Frage von Florian070, 90

Schule Verklagen, handelt sie rechtens?

Jeden Dienstag haben zwei Oberstufen Klassen bis 17:15 Uhr Schule. Jedoch sind alle Ausgänge (beide Aussenhof-Türen und der Haupteingang) geschlossen. Es heißt: man solle über den Innenhof durch das Tor nach draußen gelangen, jedoch war dieses auch gestern abgeschloßen und wir mussten rüber klettern. Meine Schulleiterin meinte zu mir nur heute, dass wir doch gemeinsam mit dem Lehrer die Schule verlassen sollen. Ist das alles Rechtens? Müssen nicht alle Ausgänge, solange Unterricht ist, offen sein? Im falle eines Notfalls, in dem man in Panik gerät, ist es doch nicht mehr gewährleistet, dass man zusammen mit dem Lehrer, der einen Schlüssel hat, rausgeht. Kennt jemand die Gesetzeslage oder betreffende Paragraphen??

Antwort
von Leborn, 55

Es müssen zwar nicht alle Eingänge geöffnet sein allerdings müssen solange personem im Gebäude sind alle Fluchtwege offen gehalten werden.

Wenn das nicht der Fall ist Kann euer Klassensprecher sich über eure SV bei der Schule beschweren wenn das nichts bringt ist eine Anzeige durchaus möglich

Antwort
von RainerB76, 38

Im Falle eines Notfalles gibt es Sammelstellen...

Ihr wart ja schon im Innenhof, habt also das Gebäude schon verlassen.  Im Falle eines Notfalles hättet Ihr Euch sowieso hier treffen müssen  und nach Anwesenheits- und Vollzähligkeitskontrolle gemeinsam mit dem Lehrer den Hof verlassen.

Evtl. war das Tor auch nur versehentlich abgeschlossen...

Wie es auch sein mag, muss man denn immer gleich verklagen...? Geht es nicht mehr normal miteinander zu diskutieren und gemeinsam Wege und Kompromisse zu finden?

Jeder pocht immer auf sein Recht und weiß was er darf,  jeder weiß was der andere muss und nicht darf. Aber keiner denkt an das was er selber muss.  Die Gesellschaft wird immer egoistischer.

Rechtschutzversicherungen sollten viel teurer werden, damit die Klagewut in Deutschland ein wenig eingedämmt wird...

Kommentar von Florian070 ,

Darum geht es doch garnicht! Es gibt nur ein Ausgang zum Innenhof! Angenommen dort ist ein Feuer, was nun?! 

Diskutieren? Die Schulleitung stellt sich strikt dagegen! 

Antwort
von Hannes789, 14

Du Schule schließt sicher die Türen damit nicht jeder rein kommen kann.  Und so eure Sicherheit gewesen gewährleistet ist.  Man weiß ja nie was so mache Leute in Schulen haben.  Wenn Du mehr wissen willst schaue mal in den Nachrichten.  

Die Lehrer haben eine Aufsichtspflicht und diese Aufsichtspflicht müssen sie auch nachkommen.  Und das heißt auch eben das sie mit kommen.  Damit nichts auf dem weg nach draußen passiert.  Es ist doch wichtig, das immer ein Lehrer dabei ist.  Auch wenn es Dich nicht direkt betrifft.  Ein andere Schüler ist sicher froh,  wenn er weiß das immer ein Lehrer dabei ist. 


Im Falle eines Brandes werden diese Türen,  sicher automatisch geöffnet.  Wenn die Tür nicht gerade 100 Jahre alt ist, kann man davon auch ausgehen.  

Antwort
von feinerle, 8

Es müssen Fluchtwege offen sein.

Aber nunja, wenn der in den Schulhof führt, dann reicht das schon.

Ansonsten, mal andersrum, da hat halt gestern einer dummerweise die eine Tür, die normalerweise offen sein sollte, aus Versehen auch noch abgeschlossen.

Und Du willst deswegen klagen? Hallo?

Antwort
von meinerede, 42

Ja freilich! Gleich mit dem Anwalt und Richter drohen! Vielleicht sollte man einfach mal mit dem Hausmeister reden???

Kommentar von Florian070 ,

Die Schulleitung weigert sich dafür zu sorgen, dass die Türen offen sind. Im Gegenteil, sie befürworten es, dass die Türen abgeschlossen sind!!!

Kommentar von meinerede ,

??? OK! Dann weigert Ihr Euch einfach, bis 17:15 am Unterricht teilzunehmen! Das muss aber die geschlossene Klasse sein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community