Frage von jessiklnn, 16

Schulangstsyndrom - Hilfe?

hey leute..
mein Hausarzt meinte mal zu mir ich hätte Schulangstsyndrom nachdem ich ihm meine 'Symptome' geschildert habe.
Und zwar wirkt sich das immer so aus dass ich entweder in die Schule gehen und dort dann totale Bauchschmerzen/-krämpfe bekomme, wie als hätte ich totalen durchfall (was ich dann aber oft nicht habe) oder das passiert dann einen Tag vor der Schule abends schon mit den Bauchschmerzen.
Zu meiner Vorgeschichte:
Ich bin vor 2/3 Jahren nicht gerne in die Schule gegangen da ich gemobbt wurde und meine Freunde auch nicht wirklich viel dazu gesagt haben.... hatte ziemliche 'angst' dort hin zu gehen.. mein Arzt meinte dann, meine mutter solle mich nicht von der schule holen sondern einfach ignorieren und dann würde es irgendwann von alleine verschwinden. Seit diesem Jahr bin ich nach einem Jahr ohne schule wieder in eine neue gekommen wo ich mich sowohl mit den Lehrern, als auch mit meinen Mitschülern super verstehe. Die noten sind auch nicht schlecht und seit ca einem monat fängt das leider wieder an mit den schmerzen, ich wüsste aber nicht aus welchem Grund.

Kann mir da einer Tipps geben was wirklich hilft? oder hilft da echt nur ein Psychologe?

Vielen dank für die antworten

Antwort
von Zanora, 10

Da es anscheinend Psychisch bedingt ist wäre ein Gang zu Psychologe sinnvoll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community