Frage von LauraRz3, 87

Schule und Depressionen.Gute Idee?

Also ich habe Depressionen und es macht mich einfach fertig! Jetzt denkt ihr bestimmt:Das Kind ist 13...bla bla bla,,,! Aber es stimmt wirklich! Meine Familie meint ich wäre nur Faul und könne nur in meinem Bett liegen und weinen, aber was soll ich machen. Ich habe meine Mutter schon darum gebeten einen Termin beim Kinder- Jugendpsychologen zu machen, dass hat sie auch, aber wir müssen nur noch so einen Fragebogen ausfüllen. Und jetzt komme ich zum eigentlichen. Kann ich mir einen Attest geben lassen für die Schule? Immerhin habe ich schwere Depressionen!

PS.Es ist schon über 6 Monaten so!

LG. Laura!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sophieschneeman, 33

Depression ist ein sehr ernst zunehmendes Thema, wenn man nicht etwas dagegen unternimmt verschlimmert sich die Situation und eskaliert zu einer Phase der Selbstbeschädigung, oder schlimmer, Selbstmord. 

Es war die richtige Entscheidung sich an einen Jugendpsychologen zu wenden, oftmals stellt sich heraus das die Beschwerden nur von starken Hormonen aufgrund der Pubertät auftreten, doch zur Sicherheit ist es immer besser ein Gespräch mit einem Fachmann zu führen.

Ein Attest ist aber dennoch eine schlechte Idee. Um aus einer Depression wieder heraus zu kommen muss man sich dem stellen und einen regelmäßigen Rhythmus wieder annehmen, dieses fällt einem besonders schwer und wird durchaus oft als "Faulheit" bezeichnet ist aber eigentlich noch ein Symptom der Krankheit. Falls du wirklich wieder gesund werden willst, ist es wichtig regelmäßig dich mit Leuten zu treffen und dafür zu sorgen das du von Leuten umgeben bist denen du wichtig bist. 

Depression ist einer der schwierigsten Kämpfe selbst für die mental-stärksten Personen und erst recht für ein 13-jähriges Mädchen. Es ist wichtig das du Mut hast und bei allen deinen Zweifeln kannst du dich an deinen Therapeuten wenden.

Ich wünsche dir viel Erfolg gegen deine Depression anzukommen und für genauere Informatonen kannst du dich überall im Netz auch genauer darüber informieren was es eigentlich bedeutet Depression zu haben.

Gute Besserung

Sophie Schneemann 

Antwort
von xhrvatskix, 38

Hallo Laura,

ich kann dich ziemlich gut verstehen, die Schule wird von den meisten die schon längst aus der Schule sind unterschätzt! Unter anderem kann diese wirklich an den Nerven zerren.. Ich würde an deiner Stelle wirklich als Erstes  mit der Psychologin sprechen und sie wird dir dann dabei auch daraus helfen. Ich glaube aber nicht, dass es ein Attest dafür gibt die dich von der Schule freistellt höchstens von deiner Psychologin!

Versuch einfach nochmal mit deinen Eltern zu reden, da es nicht sein kann das sie dich ignorieren. Ich hoffe für dich das deine Probleme behoben werden können :)

Liebe Grüße!

Antwort
von xSimonx3, 38

Ich denke nicht, dass du deshalb einfach zuhause bleiben kannst. Wenn du aber in psychiatrischer Behandlung bist, dann ist es sicher möglich, dass du eine gewisse Zeit nicht in den Unterricht kommen darfst . Geh dann am besten mit deinen Eltern zum Rektor und erkläre deine Situation, musst dann wohl noch etwas von Psychologen mitbringen. (War jedenfalls bei einem Mitschüler von mir damals so)

Antwort
von SoDoge, 25

Von "schweren Depressionen" würde ich an deiner Stelle nicht so voreilig sprechen. Nicht, weil du 13 bist - auch mit 13 kann man Depressionen haben. Trotzdem ist es ohne entsprechende Diagnose fragwürdig, ob das auch wirklich der Fall ist. Man hat bei so etwas gerne eigene Anhaltspunkte, die dann auch eine Einschätzung erschweren und/oder verfälschen können. Bitte lass das erst professionell abklären, bevor du dich mit irgendwelchen Rückschlüssen aufhältst, die dir jetzt so auch nicht helfen. Noch sollte man sich nicht wegen einer Depression den Kopf zerbrechen, die gar nicht feststeht. 

Inwiefern hat deine Schule damit etwas zu tun bzw. wo ist da der konkrete Zusammenhang? Anders gefragt, warum solltest du denn nicht zur Schule gehen? Solange du nicht in stationäre Behandlung musst oder dein Schulbesuch der Behandlung vollkommen im Weg steht, musst du selbstverständlich auch die Schule besuchen. Deine Familie meint, du wärst bloß faul....das mag nicht sehr nett sein, aber du solltest auch mal erklären, wie es denn wirklich ist, wenn es hier gar nicht an Faulheit liegt. Ich kann (zumindest anhand dieser Schilderung in der Frage) ebenso nicht nachvollziehen, warum du einfach nicht mehr in die Schule gehen solltest. 

Von daher kann ich deine Familie auch verstehen, das wird keine böse Absicht/Anschuldigung gewesen sein, ich nehme an, dass dieser Eindruck einfach entstanden ist. Wenn das schulisch ein Problem darstellt, dann solltest du mit deinen Eltern und deiner Schulleitung/deinem Beratungslehrer/deinem Klassenlehrer sprechen und dann kann man das organisieren. Wie bekommst du dann Noten, wie lernst du den Stoff mit? Oder wiederholst du das Jahr dann?  Das muss alles besprochen werden.

Kommentar von LauraRz3 ,

Wir haben Notenschluss und schreiben keine Arbeiten o.ä.

Kommentar von LauraRz3 ,

Und ich fühle mich jeden Tag so als ob ich zusammen breche und dass alles hier nicht schaffe! Ich kann dass alles nicht! Es mag für Außen stehende wohl komisch klingen , das so was die Schule beeinträchtigt, aber es ist so!

Kommentar von JohnEffern ,

j awie ich in meiner antwort schon gesagt habe, ich kann es nachvollziehen und es ist wircklich eine Qual.

Kommentar von SoDoge ,

Das mag auch sein, dagegen will ich nichts sagen. Ich kann nicht unbedingt beurteilen, ob du dich bloß zusammenreißen musst oder ob das wirklich für dich nicht geht. Allerdings kann es auch sein, dass du das mit regelmäßigen Terminen beim Psychologen bereits bewältigen kannst und auch weiter zur Schule gehen kannst. Dass muss nicht zwingend nur ohne Schulbesuch gehen. Und deswegen kann man da nicht bloß einfach deiner Meinung folgen, das muss umfangreich ärztlich und dann mit der Schule abgeklärt werden und dann ist das unter Umständen auch möglich.

Antwort
von Virginia47, 7

Ein Kinder- und Jugendpsychologe kann dir kein Attest geben. Das kann nur ein Arzt machen. Und ein Psychologe ist kein Arzt. 

Wenn du wirklich Depressionen hast, müsste dir das ein Arzt bestätigen. Er kann dann auch feststellen, wie schwer die Depressionen sind. Und der kann dir dann gegebenenfalls auch ein Attest geben. 

Jedoch ist Vermeidungstaktik nicht die richtige Strategie. Stell dich deinen Problemen. Umso eher wirst du mit ihnen fertig. Du kannst nicht dein Leben lang davon laufen. 

Antwort
von JohnEffern, 11

Ich habe auch depressionen und gehe immer öfters aus der schule und melde mich krank. Meine Eltern sagen auch, ich sei zu faul und so weiter...

Ich habe in der schule immer Übelkeitsgefühl und angst un lasse mich deshalb krankmelden.

Also bleibe besser noch so lange wie es geht in der schule.

Wenn du mit mir über die Probleme und vielleicht Möglichkeiten zur Behandlung reden möchtest, skype: John14141515

Antwort
von CBA123ABC321, 35

"Schule und Depressionen. Gute Idee?"

Das ist doch keine Fragestellung. Weißt du nicht, wie man eine Frage bildet?

Kommentar von LauraRz3 ,

Ich brauche eine Antwort und keinen Klugscheißer! Und doch, ich weiß wie man Fragen bildet! Nur meine erste Überschrift war schon beenutzt!

Kommentar von CBA123ABC321 ,

Also ich schreibe jetzt mal etwas sinnvolles, nehme zurzeit auch Tabletten wegen Depressionen und obwohl ich anfangs skeptisch war und solche Tabletten immer verabscheut hatte in der Vergangenheit, weil ich von anderen Psychisch Kranken negatives hörte, bin ich jetzt total begeistert. Es hilft, obwohl ich zum ersten mal heute einnahm. Ich fühle mich  ganz anders, als vorher. Meine Stimmung hat sich gewechselt. Mein Kopf ist anders.

Was ist den vorgefallen, dass man so jung schon Depressionen hat? Bei mir kam es nämlich nicht einfach nur so, daher würde es mich mal interessieren. 

Kommentar von xSimonx3 ,

Eigentlich ist das nicht falsch. Vielleicht hätte man "Eine gute Idee" schreiben können, aber sonst geht das.

Antwort
von flytepper2k3, 23

ja du kannst ein attest bekommen amk

Kommentar von LauraRz3 ,

Ich weiß was Amk bedeutet! Also so was in Zukunft bitte nicht benutzen! Habe eh keinen Nerv dafür!

Kommentar von flytepper2k3 ,

alles kloar :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten