Frage von zockerle2365, 62

Schule-Eltern zu streng!?

Wir haben heute wieder eine Arbeit in Bio zurückbekommen vor der ich sehr viel Angst hatte. Ich hatte eine 2+ und war über glücklich dass es nichts schlechtes war. Nach der Schule komme ich nach Hause und Berichte freudig meiner Mutter dass ich in der Bio Arbeit eine 2+ habe worauf sie mich nur böse anstarrt und mir ins Gesicht sagt dass sie enttäuscht von mir sei und ich meine 1 im Zeugnis abschminken kann. Ich war total geschockt und sagte ihr dass ich völlig zufrieden bin aber sie erwiderte nur dass wenn es so weiter geht ich auch bald Dreien im Zeugnis habe (Bin momentan in der 9. oder 10 Klasse möchte ich jedoch nicht sagen da ich nicht erkannt werden möchte) Außerdem erwartet sie bald in jedem Fach eine 1:/ jedoch bin ich auch nur ein Mensch. Morgen bekommen wir auch noch eine Geschichtsarbeit bei der ich weiß, dass ich einen Fehler habe und meine Note steht dort auch zwischen 1 und 2 Ich möchte einfach nicht mehr in die Schule gehen da ich so Angst vor schlechten Noten habe. Kann mir jemand einen Tipp geben? Danke im voraus (Fächer wurden geändert da ich nicht erkannt werden möchte)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von loveflowersyeah, Community-Experte für Schule, 19

Hi,

ich kann dir nur raten dich selbst nicht so zu stressen. Du kannst so viel lernen wie du möchtest, eine Arbeit/Klausur ohne einen einzigen Fehler zu schreiben ist quasi unmöglich. 

Du brauchst auch nicht in jedem Fach eine 1 zu haben. Eine 2 ist immer noch eine sehr gute Note, auf die du stolz sein kannst. Wenn du deine Anforderungen immer weiter nach oben schraubst, wirst du irgendwann daran zerbrechen. Sei stolz auf die guten Noten, die du schreibst und wenn es mal eine schlechte Note ist, dann ist es so. Akzeptiere es als Ausrutscher. Das Leben geht weiter, ob mit guten Noten oder eben einer, in deinen Augen, schlechten Note ;) Sieh nach vorne und motiviere dich für die nächste Klausur, als ständig über die "schlechte" Note nachzudenken.

Ich gehe selbst in die 10. Klasse und weiß wie anstregend das ist. Und ich kenne niemanden, der bisher in allen Klausuren eine 1 geschrieben hat. Du bist nicht perfekt und das sollst du auch nicht sein. Das Leben besteht nicht nur aus der Schule, es gibt noch so viele andere Dinge, die dein Leben ausmachen. Lass dich bitte bitte nicht so sehr von einer Note runterziehen :)

Und genauso kannst du es deiner Mutter auch sagen. Auch eine 3 auf dem Zeugnis ist nicht schlimm, schlimm hat für mich eine ganz andere Definition als eine 3 auf dem Zeugnis! Versuche deiner Mutter klarzumachen, dass du dich von ihr nicht so runterziehen lassen möchtest. Du bist zufrieden mit der Note und das kannst du auch sein. Sie sollte das akzeptieren und einsehen, dass Schule nicht mehr das ist, was es früher war. Vielleicht kannst du ihr das auf irgendeine Weise klar machen...

Lg Lfy

Kommentar von zockerle2365 ,

Auch bei dir möchte ich mich sehr bedanken, dass du dir die Zeit genommen hast mich zu ermutigen. Das Problem ist dass meine Eltern denken dass man mit "schlechten" Noten im späteren Leben kein Erfolg mehr hat und deshalb diese hohen Anforderungen stellen. LG

Kommentar von loveflowersyeah ,

Ich habe mir sehr gerne die Zeit genommen, wenn ich dich damit ein Stück weiter bringen konnte. 

Ich möchte dir damit keinen Vorwurf o.ä. machen, denke einfach mal darüber nach: Denkst du, dass die Anforderungen, die deine Eltern an dich stellen, zu Erfolg führen werden?

Antwort
von Michipo245, 32

Du lernst für dich und nicht für die Ansprüche deiner Eltern! Deine Noten sind gut und dir stehen damit später viele Perspektiven offen. Lass dich nicht unter Druck setzen. Selbst hin und wieder eine schlechtere Note macht dich nicht zu einem dummen Menschen.

Kommentar von zockerle2365 ,

Danke für die Ermunterung. Das Problem ist nur dass ich es aufgrund der Fehlenden Motivation nicht mehr schaffe konzentriert zu lernen :-(

Kommentar von Michipo245 ,

Motivier dich selbst. Ist schwer ich weiß. Denk an DEINE Zukunft, die wirst du hoffentlich größtenteils ohne deine Eltern verbringen. Vielleicht versuchst du auch mal in Ruhe mit deinen Eltern darüber zu reden. Denn es kann ja nicht in ihrem Sinne sein gute Noten durch Demotivation zu erwarten 

Antwort
von Fairy21, 22

Wie ist denn deine Mutter drauf?

So viele Mütter wären Stolz auf dich. 

Ja deine Mutter ist,für meinen Geschmack,  zu streng. 

Man kann es mit dem Eifer auch übertreiben.

Antwort
von SoDoge, 15

Sprich mit deinem Vertrauenslehrer und/oder Klassenlehrer. Es sollte eine Sprechstunde stattfinden, sodass deinen Eltern aus fachlicher Sicht zu Verstehen gegeben werden kann, dass solche Erwartungen viel zu hoch sind. 

"Ich möchte einfach nicht mehr in die Schule gehen da ich so Angst vor schlechten Noten habe" - und das obwohl hier von 1ern und 2ern die Rede ist, nicht etwa von 5ern o.Ä....daran kann man ganz klar fest machen, dass deine Eltern hier eine Grenze wahren sollten. Gute/"perfekte" Leistungen sind das Eine, dich um deren Willen aber in eine solche Situation zu bringen, ist absolut rücksichtslos. Wenn du ihnen nicht erklären kannst, dass das übertrieben ist, dann sollte das wie gesagt in einer Sprechstunde erfolgen.

Natürlich solltest du die Schule ernst nehmen und dein Bestes geben, aber man kann nicht behaupten, dass es einen Tag nach der Zeugnisvergabe nicht egal sei, ob du in Bio eine 1 oder eine 2 hast. In diesem Bereich von Noten sind solche Unterschiede eher fürs Auge als um dich persönlich und schulisch so weiter zu bringen, dass sich der ganze Aufwand und die Sorgen wirklich lohnen.

Dich deswegen derartig unter Druck zu setzen und (was ich fast sogar für schlimmer halte) deine trotz Mangel an Perfektion guten Leistungen gar nicht zu würdigen/schätzen geht entschieden zu weit und das sollte man ihnen klar machen.

Kommentar von zockerle2365 ,

Zuerst mal vielen Dank dass du dir die Zeit genommen hast so eine ausführliche Antwort zu schreiben. Das Problem ist nur dass meine Eltern die Leistungen nicht schätzen da sie sie nicht als gut anerkennen und mehr Einsen gewohnt sind weshalb sie eine 2 im Zeugnis als schlecht ansehen.

Kommentar von SoDoge ,

Eine 2 entspricht der Note gut - demnach bist du gut in Bio und hast auch gute Leistungen, das ist nicht von der Hand zu weisen, auch wenn man anderer Meinung sein mag. Spätestens wenn du nicht mehr zurecht kommst und dir Gedanken machen musst, sollten sie ihre Erwartungen zurück schrauben. Ich kann mir nicht vorstellen bzw. hoffe ich nicht, dass ihnen geringfügige und nahezu unerhebliche Verbesserungen in der Schule wichtiger sind, als dass du glücklich und sorgenfrei bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten