Frage von Isabella28, 124

Schuldgefühle plagen extrem?

Hallo, Vorhin ist etwas schlimmes passiert. Meine Nichte hat die Schmerzmittel (Ibuprofen 400mg) von meiner Tasche genommen. Sie ist nicht mal ein Jahr alt und wir sind uns unsicher ob sie eventuell die Tabletten geschluckt haben könnte. Meine Schwester hat gesehen dass sie zwar daran gelutscht hat aber sie nicht schlucken konnte. Ich habe solche Schuldgefühle und bin mir sicher dass sie viele Jahre anhalten werden. Wie kann ich damit umgehen? Meiner Nichte geht es zwar gut aber wir haben trotzdem Angst... Wenn ihr was passieren würde würde ich es mir niemals verzeihen..

Wie kann ich damit umgehen? Und ich verstehe es dass meine Schwester sauer auf mich ist.

Antwort
von muckel3302, 48

Zunächst mal musst du dir überhaupt keine Schuldgefühle machen, denn du konntest ja nicht wissen, dass deine Nichte an die Tasche geht und gewöhnlich hat man Medikamente auch in einer Tasche, wenn man die Medikamente nmitnimmt. Du hast also nichts falsch gemacht. Solange es dem Kleinkind gut geht ist es auch OK, das mal weiter beobachten. Normalerweise haben Schmerztabletten einen bitteren Geschmack wenn man daran rumlutscht, daher gehe ich mal davon aus, dass sie keine verschluckt hat. Aber ihr müsst es weiter beobachten und bei ungewöhnlichem Verhalten den Arzt rufen.

Antwort
von Nashota, 61

Kinder räumen nun mal gern Schränke, Taschen und Schubladen aus. Und auch die Eltern bekommen nicht immer sofort alles mit. Deine Schwester soll es also nicht übertreiben.

Und du musst dich auch nicht ewig mit Schuldgefühlen plagen. Man lernt nur daraus, seine Sachen möglichst dahin zu legen, wo Kinder nicht herankommen.

Schaut mal nach den Nebenwirkungen und beobachtet das Kind. Im Fall der Fälle geht ihr zum Arzt mit ihr.

Kommentar von Isabella28 ,

Ja.. wir sind uns auch nicht sicher ob sie welche oder wieviele Tabletten sie geschluckt hat. Auf jeden Fall gehts ihr jetzt zwar gut aber ich habe Angst um sie

Kommentar von Nashota ,

Dann fahrt halt zur Beruhigung zum Kinderarzt.

Antwort
von conelke, 40

Wenn Ihr unsicher seid, dann fahrt ins Krankenhaus...

...und Schuldgefühle kann ich zwar nachvollziehen, aber genauso gut hätte Deine Schwester aufpassen müssen, dass sie nicht an anderer Leut Taschen geht.

Kommentar von Isabella28 ,

Ja schon aber ich hätte die Tasche woanders hinlegen können

Kommentar von conelke ,

Hätte hätte Fahrradkette...man kann sich nicht vor allen Eventualitäten schützen...Dinge passieren und man lernt daraus. Du wirst ab jetzt eine Tante sein, die alles im Blick hat.

Antwort
von Thiamigo, 33

bei Kindern kann das immer mal passieren aber was ich nicht verstehen wenn ihr nicht sicher seid jetzt haben wir noch vor 18:00 Uhr und es haben Kinder Ärzte auf Ruf doch mal vorsichtshalber dort an was passieren kann wenn sie doch an den zwei Tabletten erwischt hat

Antwort
von freenet, 28

In Deiner Aufregung hast Du bestimmt ganz vergessen nachzuschauen, ob eigentlich eine Tablette  fehlt. Das ist wichtig zu wissen. So kleine Kinder beschäftigen sich nicht ewige Zeiten mit einer bitter schmeckenden Tablette. Klärt erst einmal die Situation von dieser Seite, ehe Ihr Euch völlig fertig macht.

Antwort
von GandalfAwA, 41

Warum hast Du Schuldgefühle, wenn die Nichte einfach an Deine Tasche gegangen ist ... Oder lagen die Tabletten wirklich ganz frei zugänglich? Auf jeden Fall war es ja nun 100%ig nicht Deine Absicht, die Nichte vergiften zu wollen, oder??? Wenn, dann warst Du im schlimmsten Fall nur unaufmerksam! So was kann aber immer mal vorkommen. Kinder kann man nicht rund um die Uhr überwachen! Wenn Ihr noch unsicher seit, könnt Ihr zur Sicherheit zum Arzt fahren ... vielleicht hat das Baby ja doch noch eine verschluckt gehabt...

Kommentar von Isabella28 ,

Die Tabletteb waren in einem Beutel in meiner Tasche... Ich hätte den Beutel besser verschließen können..

Kommentar von GandalfAwA ,

Naja, gut, ich glaub jeder Richter würde das NICHT als fahrlässig bezeichnen ... Aber, als Tipp für die Zukunft, potentiell gefährliche Sachen außer Reichweite von Kindern zu legen, kannst Du dieses Erlebnis trotzdem nutzen! :-) Wenn man einfach ein offenes Auge dafür hat, ist das sicherlich ein Leben lang eine hilfreiche "Begabung" zur SICHERHEIT unserer Kinder . :-)

Antwort
von izzyjapra, 32

Naja die Aufsichtspflicht liegt bei der Mutter des Kindes, nicht bei dir. Du kannst da nix dafür.

Und ich bin mir ziemlich sicher, dass ein einjähriges keine Tablette in der Größe von ner ibu einfach so schlucken kann, schon gar nicht trocken...

Wenn es ihr schlecht geht, ab zum arzt!

Kommentar von Isabella28 ,

Naja irgendwie hat der Geschmack der Tablette sie nicht angeekelt da sie daran gelutscht hat 

Kommentar von izzyjapra ,

Ich habe ja auch nichts vom Geschmack geschrieben. Ich meinte, dass es einem einjährigen rein anatomisch betrachtez, nicht möglich ist, eine ibuprofen zu schlucken, wenn sie mir schon fast im hals stecken bleibt.

Antwort
von astroval18, 48

Geht doch erstmal sicher dass überhaupt was passieren kann. Fragt doch mal einen Arzt. Und vielleicht gibt es ja die Möglichkeit, das wieder rauszunehmen oder abzusaugen wieder

Antwort
von whyshouldigetup, 34

1. sie waren in deiner tasche, das ist nicht deine schuld.
2. ist das die schuld von jemandem, der auf das Kind "aufgepasst" hat.
3. viel passieren wird nicht. ruf wenn es ihr schlecht geht den kinderarzt an.

Kommentar von Isabella28 ,

Ja aber ich hätte die Tasche nicht in Reichweite der Kinder legen sollen

Kommentar von GandalfAwA ,

OK, wenn Dir so was nicht mehr wieder passiert, dann hast Du daraus gelernt, und es damit wieder gut gemacht. :-)
Fehler passieren immer mal, das gehört zum Mensch-sein dazu. Es ist ja super, dass nichts schlimmes passiert ist. Wirklich "schuldig" macht man sich nur, wenn man trotz so einer Erfahrung weiter unachtsam (und damit dann fahrlässig) bleibt.

Kommentar von Isabella28 ,

Oke.. danke für die Antwort 

Antwort
von SeifenbIase, 16

Ibuprofen sind in Blister eingeschweißt, die kann ein einjähriges Kind nicht so mir nichts dir nichts rausdrücken, das fällt mir ja schon schwer. Wieso passt du nicht besser auf deine Tasche auf und warum hast du die Schmerztabletten nicht noch zusätzlich in einer schwer zu öffnenden Schachtel verwahrt?

Wenn deine Geschichte wahr ist, wäre deine Schwester schon längst mit dem Baby und der angelutschten Tablette ins nächste Krankenhaus gefahren.

Kommentar von Isabella28 ,

Na hör mal! Was bist du denn für eine Person?!

Ich habe geschrieben dass die Tabletten in einem Beutel waren.

Ich bin eh von den Schuldgefühlen erledigt da brauche ich bestimmt nicht so ein Geschwafel von einer Person die die Sache noch schlimmer macht. Ich bin meinem Fehler bewusst aber ich finde es total daneben dass du hier mich noch weiter "erdrückst".


Wie "wahr"? Ich erzähle hier ganz bestimmt keine Lügen. Es ist echt unglaublich dass du dich hier angemeldet hast wenn du keinem Menschen gute Ratschläge geben kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community