Frage von VegetarierLeo, 98

Schule abbrechen oder besser Abitur machen?

Ich bin im Moment in der 8 Klasse merke langsam das alles mit analysieren und Wurzel rechnen sehr schwer ist und wahrscheinlich noch schwerer wird! Am liebsten würde ich nur bis zur 10 machen meine Noten sind meistens 2,3,4,5. Ich habe einfach Angst davor das ich mit dem Stress nicht klar komme:( Mein Bruder und mein Vater sagen ich sollte Abi machen sonst dürfte ich nicht mehr mein lieblingshobby reiten machen .Meine !utter sagt ich soll machen was ich gut finde. Ich habe aber auch Angst meine Zukunft zuzerstören! Eigentlich weine ich jeden Abend wegen dem Stress . Könnt ihr mir helfen was ich machen sollte? Bin Gymnasium

Antwort
von EricJKL, 21

Ich selber habe das Gymnasium auch nach der 8. Klasse verlassen weil es mir alles zu viel wurde und meine ganze Freizeit dafür drauf ging das ich für die Schule gelernt habe. Rückblickend muss ich sagen war das wahrscheinlich die beste Entscheidung meines Lebens. Ich habe zum einen richtig gute , neue Freunde gewonnen und bin schulisch auch viel besser klar gekommen. Für mich ist das auch kein Problem gewesen weil mir eigentlich schon immer klar war das ich mal ins Handwerk gehen möchte ,  aber schulisch hat man ja auch noch weiterhin alle Möglichkeiten. Viele meiner Ehemaligen Mitschüler haben nach dem Realschulabschluss noch ihr Abitur gemacht.

LG Eric 

Antwort
von LeonR99, 27

Abitur. Aber sowas von. Oder erstmal Realschulabschluss. Aber komplett ohne Abschluss? Da kannste Dich auch auf ne Arztstelle oder Studium bewerben. Gleicher Effekt. Mit einem Abschluss kannste viel anfangen, ohne Abschluss lannste nichts machen.

LG

Antwort
von mrxsecret, 13

Reiten kannst du auch noch mit deiner Freundin machen ;) ne spass mach was du für richtig hältst

Antwort
von Gamerqueen1, 27

Ich weiß wie du dich fühlst! Ich hatte diesen stress auch in der 8. Klasse, nun bin ich in der 9. Und ich hab sofort gemerkt dass der Stoff viel leichter wirkt weil es nur Wiederholung ist. Ich habe auch viel Stress wegen der Schule aber ich versuche am Ball zu bleiben und das solltest du auch! Du musst es versuchen und viel lernen, du kannst das aufjedenfall denn sonst wärst du ja nicht auf dem Gymnasium;). Es bringt dir leider nicht viel wenn du nur bis zur 10. Machst aber glaub mir du brauchst auch keinen perfekten 1.0 Durchschnitt :)) 

Antwort
von Horst03, 18

Wo ist denn das Problem? Du fühlst dich mit dem Stoff überfordert, dann solltest du nicht das Abi machen was dich noch viel mehr überfordern wird.  Strenge dich an und mach einen vernünftigen Abschluss nach der 10. Klasse und gut ist. Ich habe die Schule auch nach Klasse 10 mit einem Realschulabschluss (mit Zulassung fürs Abi) beendet und dann eine handwerkliche Ausbildung gemacht. Ich bereue auch nichts. Mach einfach was du für richtig hältst, nicht jeder muss Abitur machen und studieren!

Kommentar von TheTrollman ,

Naja, wenn man nicht gerade Pech hat, und die Schule keine 13te Klasse mehr hat, dann ist das Abi definitiv machbar, es muss ja kein 1.0 sein, auch mit z.b. 3.5 hat man immernoch ein Abi.

Antwort
von Sisi335l, 46

Vielleicht auf eine Realschule, etwas niedrigere Leistungsstufe, sinken um dich besser zu fühlen?

Kommentar von VegetarierLeo ,

Wer vielleicht gut mein Vater sagt das ich mir damit nur mein Leben zerstöre

Kommentar von Sisi335l ,

Ich habe auch einen Realschulabschluss und bin auf dem selben Stand wie meine bf, die auf 'nem Gymnasium ist, nein!! :o
Oder sprich erstmal mit einem Lehrer darüber, mit jmd der dir sympatisch bzw zuvorkommend vorkommt

Antwort
von TheTrollman, 33

Es wird zwar schwerer in Mathe, aber mach trotzdem Abi.

Wenn du in anderen Fächern gut bist, kannst du auch mit Mathe 5- Bestehen.

Und siehts mal so, wenn du Abi machst, musst du noch nicht Arbeiten und hast noch normale Ferien statt nur 6 Wochen im Jahr. An sonsten wiederhol einfach die 11 später, dann sollte es klappen, wie gesagt, kannst ja statt Mathe Deutsch oder Englisch LK nehmen

Antwort
von Clopperhead, 27

Vielleicht auf eine Realschule wechseln... Ich mein dann kannst du immer noch abi machen , du brauchst aber 1 Jahr länger und hast somit mehr Zeit und weniger stress

Antwort
von 21031997, 29

Es wird definitiv nicht leichter. Vielleicht bist du in einer Realschule besser aufgehoben. 

Damit haben sich deine Eltern abzufinden. Solange du viel lernst und es trotzdem nicht hinbekommst nützt es nichts mehr. Hauptsache du versäumst es nicht aus Faulheit ;)

Antwort
von EinhornPuschel, 26

In einer ähnlichen Situation war ich letzten Monat auch! 

Ich bin in der 11. Klasse und merke einfach, dass das viel zu viel für mich ist und dass ich mein Abi nicht machen kann (allein vom psychischem Stress her.)

Meine Mutter hat mich unterstützt und wir haben uns jetzt dafür entschieden, dass ich "nur" mein Fachabi mache (also im Sommer gehe). Ich habe auch fast jeden Abend geweint und konnte an nichts anderes mehr denken, als an meine Zukunft und dass meine Eltern und alle Anderen von mir erwarten, dass ich Abi mache! :)

Denk daran: DU musst entscheiden und schauen was für dich das Richtige ist! :D Wenn du eh nicht studieren willst, sondern auch mit einem Ausbildungsberuf zufrieden bist, dann reicht der Realschulschluss :)

Ich habe eine Pro/Contra Liste erstellt, was mir sehr geholfen hat! Achja und hör nicht auf deine Verwandte (also du solltest natürlich einen Abschluss- am besten, mindestens den Realschulabschluss machen und nicht die Schule jetzt abbrechen oder so!!!!!) Aber: meine Verwandte haben alle gesagt: "mit Abi hat man viel mehr Möglichkeiten usw... und haben so getan, als würde ich aufhören wollen, weil ich keine Lust mehr habe"

Das mit den Chancen und Möglichkeiten ist mir schon klar, aber wenn es psychisch nicht mehr geht, dann geht es nicht mehr! Ende. Schau was für deine Seele das richtige ist :D gut dass deine Mum dich unterstützt! ;) 

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Schule, 15

Geht es "nur" um Mathe?

1. Nimm Nachhilfe.

2. Finde dich damit ab, dass du nicht alles können kannst. :) Jeder hat Stärken und Schwächen. Dummer Weise ist Mathe allerdings wichtig.

____________________________________________________________

=> Mit dem Gedanken, auf eine RS zu wechseln, würde ich mich an deiner Stelle erst beschäftigen, wenn es in mehreren Fächern "eng" wird.

2/3/4/5 = Durchschnitt 3-. Das ist noch nicht mal in Mathe "eng".

LG
MCX

Antwort
von missmendes, 22

Du musst bedenken: Wenn du dein Abi bzw. die Schule abbrichst,findest du später keinen guten Job und hast nicht die Möglichkeit viel Geld zu verdienen.Wenn du mit dem Stress in der Schule nicht klarkommst,kannst du auch auf eine niedrigere und einfachere Schulform wechseln.Oder wenn du auf einer Ganztagsschule-G9-bist,wechsel doch einfach zu G8,wo du nur 6 Schulstunden am Tag hast.

Kommentar von VegetarierLeo ,

Ich hab G 8

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten