Frage von DIY25, 52

Schuldanerkenntnis - Wie kriege ich nun mein Geld?

Mir schuldet jemand mehrere Tsd €. Habe ihn eine Schuldanerkenntnis angeboten und er hat eingewilligt zu unterschreiben. Nun hab ich die Unterschrift (nicht notariell), aber keine Zahlung. Wie komme ich am Besten an mein Geld? Habe Angst noch Anwaltskosten zu zahlen und dann nichts zu erreichen. Kann ich mit so einem Schreiben wirklich was in Gang setzen? Wäre über jeden Tipp dankbar. Habe von Mahnverfahren bis hin zum Gerichtsvollzieher schon alles gehört.

Antwort
von Reanne, 37

Schriftlich auffordern, den Betrag g zu zahlen, Termin setzen. Wenn keine Reaktion kommt, kann man das gerichtliche Mahnverfahren in Gang setzen,das ist nicht teuer und bedarf auch keines Anwalts. Schau hier genau nach, wie das funktioniert:

http://www.frankfurt-main.ihk.de/recht/themen/verfahrensrecht/gerichtliche_mahnu...

Kommentar von DIY25 ,

Erstmal herzlichen Dank! Was aber tun, wenn die Person ständig knapp bei Kasse ist. Bringt dann so ein Verfahren was? Berufstätig ist er, aber verdient oftmals weniger als 400€. Und dass als erwachsener Mann. Ich will halt nichts starten und unnötig weiter Geld ausgeben, wenn ich dann nur die Antwort "war leider nichts zu holen" kriege. 

Kommentar von Reanne ,

Tja, da it guter Rat teuer. Aber die Schuld verjährt erst nach 30 Jahren. Ich habe das mal vor ca. 40 Jahren durchgeführt, erst mit Gerichtsvollzieher, dann noch einmal mit Lohnpfändung - es lagen 9 Vorpfändungen vor - dann hat der Schuldner die Stelle gewechselt, ich habe aufgegeben, es war ja nicht soviel Geld. Ab und an eine schriftliche Mahnung , evtl. mit Verzugszinsen, dann alle 4 Jahre, sonst verfallen die Zinsen, wäre nicht schlecht. Vielleicht verdienst er ja auch mal mehr Geld. Aber es gibt auch Zeitgenossen, die dann schwarz arbeiten und das ist kaum nachzuweisen.

Antwort
von annokrat, 33

kann der schuldner überhaupt zahlen? was nützt dir dann die ganze klagerei?

brauchst du das geld dringend? wenn nicht, dann versuch doch eine lösung im guten.

annokrat

Kommentar von DIY25 ,

Dass ist ja das Problem. Auf einen Schlag die Summe zu kriegen ist eh nicht möglich und die Person ist ständig knapp bei Kasse. Dies ist ein Dauerzustand. Ich brauche das Geld nicht dringend, aber würde mich beruhigt fühlen, wenn ich zumindestens Ratenzahlungen erhalten würde. Im Moment würde sich definitiv kein Verfahren lohnen, da eh nicht viel zu holen ist. Aber habe es im Guten versucht, ohne Erfolg. Weiß halt nicht, wie ich ihn sonst zum Zahlen, auch wenns nur in Raten ist, bewegen soll.

Vielen Dank, für die Antwort. :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community