Frage von Svenja8399, 54

Schule macht mich fertig und krank?

Hallo, ich gehe in die elfte Klasse eines Gymnasiums und ich möchte eigentlich mein Abi machen spiele aber mit dem Gedanken die Schule abzubrechen. Meine Noten sind mittelmäßig und liegen so im dreier Bereich. Ich quäle mich echt häufig zur Schule und wenn ich daran denke was mich in nächster Zeit noch erwartet denke ich immer wieder dass ich das nicht schaffe. Ich fühle mich sehr schlecht wenn ich an die Schule denke und an die Prüfungen und Klausuren und Vorträge. Die Lehrer in meiner Schule sind schlimm und behaupten mehr oder weniger dass ich dumm bin. Die eine meinte aus mir wird nichts außer einer Tellerwäscherin und andere sagen ich kann froh sein wenn ich das Schuljahr schaffe. Mein Klassenlehrer sagte vor einigen Jahren zu meiner Mutter sie soll mich von der Schule nehmen. Dabei bekomme ich gar nicht so schlechte Noten also ich habe überwiegend 3 auf dem zeignis aber so schlecht ist das ja nicht. Ich habe auch viele Freunde in meiner Klasse also das hat nichts mit Mobbing zu tun. Aber es gibt ein Problem ich gehe eigentlich nur noch zur Schule weil ich gerne zur Hundestaffel bei der Polizei möchte und ein Studium zum gehobenen Dienst machen aber dafür brauche ich ein Abi. Ich könnte aber theoretisch auch mit einem 10. klasse Zeugnis zur Polizei aber der Plan war eigentlich anders. Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich. Die Schule stresst mich echt und am liebsten würde ich da nie wieder hingehen. Bitte helft mir und gebt mir Tipps.

LG Svenja8399

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PvtArrowhead, 16

Man muss nicht immer gleich zum Arzt rennen.
Das Verhalten deiner Lehrer ist, selbstverständlich, absolut unangebracht. Aber genau das solltest du jetzt als Ansporn nehmen und sagen : "Euch zeig ichs".
Schule raubt einem viel Kraft und Zeit, aber auch Motivation und unter Umständen Lebensfreude. Deshalb muss man es sich so schmackhaft wie möglich machen. Setze dir klare Ziele was Noten etc. angeht - und glaub mir - erreichst du dein Ziel, wirkt das wie ein Motivationsschub.

Treibst du Sport? Bei vielen Leuten fehlt der Ausgleich zur Schule, was auch der ursprüngliche Grund für den Sportunterricht ist. Sport hilft dir, deinen Körper auf eine andere Art zu fordern und du kannst Frust und Aggressionen abbauen.

Wenn du viele Freunde hast, gründe zb. Mit ihnen zusammen eine AG bzw. Nehmt zusammen an einer solchen Teil oder arbeitet ein Projekt für Jugend Forscht aus. Solche Nebenaktivitäten helfen auch, die Lust zu steigern.

Im Endeffekt hat doch niemand wirklich Lust auf Schule und unser Bildungssystem lässt auch nicht viel anderes zu.

Dennoch stehst du kurz vor dem Ziel und deine Chancen stehen gut, ein ordentliches Abitur zu schaffen. Geb also jetzt nicht auf!

Ich bin selber in der zwölften Klasse und kann dich durchaus verstehen. Weiterkämpfen!

Hoffe ich konnte helfen. Falls du noch mehr Fragen hast, melde dich ruhig auch privat.

LG
G. Schröder

Antwort
von will1984, 13

Sofern dir die mittelere Reife (10. Klasse) genügt, musst du dich nicht zum Abitur quälen. Sofern du das Abitur erreichen willst, sind entsprechende Leistungen zu zeigen. Lass dich nicht hängen. schließlich haben viele andere auch das Abitur erlangt.

Darüber hinaus ist es wichtig, einen Ausgleich zum Schulstress zu haben.
Gehst du bestimmten Freizeitaktivitäten nach?

Antwort
von MaGo19, 27

Ich würde das von einem Arzt checken lassen.
Kann was mit der Psyche zu tun haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten