Frage von MangoLover98, 141

Schuldgefühle wegen Fehlstunden?

Hey! Ich beschreibe euch jetzt erst mal die Situation.. Letzte Woche Do&Frei wurde ich krank geschrieben aufgrund einer starken Blasenetzündung..da es mir über das Wochenende noch schlechter ging (Fieber ,Magenkrämpfe ,übergeben und zudem Antibiotikum nicht vertragen) bin ich Montag wieder zum Arzt und er hat mich nochmal bis Mittwoch freigestellt ... Donnerstag gings mir immer noch schlecht und ich hatte noch leichtes Fieber weswegen ich mich dazu entschieden habe Donnerstag und Freitag lieber noch zuhause zu bleiben... So-Nun habe ich aber schlimme Schuldgefühle weil ich Donnerstag und Freitag daheim geblieben bin..wobei es hier doch um meine Gesundheit geht? Den Schulstoff den ich verpasst habe hole ich natürlich nach und wir haben auch keine Tests etc geschrieben ;( Ich denke auch nicht das diese Schuldgefühle berechtigt sind...oder?

Lg Anna

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Questinflow, 62

Das ist leider ein Problem in einer leistungsorientierten Gesellschaft. Es zählt oft nur das Ergebnis und der Mensch wird nicht beachtet. Da muss man lernen sich selber zu schützen, da man nicht darauf vertrauen kann, dass die Schule oder später dein Arbeitgeber dies für dich tut. Leider verfolgen auch manche Ärzte das Ziel, die Patinenten möglichst schnell wieder "arbeitsfähig" statt gesund zu machen. Der Körper braucht auch Ruhephasen, insbesondere nach einer Erkrankung muss er gut erholt sein um nicht erneut zu erkranken. Du hast alles richtig gemacht!

Antwort
von doofernameeins, 39

Hallo Anna,

wenn du krank bist, dann bist du krank.

Du tust dir auch keinen Gefallen wenn du krank zur Schule gehst und dann noch länger krank bist, da du dich nicht auskurieren konntest.

Geht es um entschuldigte Fehlstunden als Schüler, interessehalber würde mich interessieren ob du dann für Do-Fr auch eine Krankmeldung hast, entschuldigtes Fehlen sieht besser aus als un-entschuldigtes Fehlen.

Ein kleines Beispiel von mir:

Ich habe mich im Sommer Freitags Nacht erkältet, da ich beide gegenüberliegende Fenster offen gelassen habe, eingeschlaffen bin und ein Zug bekommen hab. Da ich im Schichtbetrieb gearbeitet habe musste ich Sa und So auch arbeiten (Frühschicht) was ich auch getan habe da  ich dachte es geht schon, ist nur kleine Erkältung. Da ein Mann kein Weichei ist geht er auch mit einer kleinen Erkältung Mo und Di (Spätschicht) arbeiten.

Allerdings ging es mir am Di dann so dreckig (um 14 Uhr hab ich angefangen, um 17 Uhr konnt ich nimmer) da ich nicht mehr gewusst habe was ich eigentlich mache, wie ich auf den Beinen stehen soll und wo ich hin gehe.

Ich bin nach 4 Tagen Arbeiten mit Erkältung zum Arzt, das ganz wurde noch viel viel schlimmer, keine Luft bekommen, viele Medikamente, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, usw...

Diagnose: Schwere Grippe - 2 Wochen im Bett gelegen

Wie du siehst, eine verschleppte Krankheit ist ganz und gar nicht spaßig.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

MfG Irgendein User ;)

Kommentar von MangoLover98 ,

Hey!Da es sich bei diesen Tagen um gestern und heute handelt..

ja-ich werde gleich zum Arzt gehen und mir die Tage noch entschuldigen lassen ..dann kann er mich direkt auch nochmal abchecken..

Antwort
von Schocileo, 28

Du bist noch jung oder?

Sich auszukurieren ist immer wichtiger, vorallem da du andere anstecken kannst wenn du auf die Schultoiletten gehst.

Antwort
von Unknownugh, 48

Du musst dich absolut nicht schuldig fühlen deine gesundheit hat immer priorität!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten