Frage von Burger8909, 43

Schule in China,was kann man gegen den Druck machen?

Hallo,ich muss in der Schule eine GFS halten,welche über das Thema "Schule in China" geht.Nun,ich will am Ende eine Meinung haben und wollte euch fragen,ob diese gut ist.Der Druck in chinesischen Schulen ist viel höher,als der Druck in deutschen Schulen.Ich finde,dass der Schulstress viel zu groß ist und man könnte ihn verringern,indem man die Schulzeit verlängert und dafür die vielen Stunde während einer Woche verringert.

Wie findet ihr diese Meinung?Mit was kann ich diese verbessere,denn ich glaube,dass mein Lösungsvorschlag nicht gut genug ist!Mfg

Antwort
von ErikLau, 8

ja aber die Schulzeit ist sowieso unterschiedlich in ganzen China, z.B. Schüler in Jiangsu fangen um 8Uhr an und 5 Schluss, aber in Shandong 7Uhr oder früher an und 6 bzw.9 im Abend Schluss, und die Schüler werden das auch nicht akzeptiert, dass die Regierung auch Regel hat, dass Schüler nicht so viele Überstunden machen sollte, aber der Lebensstress in China ist viele zu höher als in Deutschland und manche Eltern haben Druck der Schule gegeben, ihre Kinder länger in Schule bleiben und mehr lernen, so das ist nicht einfach das Problem der Regierung, sonder man tut es so, wenn man in dieser Atomosphäre lebt.

Kommentar von ErikLau ,

außer Mittelschule wie das Gymnasium in Deutschland gibt es auch Realschule bzw. Fachschule in China, die Schüler da haben gar nicht so viele Druck wie du gedacht hast, sie sind so frei dass sie den Kursen viele nicht teilnehmen

Antwort
von Shani1227, 17

Gott ,Schulzeit verlängern?
Ich war vier Jahre dort und hatte 7 Tage die Woche Schule bis 22 Uhr Abends , durfte im Monat einen halben Tag Nachhause ( Sonntag vormittag Nach Hause, Nachmittag wieder zurück)
Da gibts nichts mehr zu verlängern

Kommentar von Shani1227 ,

Man müsste das ganze Schulische System umändern. Wobei das viele Eltern wahrscheinlich gar nicht wollen da es ihnen schon Jahrzehnte   so eingebrannt wurde und sie nichts anderes kennen.

Kommentar von derkleenemica ,

kann dem nur zustimmen, es gibt keine Freizeit in die man Stunden verlegen koennte. Meine Schueler standen um 7 auf der Matte und gingen um 22 Uhr nach Hause Hausaufgaben machen. Samstags "halber" Tag bis 16 Uhr. Sonntags war frei bis auf AGs, und die meisten waren in irgendwelchen drinne. 

Sicherlich ist der Stress hoch, und der Stress bleibt auch hoch, auf der Uni laesst er ein wenig nach, aber bis 30 im Berufsleben ist es auch kein Zuckerschlecken. Die Schueler werden also im Grunde auf das Leben vorbereitet.


Kommentar von ErikLau ,

die Eltern und die ganze Gesellschaft wollen das doch, wenn es nicht so viele Druck gibt, wird man natürlich nicht so getan, und es ist dann ein wichtiger Punkt für Chinesische Schüler, mit Freunden zu bleiben, weil sie schon ganzen Tage miteinander sind und haben stärke Freundschaften als die deutsche

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten