Frage von Elton241, 24

Schule abbrechen oder weiterlernen?

Ich bin 18Jahre alt und mache derzeit mein Fachabi. Es wird ein schlechtes Fachabi. Studieren möchte ich nicht deswegen frage ich ob es Sinn macht ein schlechtes Fachabi zu haben oder mit einem guten Realschulabschluss mit Q eine Ausbildung anzufangen. Nur weiß ich nicht ob man noch heutzutage angenommen wird mit einem Realschulabschluss.

Antwort
von Jenniferbuh, 11

Auch wenns schlecht wird - durchziehen wenn du das jtz abbrichst kommts im lebenslauf blöd. zeig, dass du tdem durchhalten kannst und dann sehen die ja beim bewerben, dass du mal besser wars aber was abbrechen is nie toll..

Antwort
von Heidii01, 15

Ich empfehle dir das Fachabi  fertig zu machen. Was du hast,  hast du. Hast doch sicherlich noch bisschen Zeit bis zum Abschluss, Power noch mal richtig und dann wird das schon.

Schau mal, was denkt der Arbeitgeber wenn er sieht " die/ der hat abgebrochen"

Ich würde mir dann als Arbeitgeber die frage stellen, " bricht Der Bewerber dann vielleicht auch die Ausbildung ab?" " Hält er/sie die Ausbildung 3 Jahre durch?"

Antwort
von dan030, 14

Wenn Du jetzt schon 18 bist, dann dauert es doch eh nicht mehr lange? Ich denke, dass es dann sinnvoll ist, das Fachabi noch durchzuziehen. Auf die Noten schaut in einigen Jahren eh keiner mehr. Aber Du hältst Dir ein paar Möglichkeiten offen.

Antwort
von Knoerf, 4

Besser ein schlechter Abschluss als garkeiner^^. Wenn du Probleme hast kannst du ja auch deine Eltern bitten ob sie dir Nachhilfe besorgen können.

Antwort
von flutterfly, 10

so macht es glaube keinen sinn.. wäre wohl irgendwie besser für deine zukunft aber wenn du eh nicht studieren willst und es schlecht wird.. warum sich dann quälen? 

Antwort
von habakuk63, 5

Fachabi fertig machen, egal wie doof der Durchschnitt ist. Später interessiert den Durchschnitt keinen, aber die Frage "Welches ist der höchste Schulabschluss den sie haben?" wird sehr oft gestellt. 

Ich habe mein BWL Zusatzstudium mit 4,0 abgeschlossen (richtig schlecht) aber die Gehälter der Anstellungen waren genauso hoch wie die der 2,x Kollegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten