Frage von deebabe123, 28

Schulden Abbau in welcher Reinfolge?

Zur Info vorab, durch fehlenden Geld pro Monat (ca. 150-200), habe ich einen Nebenjob angenommen. Dadurch kann ich jetzt die monatlichen Fixkosten und die Ratenpläne bedienen. Da ich ca. 350 Euro pro Monat bekomme, will ich davon ca. 50 zur Seite legen, für Notfälle. 100 habe ich ja dann noch übrig zum Verteilen. Was ist am sinnvollsten die 100 auf alle Gläubiger aufteilen, oder auf einen und somit nach und nach weniger Gläubiger zu haben. Das Problem bei der Firma ist allerdings das es im Sommer weniger Aufträge gibt und es auch mal sein kann das ich weniger wie 350 habe.

Danke für die Hilfe

Antwort
von mepeisen, 8

Das kommt stark auf die Schulden an und darauf, wie weit die sind (tituliert oder nicht usw.)

Es kommt auch darauf an, ob bei dir etwas pfändbar ist oder nicht. Im Grunde sollte man sich zuerst an denjenigen Schulden orientieren, die am teuersten sind. Üblicherweise Kreditkartenschulden oder Dispo-Kredite.

Ggf. noch das Lebensnotwendige zuerst (Miete, Strom usw.)

Erst danach kommen die weiteren Konsumschulden, sortiert nach "Eskalationsstufe" des Gläubigers.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten