Frage von Annizz, 41

Schule schmeißen mit 17?

Hi, ich bin 17 und geh in die 11. Ich hatte schon letztes Jahr Probleme in der Schule, hab mich letzendlich aber dazu durchringen können die 10. fertig zu machen. jetzt seh ich keinen Sinn mehr darin zur Schule zu gehen. ich weiß genau, was ich mit meinem Leben anfangen will und schätze mich auch recht glücklich darüber. Mein Problem ist, dass ich lieber jetzt schon arbeiten gehen würde um für einen Auslandsaufenthalt zu sparen. statt zur Schule zu gehen. ich brauch kein Abi... allerdings ist es wohl vorgeschrieben zur Schule oder zumindest zur Berufsschule zu gehen, solange man noch nicht volljährig ist. ich will allerdings auch keine Ausbildung anfangen, die ich dann in einem Jahr wieder abbreche, wenn ich Deutschland verlasse. ich hab keine Ahnung, was ich jetzt tun soll. Gymnasium und Abi kommen für mich eigentlich gar nicht mehr in frage, maximal zur Zeitüberbrückung... Irgendwelche Ideen?

Antwort
von Lumpazi77, 14

Du willst die Schule abbrechen und eine Ausbildung willst Du auch nicht machen ? Hast Du eine Ahnung wie das Leben läuft ?

Deine Vorhaben gehören in die Schublade "PUBERTÄT" und sind sowas von daneben !

Kommentar von Annizz ,

Oh, herzlichen Dank für deinen Kommentar. das hilft mir extrem. Mach weiter so!  ;D

Kommentar von Lumpazi77 ,

mach ich in der Hoffnung, dass Typen wie Du endlich aufwachen !!

Antwort
von RhoMalV, 20

Nun, es ist nichts falsches dabei, wenn Du Dich umorientieren und lieber eine Ausbildung machen würdest.

Wenn Dir der folgende Schulstoff nicht mehr zusagt, wäre das sogar sinnvoll.

Es wäre nur verkehrt, eine Schule ohne Schulabschluss abzubrechen und danach dann gar nichts mehr zu machen.

Antwort
von 123987MNB, 24

Es ist doch so gut wie geschafft.  Und Abitur macht sich immer gut im Lebenslauf später. 

Antwort
von Rango87, 21

Durchstehe die Qualen der Jugend mit Blick auf deine Zukunft!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community