Frage von Mariposa2015, 39

Schuldenhilfe für geringere Beträge?

Welche Anlaufstellen, Hilfen und Möglichkeiten gibt es, wenn man geringe Beträge (unter 1000€) in Zahlungsverzug ist, also Schulden hat, und beispielsweise in Ausbildung ist, und die monatlichen Raten einfach untragbar werden? Ich meine jetzt Möglichkeiten außer sich mit dem Gläubiger in Verbindung zu setzen um einen neuen Ratenvertrag auszuhandeln. Gibt es einen Schutz wegen Zahlungsunfähigkeit etc.. auch bei "geringeren" Schulden, und wenn ja, was ist die erste richtige Stelle, an die man sich wenden kann, um Hilfe zu bekommen. Wo man den ganzen Papierkram, Mahnungen, Kontoauszüge etc. mitbringt, und geholfen bekommt, eine Lösung zu finden. Gibt es Fälle, in denen einem die Schulden aus o.g. gründen erlassen werden? Im Spiel sind weder Straftaten, noch weitere Rechnungen oder mehrere Gläubiger, es geht nur um eine unbezahlte Rechnung, die diesen ganzen verdammt langen und belastenden Rattenschwanz nach sich gezogen hat. (Und woraus man was fürs Leben gelernt hat!!) Vielleicht nicht grade eine Schuldnerberatung, die wieder Geld kostet :D Dankeeee :)

Antwort
von DieKatzeMitHut, 20

Es gibt in jeder Stadt auch kostenlose Schuldnerberatungen von sozialen Trägern, beispielsweise Caritas oder die Diakonie.

Dort kann man dir helfen deinen ganzen Kram zu sortieren und zu schauen, was für dich die beste Lösung wäre.

Nur von einem Gedanken solltest du dich verabschieden: Deine Schulden werden dir nicht einfach so erlassen werden. Warum denn auch, du schuldest anderen Menschen nunmal Geld!
Man kann Ratenzahlungen, auch mit sehr geringen Raten, vereinbaren. Oder um eine Stundung bitten, wenn absehbar ist, dass du zum Beispiel nach der Ausbildung mehr Geld hast.

Bei einem so geringen Betrag wäre eine Privatinsolvenz wenig sinnvoll. Was aber genau deine Möglichkeiten sind, wird man dir in der Schuldnerberatung besser und vor allem individuell auf dich zugeschnitten darlegen können.

Kommentar von Mariposa2015 ,

habe gerade auf der Caritas Seite meiner Stadt nachgeschaut. Da kann man sogar ne online Beratung in Anspruch nehmen. Lieben Dank für den hilfreichen tip! 

Antwort
von heidemarie510, 15

Naja, bei einer solchen relativ geringen Summe gehe doch mal zur Schuldnerberatung. Aber da zeitnah einen Termin zu bekommen, ist ziemlich schwierig. Hast wohl mehrere Gläubiger, die auf ihr Geld warten?

Ansonsten ist Privatinsolvenz angesagt. Da müsstest Du Dir einen entsprechenden Anwalt nehmen, der regelt alles für Dich. Der kostet natürlich auch, aber das kannst Du ihm in ca. 3 Raten bezahlen. Bei dieser Summe dürfte das im Vergleich zu den Raten, die Du jetzt zahst, ein Klacks sein.

Ich weiß nur nicht, wie das ist, wenn Azubis in die Privatinsolvenz gehen, ob das ratsam ist. Das ganze dauert schließlich 5-6 Jahre, dann hast Du es überstanden. aber 1000 Euro? Kannst Du da nicht mal mit Deiner Bank sprechen, ob Du einen Ratenkredit bekommst, um diesen ganzen Mist zurück zu zahlen?

Sei in Zukunft sparsam und lerne mit dem Geld auszukommen, welches Du hast! Und niemals Dispokredit annehmen!!!

Kommentar von Mariposa2015 ,

An einen seriösen Kredit hatte ich auch schon gedacht, aber stell ich mir schwierig vor als Azubi mit Schulden. Fragen kostet aber nichts, deshalb danke nochmal für die Anregung:) Nein es ist "nur" ein Gläubiger, um genauer zu sein o2, es geht um meinen alten handyvertrag den ich nicht mehr pünktlich zahlen konnte, und dann ging alles ganz schnell. Das ist auch schon etwas länger her. Ich kam am Anfang mit der Ratenzahlung noch hinterher, aber das gestaltet sich zur Zeit einfach auch echt schwierig für mich. Deshalb wollte ich mich jetzz erkundigen, ob mir irgendwelche Möglichkeiten offen liegen. Möchte das ganze Ding einfach erledigt haben. 

Kommentar von heidemarie510 ,

Ach so! wenn es nur eine Stelle ist, an die Du Schulden zurück zahlen musst, dazu noch ein Handyanbieter, dann musst Du keine Privatinsolvenz anmelden! Normalerweise lassen die sich aber meistens auf Ratenzahlung ein, ich meine o2, wenn kein Geld da ist. Normalerweise...Aber sonst ist doch ein Ratenkredit die bessere Variante. Vielleicht könntest Du Dich mal über ein Pfändungsschutzkonto bei Deiner Bank informieren. Da darf kein Gläubiger ran, wenn Du mehr als 100 Euro im Monat hast. Aber das wird bei Dir als Azubi eh nicht der Fall sein. Die Pfändungsgrenze liegt bei ungefähr 950 Euro, Ich bin mir aber nicht sicher!

Das Du daraus gelernt hast, glaube ich Dir ;-)

Antwort
von Turbomann, 8

@ Mariposa2015

Welche Anlaufstellen meinst du denn, wenn du Schulden machst und du dann deine Schulden irgendwie erlassen bekommst?

Wo man den ganzen Papierkram, Mahnungen, Kontoauszüge etc. mitbringt, und geholfen bekommt, eine Lösung zu finden.

Die Schulderberatung meinst du sicher? Die haben lange Wartezeiten und bei denen geht es um mehr als nur 1.000 Euro.

Du bist in dem Alter, wo man seinen Papierkram schon selbst erledigen kann und Mahnungen bearbeitet und nicht liegen lässt.

Schreibe an deinen Gläubiger einen glaubhaften Brief und bitte um Ratenzahlung. Dann rechnest du dir aus, was dir am Monatesende übrig bleibst und die Rate schlägst du vor. Dann solltest du dich aber auch daran halten.

Du sagst ja du hast fürs Leben gelernt, künftig eben nur das kaufen, wo man auch sofort bezahlen kann.

Vermeide online-Einkäufe und kaufe nur das, was man unbedingt braucht und die nächsten Monate den Gürtel enger schnallen..

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Wie lange die Wartezeiten sind, ist sehr unterschiedlich. Bei manchen kann man auch eine Woche später schon vorbei kommen - man sollte also wenigstens mal versuchen einen Termin zu bekommen, in der Regel gibt es ja auch mehr als bloß eine Anlaufstelle.

Und prinzipiell nimmt eine Schuldnerberatung auch Fälle mit geringen Summen auf, für manchen sind 1000 Euro eben eine Menge Geld.

Antwort
von martinzuhause, 16

als erstes ist da der gläubiger anzusprechen. mit dem musst du dich einigen.

die schuldnerberatung kann da auch nicht mehr machen. die sculden werden dier da aber sicher nicht erlassen werden

Antwort
von alarm67, 15

Gemeinden und Städte bieten meist eine kostenlose Schuldnerberatung an!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten