Frage von Samira09, 34

Wie soll ich die Lücke im Lebenslauf füllen und könnte es beim bewerben problematisch werden?

Hallo ich habe im Sommer 2014 meine Fachoberschulreife mit Qualifikation beendet. Danach habe ich mich auf einige Ausbildungsplätze beworben. Ich habe auch eine angefangen musste aber dann aus privaten Gründen aufhören, ich war auch beim Psychologen etc.

In den 1 1/2 Jahren habe ich verschiedene Praktika gemacht, aber nie lange. Ich würde jetzt aber gerne wieder Schule machen und zwar das Fachabitur. Allerdings weiß ich nicht, wie ich genau meinen Lebenslauf füllen soll. Könnt ihr mir vielleicht helfen ? Achten die in der Schule sehr darauf also könnte es ein Grund sein nicht genommen zu werden ? Ich bin 19 Jahre alt .. Danke schonmal für hilfreiche Antworten :-)

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 9

Man wird dich wohl fragen, wie die Lücke zustande kam. Wie du hier schriebst, scheint es ja nachvollziehbare Gründe zuhaben, daher denke ich dass man dir trotzdem eine Chace gibt.

Antwort
von Nick7, 14

Machs dir doch nicht so schwer :) Schreib einfach alles mit genauen Datums und Zeit angaben vlt auch in Tabellarischer Form. Weil je mehr die Schule weis und versteht was du in der Zeit gemacht hast destso bessere Chancen hast du. Das mit dem Psychologen kommt da aber nicht rein. Dies kannst du in einem Gespräch erzählen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten