Frage von oelikond, 44

Schule und G8?

Hallo, ich mache bald meinen Realschulabschluss und möchte evtl. danach noch Abitur machen aber wenn möglich keine klasse 13. Es gibt doch dieses "G8" also Abitur nach der 12. Klasse. Meine Frage ist nun:

  • Woher erfahre ich ob es das an meiner Schule gibt?

  • Zählt dieser Abschluss dann als ein richtiges Abitur, also das man "alles" Studieren kann?

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Abitur & Schule, 2

Ich kann Dich beruhigen, auf einem G8-Gymnasium gibt es keine Klasse 13, die gibt es nur auf einem Berufsgymnasium oder an einer Gesamtschule.

Du kannst aber auf einem G8-Gymnasium nicht in die Klasse 11 einsteigen, aber das war ja auch nicht Deine Frage.

Auf einer Höheren Berufsfachschule oder Fachoberschule gibt es kein Abitur, sondern nur Fachhochschulreife (im Volksmund Fachabitur). Damit kannst Du aber weder Lehrer noch Arzt noch Anwalt oder Geistlicher werden, ist eben nur für "ungeistliche" Fachhochschulstudiengänge (rein anwendungsbezogen oder "applied" ) wie z.B. Betriebswirt, Sozialarbeiter oder Ingenieur.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fachgebiet

Antwort
von Wakeup67, 16

G8 ist ein richtiges Abi, mit dem man alles studieren kann. Weil man das Wissen, das bisher in 9 Sj vermittelt wurde, nun in 8 Sj durchpaukt, fällt dies vielen Schülern schwerer. Für RS ist eigentlich das berufliche Gymnasium gedacht. Du kämst nämlich nach der mittleren Reife direkt in die Kursstufe, und da wird noch mal angezogen. Du wärst also sofort und ohne Übergang  in der Abiphase. Gerade in der Fremdsprache ( ich setze voraus, dass du die zweite FS in der RS belegt hast) könnte es für dich schwierig werden, wenn du nicht gerade Muttersprachler bist. Die zweite Fremdsprache wirst du vom Niveau her nicht belegen können, d.h. Du müsstest ein naturwissenschaftliches Abi machen. Und Chemie oder Physik lassen sich mit Realschulniveau auch nicht vergleichen. Klartext: wenn du nicht der totale Überflieger bist, wird das nicht klappen. Aber... ich will natürlich nicht ausschließen, dass es möglich ist. Ausnahmen bestätigen die Regel. Dann müsstest du aber jetzt flott deine Kurswahl am Gymi deiner Wahl abgeben. 

Kommentar von Wakeup67 ,

Sry... Du musst erst die Klasse 10 machen. Du kannst ja gar nict gleich in J1.

Antwort
von Dachtichsmir, 16

Wenn Du nach dem Realschulabschluss mit entsprechender Qualifikation auf ds Gymnasium wechselst, beginnst Du in der Jahrgangsstufe 10, der EF. Damit hast Du automatisch 13 Schuljahre. Am Ende steht das vollständige Abitur.

Antwort
von Lea23101, 18

Hallo,

ja es gibt G8 aber nur an Gymnasien, das beduetet dass wenn du von der Realschule runtergehst, wirst du wahrscheinlich auf ein Berufskolleg der auf eine Gesamtschule gehen um dein Abi zu machen, denn dort den Anschluss zu finden ist viel leichter. Ich rate dir vom G8 ab. Selbst wenn du sagst dass du nach der 10 aufs Gymnasium gehen möchtest, musst du die 10 Klasse wiederholen, denn die 10 Klasse ist auf einem Gymnasium die EinführungsPhase(EF). Auf einer Gesamtschule und einem Berufskolleg ist die 11 Klasse die EF. Deswegen sind dort auch 3 Jahre. Wenn du wirklich farkeine 3 Jahre mehr machen möchtest und schon ungefähr weißt was du später mal machen möchtest, dann denkt doch mal über ein Fachabi nach, damit kannst du auch Studieren, zwar nicht alles, aber in deinem Fach.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.

Kommentar von oelikond ,

Ich bin auf einer Gesamtschule...

Kommentar von Wakeup67 ,

Vergiss G8. Das wird nichts. Mach berufliches Gymnasium. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community