Frage von EllenH, 33

Schule lehnt Aufnahme nach Zusage ab.?

Hallo und guten Tag. Wir als Eltern einer fast 16 - jährigen Tochter mit Asperger Autismus sind sehr verzweifelt und hoffen, dass uns hier jemand helfen kann: Unsere Tochter ist durch die ESA Prüfung gefallen und möchte die 9. Klasse gerne wiederholen. Aufgrund von Mobbing und nicht zurecht kommen mit den Lehrern, haben wir uns für einen Schulwechsel an eine andere Gemeinschaftsschule entschieden. Das Gespräch mit dem Schulleiter verlief sehr gut und wir bekamen die Zusage, dass sie dort die 9. Klasse wiederholen könne. Zu klären war lediglich der Wechsel mit dem zuständigen Förderzentrum. Nach dem Gespräch war der Schulleiter jedoch plötzlich nicht mehr zu sprechen. Wir erhielten schriftlich eine Absage. Nun hat unsere Tochter weder einen Schulabschluss, noch einen Schulplatz. In Schleswig - Holstein beginnen am 25.7. die Sommerferien . Uns läuft die Zeit davon. Wie kann eine Schule erst zusagen und dann einfach ablehnen? Wir haben derzeit keine Möglichkeit, unser Kind an einer anderen Schule unterzubringen. Eine berufliche Maßnahme ist ebenfalls ausgeschlossen, da alle Fristen bereits abgelaufen sind. Gibt es einen rechtlichen Anspruch auf einen Schulplatz an dieser Schule ? Wir würden uns über eine schnelle Antwort freuen. Herzliche Grüße. Ellen H.

Antwort
von huldave, 14

Sie ist doch noch schul- bzw beurufsschulpflichtig, dh es muss einen Platz für sie geben.
Wendet euch deshalb an das Schulamt

Des weiteren könnt ihr auch mit dem Reha - Berater vom Arbeitsamt Kontakt aufnehmen bzgl Maßnahmen

Viel Erfolg

Antwort
von 20johnny00, 16

Ja gut, Sie können es ja nicht nachweisen das Sie eine Zusage bekommen haben...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten