Frage von Dobu3221, 87

Schule macht Probleme. Was soll ich tun? ich bin vollkommen ratlos.

Hallo liebe Community, Ich schaffe es nicht zur Schule zu gehen dies ist schon seit der Grundschule so ich stehe morgens auf und habe Bauchschmerzen oder Übelkeit. Deswegen bleib ich meistens zuhause doch ist auch das Problem wenn ich nur an Schule denke das ich agressive werde oder mein Herz fängt an heftig zu Pochen. Doch werde ich nicht in der Schule gemobbt oder ausgestoßen. Ich habe es schon versucht mit meinen Eltern zu besprechen doch können die glaube ich es nicht nachvollziehen oder sehen es nicht das ich extreme Angst habe und der Druck mir langsam zu heftig wird meistens beschimpfen sie mich ehr als Faul und sagen mir das ich mehr zur Schule gehen soll was ich auch verstehen kann. Also was soll ich tun ich bin vollkommen Ratlos.

Antwort
von conelke, 20

Wenn Du solche massiven Probleme hast, zur Schule zu gehen, dann scheint es irgendetwas dort zu geben, was Dich belastet...eine andere Erklärung gibt es scheinbar nicht. Bist Du in der Schule über- oder unterfordert?

Dies müsste man wissen, um Dir genau zu raten. Bei einer Überforderung müsste man herausfinden, warum das so ist und evtl. eine andere Schulform für Dich in Betracht ziehen. Bei einer Unterforderung müsste man Dich entsprechend fördern, so dass Du wieder Spass an der Schule entwickelst.

Wenn es jedoch andere Gründe geben sollte, dann gilt es die herauszufinden. Wenn Deine Eltern Dich nicht ernst nehmen, dann solltest Du vielleicht mal mit Deinem Kinderarzt darüber sprechen. Wenn Du das in Eigeninitiative machst, kann er Dich im Nachhinein bei einem Gespräch mit Deinen Eltern unterstützen. Vielleicht weiß er ja in Deinem Falle Rat.

Antwort
von SoVain123, 61

Sprich doch mal einen Vertrauenslehrer darauf an, die helfen dir bestimmt!

Antwort
von KeinName2606, 17

Geh mal zum Psychologen, du verbaust dir deine Zukunft.

Antwort
von Jona1005, 46

In welche Stufe gehst du?

 

Kommentar von Dobu3221 ,

ich gehe grade in die 7

Antwort
von lupoklick, 18

Geh mit den Eltern zu einem Psychologen...

. An den bisher aufgelaufenen Fehlzeiten wird das nichts ändern. Die Konsequenzen mußt du tragen.

PS.: Es soll auch Zeitgenossen geben, die bei "Arbeit" Brechreiz verspüren - und dennich ihren Job machen,,,,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten