Frage von FvckSchool, 67

Schule abmelden nach Ausbildungsvertrag?

Hallo,

ich habe einen Ausbildungsvertrag unterschrieben und meine lautet: Kann ich mich jetzt schon von der Schule abmelden, wenn die Ausbildung erst im August beginnt ? Muss ich dem Unternehmen Bescheid sagen ?

Meine Idee war, dass ich mir bis dahin ein Nebenjob suche und schonmal anfange für mein erstes Auto zu sparen.

Vielen Dank im Voraus.

Antwort
von turnmami, 24

Du kannst die Schule nur abbrechen, wenn du nicht mehr schulpflichtig bist.

Es kommt daher darauf an, wieviele Klassen du schon hinter dir hast und wie alt du bist!

Antwort
von herakles3000, 25

Wen du deinen Abschluß schon hast und auch die 10 Pflichtschuljahre zusammen kannst du dich abmelden wen du schon 18 bist und du kannst jederzeit auch einen Nebenjob machen erst ab Ausbildungsbegin must du die Erlaubnis deiner Firma haben  du köntest sogar schon Vollzeit arbeiten gehen.bis dahin.wichtieg ist das du den Notwendiegen Abschluß für deine Ausbildung hast und kein Abgangszeugnis.

Antwort
von Saaandy98, 37

Also soweit ich informiert bin, sobald du 10 Schuljahre gemacht hast, darfst du die Schule abbrechen. Vorher nicht. Ob du allerdings gleich einfach so einen Nebenjob machen darfst ohne dich in einer Ausbildung zu befinden, halte ich für fraglich. Vllt erkundigst du dich einfach mal beim Arbeitsamt. Die wissen das.

Es sei denn du hast schon dein Abitur, dann darfst du einfach so abbrechen und machen was du willst. :)

Kommentar von bro5413 ,

Wieso sollte es nicht möglich sein einem kleinen Job nachzugehen bis Ausbildungsbeginn?

Kommentar von Saaandy98 ,

wenn du nur 10 Schuljahre gemacht hast dann schon. Weil man 12 Schuljahre machen muss, damit man sozusagen machen kann was man will. Vorher muss man dann in eine Berufsschule. Aber wie ich schon sagte, wenn du dein Abi schon hast kannst du sowieso machen was du willst.

Antwort
von bro5413, 23

Wenn dein Betrieb das Zeugnis nicht sehen möchte und du den gewünschten Abschluss schon erreicht hast, kannst du abbrechen und es dir gut gehen lassen bis August oder auch n Nebenjob anfangen. Bedenke allerdings, dass du Vollzeitschulpflicht erfüllt haben musst (nach 9 oder 10 Schuljahren) und dass du bis Ausbildungsbeginn kein Kindergeld mehr bekommst.

Antwort
von Thandu, 29

Was steht im Ausbildungsvertrag? Ist bis zum Ausbildungsbeginn ein bestimmter Schulabschluss notwendig? Ich würde nicht einfach so von der Schule abgehen, ohne das vorher geklärt zu haben. Denn die Ausbildungsdauer ist ebenfalls davon abhängig, was für einen Schulabschluss Du mitbringst.

Kommentar von FvckSchool ,

Danke :-) 

Und wenn ich den geforderten Abschluss schon erreicht habe ?

Kommentar von Thandu ,

Verstehe ich jetzt nicht ganz. Wenn Du z.B. Abitur schon hast, was machst Du dann noch in der Schule?

Antwort
von Gwynbleidd, 20

Wenn du die Schule abgeschlossen bzw. unterbrochen hast ist die Zeot bis zum Anfang der Ausbildung frei. Du hast also praktisch deine letzten Ferien. Nutze sie gut, du glaubst gar nicht wie ansträngend die Ausbildung am Anfang wird. Also vom Urlaub her. Jetzt in der Schule hattest du alle sechs Wochen Ferien. In der Arbeit hast du im gesamten Jahr vielleicht fünf Wochen Urlaub zur Verfügung. Das entspricht nicht mal der Länge von den jährlichen Sommerferien.

Kommentar von Gwynbleidd ,

Aber wenn du dich bei einer Ausbildungsstelle beworben hast, hast du doch beim Vorstellungsgespräch gesagt, dass du eigentlich noch ein Jahr Schule hast und für den Beruf die Schule abbrechen müsstest, oder? Dann ist der Betrieb ja schon damit einverstanden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community