Frage von LukasPaoo, 53

Schule abbrechen nach der 10 Klasse; Welche Möglichkeiten danach?

Zur Zeit besuche ich die 9.Klasse eines Gymnasiums in Niedersachsen. Jedoch spiele ich mit dem Gedanken nach der 10.Klasse abzugehen, um dann erstmals zu jobben aus privaten Gründen. Würde es denn gehen, wenn ich nach der 10.Klasse die Schule abbreche ,um mir dann erstmals einen Nebenjob zuzulegen damit ich mein Leben einigermaßen in Griff bekomme. Einfach um mir Zeit zu nehmen, ggf. auch aus gesundheitlichen Problemen in der Familie. Welche Möglichkeiten habe ich denn gegebenfalls noch, um nicht ohne etwas dazustehen.

Expertenantwort
von heide2012, Community-Experte für Schule, 23

Noch stündest du dann ohne einen Schulabschluss da (du hast ja keine Abschlussprüfung an der Real- , der Ober- oder der Hauptschule abgelegt), denn noch lautet es im Erlass des niedersächsischen Kulutsminister noch so:
"Nach dem 10. Schuljahrgang können mit Ausnahme am Gymnasium und im Gymnasialzweig der Kooperativen Gesamtschule folgende Abschlüsse in Verbindung mit einer erfolgreich absolvierten Abschlussprüfung erworben werden".

Das soll sich aber wohl ändern. Ruf daher diesen Link hier auf und klicke links

unter "Rechtsvorschriften zu den Abschlussprüfungen und Abschlüssen Sek. I" alles, vor allem die Lesefassungen, an und lies aufmerksam.

http://www.mk.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=1894&article_id...

Antwort
von Minabella, 23

Du könntest das tun, und danach auf einer anderen Schule einen Abschluss nacholen verbunden mit einer Ausbildung :) Wenn du dir sicher bist dass du es jetzt aus privaten Gründen nicht schaffst sparst du so auch zeit. Ich bin aus selbigem Grund nach der elf abgegangen und hab jetzt trotzdem Abi und Ausbildung :) Viel Glück

Antwort
von miboki, 14

Ich sehe da Probleme. Ich gehe davon aus, dass Du dann volljährig bist. Denn in den meisten Bundesländern endet die Schulpflicht erst mit 18 (Vollzeitschulpflicht und Berufsschulpflicht). Bist Du also volljährig und nicht in der ersten Berufsausbildung bzw. zielstrebig auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz, dann sind Deine Eltern nicht mehr zum Unterhalt verpflichtet. Der Anspruch auf Kindergeld fällt dann auch weg. 

Und ohne Schulabschluss und Berufsausbildung wirst Du es schwer haben, Deinen Lebensunterhalt zu finanzieren. Ich denke, Du wirst diesen Schritt schnell bereuen.

Antwort
von MrShield, 26

Du könntest durchaus eine Ausbildung oder eine Lehre anfangen falls du das willst. Das bringt dir einiges an Geld ein und du kannst danach sehr viel damit anfangen.

Antwort
von dielauraweber, 17

hast du dann nach der 10. klasse einen schulabschluss?

dann kannst du dich direkt in der berufsschule anmelden. schulpflicht gilt bis du 18. wenn du also keine ausbildung hast die du nach der 10 machst, dann bist du weiter in der schule und danach kannst du in deiner freizeit gerne jobben gehen. frage ist ob deine eltern dir überhaupt erlauben das du abgehst und das du jobbst. vielleicht machst du dir mal ganz ernsthafte gedanken über deine zukunft und ob du wirklich demnächst unter der brücke schlafen möchtest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten