Frage von kaputtepulsader, 139

Schule für einen Tag schwänzen oder nicht?

Heute war ich zum ersten Mal in einer neuen Klasse auf einer neuen Schule ich fands eigentlich ganz oke aber jetzt überlege ich morgen nicht einfach mal die Schule zu schwänzen weil ich mich da nicht so wohl fühle. Was soll ich machen?

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Schule, 51

Auf jeden Fall nicht schwänzen! 

Glaubst du, das macht es besser? Glaubst du nicht, dass es normal ist, wenn man sich am ersten Tag in einer neuen Schule nicht wohl fühlt? 

Zum Wohlfühlen gehört eine Regelmäßigkeit. Wenn du da mal ein paar Monate regelmäßig hingegangen bist, dann wirst du dich dort auch wohl fühlen und sicher Freunde gefunden haben.

Wenn du als Neuer gleich schwänzt, schaffst du dir die anderen gegen dich. Die sind ja nicht blöd, das fällt ja auf... . 

Pack deine Bedenken in einen Koffer und versenke den im Bach und gehe morgen früh frohen Mutes in die neue Schule!

Viel Spaß!

Antwort
von maraxii, 38

Wenn es nur ums wohl fühlen geht müsstest du dann ja jeden Tag schwänzen. Also ich fänds komisch wenn der neue am zweiten Tag schon fehlt, geh lieber hin und lern deine Klassenkameraden kennen.

Antwort
von wilees, 64

So eine Aktion macht Deinen zukünftigen Schulalltag eher schwieriger als leichter.

Antwort
von intello99, 26

Zuerst solltest auch Deine Terminologie etwas überdenken ... "Schuleschwänzen", klingt so unanständig. "Ruhetag", oder "Konvaleszenz-Tag", oder "Kur-Theraphie-Tag" klingt irgendwie besser! 

Man kann leider nicht die ganze Zeit, "Therapeutische_Genesungs-Tage" einlegen!... Das geht nur hin und wieder! Sonst fällt das auf.

Deshalb muss man diese Tage sorgfältig planen. Zuerst überlegst Du dir einmal, wieviele Tage Du da "wellnessieren" kannst, ohne dass das auffällt.

Dann machst Du, dir eine Liste, mit den "Gründen", die Du dann für deine, "therapeutische Genesungszeit"  vorschützt.

Es wäre ja etwas dämlich, wenn diese Vollposten von der Schule, da anfangen dümmliche Theorien aufzustellen, weil Du ständig "wegen einer Lebensmittelvergiftung" zuhause bleiben musst. Da braucht es ein wenig Abwechslung!

Und dann solltest Du Deine "Ruhetage" auch so legen, dass Du dann das machen kannst, was Dir wirklich Freude macht!

Wenn ich, zum Beispiel, einen "Ruhetag" eingelegt habe (ich habe, das Glück, dass ich sehr gerne Ski fahren gehe, auch wenn das Wetter voll krass Katastrophe ist), habe ich den im Winter eingelegt, wenn die Skipisten nicht mit Lehrern und Schülern vollgemüllt sind ... da hat man dann wenigstens noch Platz, auf den Skipisten! Zudem konnte ich da beruhigt, noch ein paar Wochen dranhängen: Wenn schlechtes Wetter ist, dann denken diese Vollpfosten, von Lehrern nicht, dass man wegbleibt, weil schönes Wetter ist! Zudem gibt es im Sommer ja manchmal "Hitzefrei" ... da kann man dann auch davon profitieren!

Antwort
von Knegges78, 22

Klasse Idee. So bekommen deine neuen Mitschüler und Lehrer direkt einen tollen Eindruck von dir. So machst du dich selbst zum Aussenseiter. Geh hin und unterhalte dich mit deinen neuen Mitschülern. Nur so kannst du erkennen mit wem du dich eventuell anfreunden kannst.

Antwort
von ArianaOce, 18

Geh hin. Die ersten Tage sind immer wichtig, sonst machst du bei den anderen direkt einen schlechten Eindruck. Schwänzen kannst du in ein paar Wochen

Antwort
von Sp0rtsman, 17

Nicht schwänzen. Sonst wirst du dich dort nie wohl fühlen.

Antwort
von Dackodil, 20

Ja was denn nun, fandest du´s ganz ok? oder fühlst du dich da nicht so wohl?

Wenn du schwänzen willst, mach das, ist ja dein Leben, aber such hier nicht nach Absolution.

Antwort
von healey, 11

Wenn Du dir deine Zukunft verbauen willst, dann kannst Du so oft Schwänzen wie Du willst !  Wenn Du später mal nen guten Job haben willst brauchst Du ne gute Schulbildung !

Antwort
von Noisteuq, 47

Ist halt noch ungewohnt. Aber wenn du morgen nicht in der schule gehen willst was machste dann übermorgen? Geh einfach da hin, ziehs durch , irgendwann biste auch integriert und nach einiger Zeit ist dann wieder ganz normal, man gewöhnt sich dran.

Antwort
von kiniro, 22

Lass dir nichts von "ohne Schule hast du keine Zukunft" erzählen.

Viele sind in die Schule gegangen und haben nichts davon.
Keine Ausbildung oder nicht übernommen worden bzw. ein paar Jahre später wegrationalisiert worden.

Es ist an der Zeit, neue Bildungswege - außerhalb eines Schulgebäudes - zu gehen.

Davon abgesehen lassen sich Schulabschlüsse ohne den Druck eines Schulbesuches nachholen.

Antwort
von knobber, 14

Ich würde nicht schwänzen. Dann gewöhnst du dich schneller ein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community