Frage von AwkwardDreamer, 48

Schule und Lernen werden immer mehr zur Qual, was kann ich tun?

Ich gehe aufs G8 Gymnasium und wiederhole die 10. Klasse, aber meine Noten sind immer noch schlecht. Ich bin echt am Verzweifeln, weil ich nicht weiß wie ich die nächsten Jahre noch durchstehen soll. Ich habe auch keine Erklärung dafür, dass ich so tief abgerutscht bin. Als ich noch klein war, war ich anderen in meinem Alter schon in vielem weit voraus, ich war total wissbegierig und habe schnell gelernt. In der Grundschule war immer alles in Ordnung und die Lehrer haben gesagt, ich müsse auf das Gymnasium. Allerdings hatte ich schon immer das Problem, dass ich extrem schüchtern und vorsichtig bin, weshalb ich mich nie melde. Das hat sich auch bis jetzt nicht geändert und es wird sich wahrscheinlich nie ändern. Sogar die Lehrer haben aufgegeben es mir immer wieder zu sagen. Dazu kommt, dass meine schriftlichen Leistungen auch nicht gerade glänzen. Ich weiß, eigentlich müsste ich einfach lernen und mich melden um bessere Noten zu bekommen, aber beides fällt mir beides so schwer. Schule erweckt in mir immer stärkere negative Gefühle und das Lernen ist eine Qual. Ich kann mich im Unterricht nicht konzentrieren, egal wie sehr ich es versuche. Wenn ich von der Schule nach Hause komme, fühle ich mich total ausgelaugt und müde. Lernen oder Hausaufgaben kommen dann auch nicht mehr in Frage. Manchmal schaffe ich es mit viel Kraft und Überwindung mich an meinen Schreibtisch zu setzen, aber wenn ich dann zum Beispiel versuche einen Text zu lesen, kann mein Gehirn einfach nicht aufnehmen was da eigentlich steht. Ich muss jeden Satz dreimal lesen und ich bin innerlich schon am Verzweifeln. Es ist ja nicht so, dass ich einfach nur kein Bock habe, sondern es ist wirklich eine Qual. Ich habe das Gefühl, durch Schule habe ich schon so viel wertvolle Lebenszeit verschwendet. Ich würde meine Zeit viel lieber damit verbringen Musik oder Kunst zu machen, weil ich eigentlich ein sehr kreativer Mensch bin, aber ich kann wegen Schule nicht ich selbst sein. Was kann ich tun, damit ich mich nicht mehr durch meine Schulzeit quälen muss und damit ich ohne so starke negative Gefühle lernen kann?

Antwort
von DerSchwabe1, 25

Hi! Es könnte theoretisch sein das du immer wen du an Schule denkst das dieekt mit negativen Dingen verknüpfst. Wenn das so wäre solltest du versuchen diesen Teufelskreis irgendwie zu durchbrechen. Siehst du garnichts positives an der Schule? Freunde treffen oder so? Vermisst du die Schule nicht wenn du lange Ferien hattest? Bei Konzentrationsproblemen könntest du mal versuchen Rosinen oder Studentenfutter zu nehmen, das hilft! Wenn alles nicht klappt solltest du vielleicht die Schule verlassen ( mit Abschluss), denn unser Schulsystem passt nicht zu jedem. Viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community