Schule von heut auf morgen abrechen 11.klasse?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

ich bin zwar erst 15, würde dir aber raten die schule noch fertig zu machen, bis du zur Bundeswehr gehst (die finden das bestimmt auch nich gut, wenn du die Schule plötzlich abbrichst).
Außerdem, wenn du später mal einen Job machen willst, falls du nicht ewig bei der Bundeswehr bleibst, stehen dir bestimmt mehr Türen offen, wenn nicht in deinem Lebenslauf steht: ,,Aus Mangel an Motivation die Schule abgebrochen".
Ob das geht, ist auch fraglich. Da musst du bestimmt erstmal einen Antrag stellen oder dich irgendwie abmelden.

keine Garantie auf Richtigkeit !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bullrockk
30.05.2016, 16:00

Danke für deinen Rat. Meinen Abschluss habe ich ja schon, und die Ausbildung auch. Jedoch ist es echt schwer sich zu motivieren für etwas, was einem am Ende nichts bringt. Die neue basiert natürlich auf die kommende Berufsschule. 

0

Wie hier welche schreiben dass man inna 11. kein Abschluss hat , völliger Qutasch um die 11. zu erreichen (ausser man geht auf eine waldorfschule) muss man einen MSA mit Q haben.

Um auf das Thema zurück zu kommen:

Ja du kannst dich abmelden , würde allerdings noch das SJ abschliessen die paar wochen noch wirste überleben und die noten stehen soweit ich weiß eh fest ab morgen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bullrockk
30.05.2016, 16:11

Eine hilfreiche Antwort, schließlich habe ich ja mein FoR mit Qualifikation. Vertrag habe ich in der Tasche. Denke ich werde es aber noch die paar Woche durchziehen. 

0

ähm Abitur bringt ja wohl immer was! Frag dich mal, was du nach der Bundeswehr machen willst. Mit Abi hat man viel mehr Möglichkeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bullrockk
30.05.2016, 15:54

Naja, hab es als Übergangszeit genutzt die EF.  Ich fange im August als IT Geräte und Systemelektroniker beim Bund an, erwerbe durch die Berufsschule auch mein Fachabi.

0

Überlege dich mal was ist, wenn Bundeswehr einfach nichts für dich ist (Kann ja sein, auch wenn du dir sicher bist)

Dann stehst du ohne Abschluss da. 

Mein Tipp: Zieh es durch und danach kannst du zur Bundeswehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bullrockk
30.05.2016, 15:57

Na mein FoR mit Qualifikation bleibt ja bestehen. Ein Praktikum wurde dort schon absolviert, und ich habe gemerkt, dass es das richtige ist eine Ausbildung zu starten, anstatt an schlechten Noten kaputt zu geheb. 

0

wenn es dir völlig egal ist, kannst du halt einfach aufhören hinzugehen. kriegst dann irgendein schlechtes zeugnis und hörst auf, fertig 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

frag das doch mal in deiner schule.  ich persönlich würde mir mein zeugnis der 11. klasse noch mitnehmen. ist ja nicht mehr soooo lange bis zum schuljahresende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Du eine Ausbildung anfangen möchtest, wäre zumindest die Frage nach der Schulpflicht erledigt, zumal Du die allgemeine ja eh erfüllt hast.

Unter anderem auch deswegen stellt sich aber die Frage was Dein Ausbilder davon hält.
Du scheinst Dich ja bereits erfolgreich beworben zu haben, Ihr müsst ja irgendetwas abgeklärt haben.
Ich gehe einfach mal davon aus, dass ein Abgang nach der 11. Klasse und anschließenden Einstieg in die Ausbildung abgeklärt war. 

Brichst Du die Schule jetzt allerdings ab, erfüllst Du nicht mehr die geforderten Voraussetzungen und es kann sehr gut sein, dass Du letztlich doch abgelehnt wirst. Gerade bei der Bundeswehr ist Ungehorsam nicht gerne gesehen.

Und dann sind wir wieder bei der (Berufs)Schulpflicht, diese geht, je nach Bundesland, 12 Jahre, egal ob Volljährig oder nicht.
Fällst Du da noch rein, wirst Du zusehen müssen, wo Du mitten im Jahr einen Schulplatz bekommst. 

Und da das nicht geht, wird man Dich wahrscheinlich garnicht erst abbrechen lassen.

Falls Du nicht mehr schulpflichtig bist würdest Du an der Stelle biem Arbeitsamt landen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bullrockk
30.05.2016, 16:07

Danke für deine Antwort. Richtig erraten, der Ausbilder weiß dies zu schätzen,als ich ihn mit erteilt Habe, dass die 11.klasse ein  "versuch"  meiner Seite war.  Könnte ja schließlich sein, dass es klappt - dies war allerdings nicht der Fall. 

0

Ja, du kannst dich von heute auf morgen abmelden...

wenn es dich glücklich macht und das Abi nicht (so) machen willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das denn schon sicher mit der BW?

Noch wegen was anderem VORSICHT:

Kann ja sein, daß die einen Schulabschluss nach Klasse 11 einkalkulieren, unter dessen Vorbehalt sie dich genommen haben. Du hättest ja mit den 11 Klassen eine Theoretische Hochschulreife. Mit der Ausbildung erlangst du dann die volle FHR.

Wenn du jetzt die 11 nicht abschließt, könnte dir das am Ende fehlen, sprich KEINE theoretische FHR. Das wäre sehr dumm. Es sind doch nur noch 2 Monate!

Du solltest mit dem Einstellungsberater der BW reden, ob die Rechnung dann noch aufgeht.

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bullrockk
30.05.2016, 16:04

Danke für deinen Rat, die Ausbildung habe ich der Tasche.  Auch beim Gespräch habe ich angeben, dass ich die 11 klasse als "versuch"  genutzt, habe schließlich könnte es ja sein, dass es was wird mit dem abi - dies war nicht so. 

0

 Ich bin zwar erst 13 aber ich weiß,Nein,es geht nicht. Also schon aber, Du oder deine Eltern müssen dich in deiner Schule abmelden,da gibt es verschiedenen Formulare die ausgefüllt werden müssen ( vielleicht auch nur eins,das weiß ich leider nicht). Ich weiß aber  nicht wie lange das dauert Wenn du natürlich die ganze Zeit schwänzt fliegst du sowieso von der Schule.

Ich empfehle dir trotzdem die Schule zu beenden , auch wenn du keine Motivation hast, denn es hilft dir später bei der Arbeitssuche,wenn du dir das mit dem Job oder der Ausbildung  bei der  Bundeswehr zu langweilig wird.

Hoffe ich konnte dir trotzdem helfen ,frog


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die 11 klasse noch durchziehen und versuchen gute noten zu schreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer soll dich daran hindern deinen Weg zu beschreiten?

Es ist dein Leben und wenn es für dich stimmig ist,dann sag der Klasse Adios.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apophis
30.05.2016, 16:05

Die Schulpflicht. Die ist je nach Bundesland zwar verschieden, kann aber in manchen Ländern noch greifen.

Sollte er den Ausbildungsplatz also nicht bekommen, ein Grundloses Abbrechen der Schule wäre da ein guter Grund, hätte er keinen Schulplatz. 

Und auch wenn das Schuljahr nicht mehr lang ist, so würde er die Schulpflicht in dieser Zeit nicht erfüllen, obwohl er einen Schulplatz hatte.

0
Kommentar von Bullrockk
30.05.2016, 16:14

Nunja, die Ausbildung sowie einen neuen schulplatz habe ich. 

1

Was möchtest Du wissen?