Schuldgefühle bei Migräne?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey habe auch unter migräne gelitten, was gottseidank seit langer zeit nicht mehr der fall war.
Das einzige woran ich gedacht habe war nur wie ich diesen pulsierenden schmerz und die übelkeit loswerde.
Schuldgefühle brauchst du nicht haben und ich hatte da nie welche, wieso auch :)

Als kleiner tipp: frag den arzt nach triptanen, sehr effektiv zur vorbeugung und zur akuten behandlung :) aber frag da den arzt nochmal.

LG und eine schmerzfreie Zeit,
musclemind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unicornshit1602
21.04.2016, 01:24

Ich nehme schon Rizatriptan 5mg.
Davon fühle ich mich aber noch so schlapp und es hilft nur wenn ich es nehme und dann direkt schlafen gehe.

Trotzdem danke. Wahrscheinlich suche ich demnächst ein Neurologen auf.

Es tut gut mit Menschen (außer der eigenen Mutte) zu reden die einen verstehen, was man durchmacht

1
Kommentar von MuscleMind
21.04.2016, 01:28

ohja du wirst verstanden,keine sorge :) aber auf jedenfall mit dem neurologen reden, sehr gute idee :)

1
Kommentar von Emelina
11.05.2016, 14:11

@MuscleMind, Triptane darf man nicht zur Vorbeugung einnehmen, sondern nur zur Akutbehandlung (und dann auch nur an höchstens 10 Tagen im Monat).

0
Kommentar von MuscleMind
11.05.2016, 17:39

mit vorbeugend habe ich gemeint dass man triptane einnimmt, wenn man merkt, dass die migräne im kommen ist. hätte nicht vorbeugend benutzen sollen, etwas verwirrend ;)👍

1

Hi,

ich leide auch unter Migräne (mit Aura). Bei mir kündigt sich die Migräne immer vorher an, durch verschwommenes Sehen auf einem Augen. Nach einigen Minuten kann ich dann wieder perfekt sehen und dann setzen die Kopfschmerzen ein.
Aber unter Schuldgefühlen oder anderen Sachen leide ich bei meiner Migräne nicht.

lg


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unicornshit1602
21.04.2016, 01:12

Okey. Ja ich hatte jetzt schon ein halbes jahr keine Aura mehr. Aber könnte es sein, dass die Schuldgefühle daher kommen, weil manche der mitschüler denken ich hätte nur Kopfschmerzen oder ich hätte kein Bock auf schule

0
Kommentar von Pinkmelone123
21.04.2016, 01:22

Dass mit den Augen hab ich auch.

1

Ich hatte Schuldgefühle nach der Arbeit. Ich bin auch mit Migräne arbeiten gegangen. Hab mich immer mit Tabletten vollgestopft. War echt fies. Dementsprechend habe ich viel "rumgejammert". Es kam mir hinterher so vor, als wäre ich durch mein jammern und unkonzentriertes arbeiten, eine Belastung für meine Kollegen.

Heute weiß ich, dass ich keine Schuldgefühle haben brauch. Jemand, der noch nie Migräne hatte, kann sich nicht vorstellen, wie schlimm sowas ist und wenn es ganz schlimm ist, bleib ich zu Hause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unicornshit1602
21.04.2016, 01:14

Ja bei mir helfen manchmal Triptane nicht mehr gut. Und die Neurologen im umkreis nehmen nur Patienten ab 18 Jahren und für die Kopfschmerzklinik in Essen bin ich noch ein 3/4 jahr zu jung

0

Ich habe sehr oft Migräne, auch wenn das Wetter sich ändert ^^

Also ich habe keine Schuldgefühle, aber ich denke über Sachen intensiver nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unicornshit1602
21.04.2016, 01:09

Ja. Danke.
Meine Mutter und ich merken immer schon 2 Stunden vorher wenn irgendwie ein Gewitter aufzieht. Oder sonst sich das Wetter ändert.

0

Was möchtest Du wissen?