Frage von Mirasugarheart, 88

Schule, introvertiert?

Halll ihr lieben, In mancher hinsicht bin ich, würde ich sagen, eiin wenig inteovertiert. Ich habe manchmal einfach nicht die kraft/lust mich in meiner freizeit mit freunden zu treffen, weil ich mich zu erschöpft dafür fühle. Wenn ich dann aber zu hause bleibe, geht es mir gut und von dieser erschöpfung ist nichts mehr zu spüren. Ich vermute, dass diese erschöpfung gegenüber menschen in der schule ausgelöst wird, da ich manchmal auch keine kraft habe zur schule zu gehen. Diese schülermassen sind mir eigentlich zu viel..kann dieses erschöpftsein und dadurch die fehlende kraft freunde zu treffen in der schule ausgelöst werden? Macht das sinn? Spricht man dann von introvertiert?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Prinzessle, 58

Du brauchst vielleicht einfach Zeit für Dich selber und verplanst Dich nicht so gerne.

Es gibt Menschen die brauchen mehr Ruhe um ihren eigenen Interessen nach gehen zu können.

Also mach Dir deswegen keine Gedanken....es steht ja nirgends geschrieben, dass man ständig unter Menschen sein muss um glücklich zu sein.

Hauptsache ist doch, dass Du Dich wohl fühlst.

Antwort
von PicaPica, 50

Kann auch sein, dass du den Anderen charakterlich bereits voraus bist und sie dich daher eher aufregen.

Es gibt auch die verschiedensten Formen des Autismus, aber das muss bei dir nicht der Fall sein.

Manche Menschen sind eben eher Einzelgänger was durchaus in Ordnung ist. Sieh einfach zu einen möglichst guten Abschluss zu machen, konzentriere dich darauf und genieße deine freie Zeit für Dich, mit all den Dingen die du gerne magst.

Antwort
von Bebish05, 32

Ja mir geht es genauso! Du erholst dich und tankst Energie wenn du für dich allein bist und in der Umgebung von Menschen wird die Energie dann ausgebraucht. Musst du dann wieder  volltanken :D

Kommentar von Mirasugarheart ,

Ganz genau, nur leider verstehen das freunde halt häufig nicht, da es ihnen nicht so ergeht..

Ich habe ja dennnoch lust manchmal mit ihnen etwas zu unternehmen, feiern gehen oder sowas;)

Kommentar von Bebish05 ,

Ist echt so leider. Einige meiner Freunde denken, dass ich keine Lust auf sie hätte.. Meine Engsten verstehen mich auch ohne dass sie introvertiert sind haha. Hab auch ziemlich viele Freunde deshalb verloren aber das ist mir recht. Am Ende bleiben die wahren Freunde übrig, die dich so akzeptieren wie du bist. Mehr brauchen du und ich ja auch nicht :)

Antwort
von Leeevy, 39

Du bist überhaupt nicht introvertiert. Google das mal und unterlass' willkürliche Behauptungen bevor du irgendwas schreibst. Wie du beschrieben hast, ist das zur Schulzeit so und du meinst, dass die Schülermassen dir zu viel sind, das hat überhaupt nichts mit "introvertiert sein" zu tun... Introversion hat nichts mit Angst oder Faulheit zu tun, sondern Prozesse, die gerne auf Kommunikation oder sonstiges soziales basieren, laufen eher im Gedanken des Individuums ab, anstatt sie in der "Realität" freizulassen. Ich habe mich nicht damit beschäftigt, ich denke einfach plausibel. Bin selber sehr introvertiert, aber auch manchmal schüchtern, je nach Stimmung versteht sich. Das gute ist, dass mir Introversion und Extraversion passt, bei mir ist es also pure Balance. Introversion und Extraversion hängt im esoterischen Aspekt vom Sternzeichen ab.

Kommentar von Mirasugarheart ,

Ich habe mich bereits auch damit auseinandergesetzt. Introversion bedeutet auch, dass man sich in meschenmassen manchmal, wenn es zu lange ist, nicht sehr wohl fühlt und sich immer weiter zurückzieht/ruhiger und stiller wird..

Daher würde ich schon sagen, dass das bei mir eine form der introversion ist, vielleicht keine besonders ausgeprägte, aber dennoch vorhandene. Bei mir gibt es auch genau das gegenteil, dass ich total gern mit freunden feiern gehe...

Kommentar von Leeevy ,

Hmm, dann war ich wohl zu voreilig mit dem Gericht. Ich weiß zwar nicht, ob du an Esoterik glaubst, ich tue es jedoch und um ehrlich zu sein, ist das der richtige Weg. Ich kenne mich da jetzt nicht so aus, aber 3 Sternzeichen sind introvertiert UND extrovertiert, einer davon bin ich, Zwillinge. Vielleicht bist du auch einer davon, hatte mal irgendwann ein professionelles Bild gesehen, da konnte man dies sehen, bei "Google Bilder" findet man meistens nur Müll... Ich bin mir aber jedoch nicht sicher, ob es was mit den Sternzeichen was auf sich hat, auch, wenn ich an Esoterik glaube, da muss ja nicht ALLES stimmen, zumindest nicht alles, was man im Internet findet.

Kommentar von Bebish05 ,

Man merkt, dass du dich nicht damit beschäftigt hast haha. Es ist wirklich so ,dass es introvertierte erschöpft lange unter Menschen zu sein. Ich spreche aus eigener Erfahrung.

Kommentar von Leeevy ,

Das ist kompletter Schwachsinn. Es wird beschrieben, dass introvertierte Personen in einer Umgebung, wo viele Menschen sind, sich unwohl fühlen, aber damit ist die Introversion nicht selbst gemeint, sondern lediglich nur, dass die meisten introvertierten Personen einfach AUCH ängstlicher sind, ich meine den Kern der ganzen Sache und nicht irgendwas nebensächliches. Ich meine die INTROVERSION selber. Man hat in Erfahrung gebracht, dass introvertierte Personen oft so sind, aber das hat nichts mit der Introversion selbst zu tun, das ist einfach nur ein Indiz, dass jemand introvertiert sein könnte. Ich fühle mich auch selber unwohl in einer Menschenmasse, JETZT BIN ICH INTROVERTIERT! Genau, extrovertierte Menschen fühlen sich überhaaaaupt nicht unwohl in einer Menschenmasse, NEEEEIN. JEDER, DER EXTROVERTIERT IST, FÜHLT SICH NIEEE UNWOHL IN EINER MENSCHENMASSE!!! So lächerlich, was Ihr von Euch gibt. Denkt selbstständig! Außerdem ist das verschieden bei JEDEM. 

Kommentar von Mirasugarheart ,

Das würde ich so nicht behaupten, dass introvertierte Menschen gleich auch ängstlichere menschen sind, es sind lediglich menschen, die anders ticken. Sie verhalten sich anders bei kommunikation, nicht weil sie ängstlich sind, weil sie länger über ihre antworten nachdenken. Nicht weil sie ängstlich sind, fühlen sie sich in menschenmassen unwohl, es erschöpft sie ganz einfach. 

Mit sicherheit gibt es auch situationen, in denen sich extrovertierte menschen in menschenmassen unwohl fühlen,  jedoch selten, sie stehen gerne im mittelpunkt und setzen sich durch..wo sollten sie das, wenn nicht in menschengruppen? 

Deine art, wie du deinen letzten kommentar gestaltet hast ist nicht besonders angemessen und sachlich. Wenn wir uns irren sollten, könnte man darauf in aller ruhe und gelassenheit und vor allem freundlich reagieren:)

Kommentar von Bebish05 ,

Ich habe nur gesagt , dass man beim Alleisein seine Energie tankt und unter Menschen sie ausgibt. Daran ist nichts Schwachsinn. Nein, nicht jeder Introvertierte ist ängslich und fühlt sich unwohl unter Menschen. Nach einer gewissen Zeit brauchst du aber nunmal wieder Zeit für dich selbst. Damit es deiner Seele wieder jut geht.
Verstehe gar nicht warum du so durchdrehst..

Kommentar von Leeevy ,

Keine Lust mehr auf diese Diskussion. Ich überreagiere, wenn man mir nicht zustimmt oder "haha" (und zwar nicht im witzigen Sinne) schreibt. Sorry, das liegt in meiner Art... :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community