Frage von PrayerInC, 117

Schule ist langweilig neue Motivatiom?

Hallo ich bin zur Zeit in der 10. Klasse auf dem Gymnasium und hab eigentlich überhaupt keine Lust mehr. Ich finde ich, habe mich entschieden, welche Richtungen für mich in Frage kommen und in welche nicht. Der Unterricht ist total langweilig und für mich überhaupt nicht mehr interessant (ich rede nicht von relevant). Ich kann mir Dinge super gut merken, so lange sie für mich interessant sind. Hin gegen Lateinvokabeln bleiben bei mir im Kurzzeitgedächtnis, weil sowas für mich keine Rolle spielt. Ich bin allem gegenüber aufgeschlossen, aber nicht über 3, 4 Jahre hinweg. Wenn man daran denkt, dass ich noch 3 Schuljahre vor mir habe, tendiere ich eher dazu 'nein' zu sagen. Ich bin im Durchschnitt und würde mit relativ großer Wahrscheinlichkeit das Abitur schaffen, aber weiß nicht ob ich das überhaut will. Soll ich neue Motivation suchen oder was sagt ihr? Was ist, wenn ich auf höre? Wie kann ich dann weiter machen? Welche Wege gibt es? Außerdem sehe ich, das inzwischen Abutur nichts mehr besonderes ist. Man kann mit einem Realschulabschluss genauso gut ins Arbeitsleben starten und das auch noch viel früher. Das Studium ist heutzutage gar nicht mehr so viel wert. Was sind eure Meinungen. Habt ihr Abi oder seif ihr auch nich davor? Was ist eure Meinung zu Studium?

Danke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kuro48, 40

Unterschätze das Abitur nicht. Fakt ist das in höheren Ausbildungen sprich Bankkaufmann, Versicherungskaufmann, Kaufmann im Groß- und Außenhandel und auch Industriekaufmann höhere Abschlüsse sehr, sehr, sehr gern gesehen werden. Da ist die Höherehandelsschule wegen des kaufmännischen Teils oder alternativ ein Abitur sehr beliebt. Hinzu kommt, bei beliebten Ausbilsdungen wird gerne scharf ausgesiebt und in Abitur kann einen da scho0n das Ticket in Runde 2 eröffnen.

Natürlich ist auch die Frage was du werden willst. Es gibt auch Ausbildungen in denen einige Betriebe eher einen niedrigeren Abschluss erwarten und dann Abiturienten rausnehmen weil sie Sorge habe, diese wären unterfordert. Das kann dir dann natürlich keiner sagen.

Wichtig ist eh erst einmal zu wissen wo du hin willst. In den überlaufenen kaufmännischen Bereich oder z.B. ins Handwerk? Beim Handwerk wirst du vermutlich schon mit einem guten Realschulabschluss weiter kommen da hier die Nachfrage bedeutend geringer ist und da dann gerade bei mangelnder Nachfrage bei einer guten Bewerbung nicht nein gesagt wird.

Den Gedanken vom früh Geld verdienen solltest du dir aber aus dem Kopf schlagen. Früher Geld verdienen hat nichts damit zu tun später mehr zu haben. Jemand der Medizin studiert und sich hoch arbeitet hat die verlorenen Jahre die du bereits arbeitest schnell wieder drin. Du kannst viel Glück haben, aber auch Pech. Ein Studium ist keine Garantie unendlich mehr zu verdienen, aber enthalten sind durchaus Berufe die einen weit nach oben katapultieren oder eben einen Traum erfüllen. Wenn du etwas bestimmtes anpeilst (dein Berufswunsch ist ja offen), kann das durchaus auch als ein Studium verfügbar sein oder eben nur darüber möglich sein.

An deiner Stelle würde ich wirklich mir klar werden wohin meine Reise überhaupt gehen soll und schauen, ob die Motivation nicht doch noch genügt das Abitur abzulegen. Mit dem Abi hast du die Option immer offen früher oder später noch zu studieren und du machst dir eine gute Visitenkarte für zukünftige Bewerbungen. Sicher darf man sich mit einem Abitur nicht als Genie betrachten, aber die Leistung ist durchaus zu würdigen. Man saß da ja nicht für den Abschluss 13 Jahre und drehte nur Däumchen, sondern arbeitere auch (hart) darauf hin.Die Chance hast du deiner Aussage nach, ob du sie auch als solche siehst und nutzt ist offen. Persönlich war ich zumindest immer der Meinung, dass das was man erreichen kann auch angestrebt werden sollte, dann kann man sich umso schwerer vorwerfen "Warum habe ich nicht?". Schlussendlich wirst du mit den Jahren noch viel lernen und deine Meinung weiterbilden und wenn dann Türen verschlossen bleiben nur weil der Abschluss fehlt oder man wegen des fehlenden Abiturs keine Chancen hat, ist es bitter.

Kommentar von Kuro48 ,

Davon ab, hast du schon wirkliche Vollzeitpraktika gemacht, am besten in deinem Wunschberuf? Wenn du so dringend arbeiten willst, würde ich mal z.B. eine Woche der Osterferien nehmen um ein freiwilliges Praktikum im Wunschberuf zu absolvieren. Im Gegensatz zu manchmal halbgaren Schulpraktika kannst du dann eine Woche in Ruhe den 8 Stunden Tag mitmachen. Ob man nun in der Schule sitzt bis 13, 14 oder auch 15 Uhr bzw. mit Freistunden bis 16 oder 17 Uhr oder von sagen wir 8 bis 17 Uhr mit Pause arbeiten ist, ist schon ein Unterschied.

Antwort
von VivianeLue, 50

Ich mache gerade mein Abitur und muss sagen es macht Spaß. (11 Klasse, wir haben nur 2 Jahre Abitur) Man fühlt sich einfach gut es irgendwann in der Hand zu haben. Wiederum spornt das ja nicht jeden an. Wenn du deinen Weg aber schon weißt, deine Noten stimmen und Abitur dafür nicht relevant ist würde ich abgehen. Ich brauchte noch Zeit, weil ich noch nichts wusste und ich auch gerne alle Jahre durchziehen will. In der 11 Klasse wird es vom einen auf den anderen Tag auch spürbar schwerer. Vielleicht spornt dich an das mit Glanz irgendwie zu bewältigen?

Antwort
von egaliso130202, 47

Egal was ich vom Studium halte oder wie wichtig es ist...wenn du dich irgendwann umorientierst und eine  Beruf willst bei dem man studieren muss, dann wirst du dich ärgern. Deine Faulheit (nicht bös gemeint) sagt nein zur schule und das ist verständlich doch du solltest dir sehr gut überlegen ob du die Chance nicht nutzen solltest, wenn du das abitur wahrscheinlich sowieso schaffst.

Kommentar von PrayerInC ,

Danke. Aber sag mal was du vom Studium hälst? :D

Kommentar von egaliso130202 ,

Ich bin sehr für abitur und Studium und ich denke das es eine Chance fürs leben ist. Mit abitur öffnen sich viele Türen und ganz ehrlich irgendwo tief drinnen versteckt ist es doch auch schön zur schule zu gehen und die Freunde jeden tag zu sehen oder?:)

Antwort
von Kay333, 31

wenn du keine motivation hast, dann starte eine Lehre! Du kannst es genau soweit bringen mit einem guten Lehrabschluss und weiterbildungen

Antwort
von Beton10, 39

Du hast jetzt keine allgemeine Schulpflicht die ist nur bis du 15 bist du könntest jetzt schon eine Lehre machen wenn es mit deinen Schulabschluss geht

Antwort
von bazingalewis, 30

Mehr muss ich nicht sagen oder?
(Auf dem Bild)

Kommentar von PrayerInC ,

Hat damit überhaupt nichts zu tun. Erfolg ist was anderes.

Kommentar von bazingalewis ,

Ja schon klar ist ja auch nur spaß...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community