Frage von fortgetrieben, 54

Schulangst?Hilfe ich kann nicht mehr?

hallo,
seit über einem Jahr gehe ich nicht wirklich regelmäßig zur Schule...
ich habe bereits die Schule gewechselt,und wir besuchen auch eine 'Therapie',aber so wirklich bringt das nichts...
ich würde am liebsten den ganzen Tag im Bett bleiben und nichts tun.
Keine Ahnung was ich noch mit meinem Leben anfange soll...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Matahleo, 33

Hallo,

sag mir doch mal, was dir an der Schule nicht gefällt, dass du da gar nicht mehr hin willst?

Wer oder was belastet dich denn so sehr, dass dir die Lust an allem vergeht?

Wenn ich mehr darüber weiß, kann ich dir vielleicht einen Rat geben, aber so ganz ohne Angabe über die Grundprobleme ist das schwierig.

Wenn du das nicht öffentlich machen willst, dann schreib mir eine persönliche Nachricht.

LG Mata

Kommentar von fortgetrieben ,

die Schule an sich gefällt mir,ich habe aber viele Ängste/Bedenken,wobei ich diese selbst auch nicht verstehe.
Ich habe Angst vor dem Stoff der kommt,dass ich nichts mehr schaffe...
Ich glaube nicht,dass mir etwas im Weg steht,glaube eher das es nur die Überwindung ist.
aber da ich in der letzten Zeit ziemlich viel gekämpft habe,kann ich nickt mehr

Kommentar von Matahleo ,

Hallo, danke für die Antwort.

Also, wenn es die Schule nicht ist und dir eigentlich nichts im Wege steht, so klingt das für mich nach Überforderung.

Du schreibst ja, dass du schon das ganze Jahr über unregelmäßig zur Schule gehst, was tust du den an Stelle?

Und du schreibst, dass du in eine "Therapie" gehst und du redest von 'wir'. Mit wem gehst du denn in welche Therapie und was macht ihr/du dort?

Versuchst du in der Therapie herauszufinden, was dich so sehr belastet? Oder sind die belastenden Umstände klar und ihr sucht nach Möglichkeiten damit umzugehe?

Jedenfalls klingst du ziemlich verzweifelt und am Ende.

Deshalb mal ein Vorschlag und Arbeitsauftrag für dich, den du, so du ihn erledigst, auch mal mit in die Therapie nehmen kannst.

mach dir mal eine Zettel und schreib auf, was dir so richtig Freude bringt.
Überleg dir dabei nicht, ob du das schon einmal hattest oder ob es überhaupt möglich ist, sondern schreib einfach auf was dir Spaß bringt und was dir gefällt.

Irgendwas findet sich bestimmt, und wenn es ein Flug zum Mars wäre oder einfach nur ein leckeres Eis am Strand genießen.

Und wenn du da dann was stehen hast, dann nimm dir die Zeit, jedes Einzelne (falls du mehr als eine Sache findest die dir Freude bereitet) und lies es.

Dann sag es laut, so dass du es hörst. Versuche es dir vorzustellen und dann versuch mal das Gefühl zu finden, das sich bei dem Gedanken an diese tolle Sache breit macht. Schreib auf, was für ein Gefühl über dich kommt, wenn du da dran denkst.

Spür diesem Gefühl in deinem Körper nach.
Versuche festzustellen wo in deinem Körper du dieses Gefühl am meisten spürst. Schreib auch das auf.

Und wenn du das dann so hast, dann gib dich diesem Gefühl eine zeitlang hin und genieße es einfach. Es gehört nur dir und ist eine Quelle der Kraft für dich, denn es zeigt dir, dass du noch Gefühle hast und dass du daraus Kraft schöpfen kannst.

So verfährst du mit jedem Punkt, den du aufgeschrieben hast.

Und am Ende hast du eine ganze Liste guter Gefühle, die du immer wieder abrufen kannst, wenn du dich an das erinnerst, was es auslöst.

Und dann nimm dir ein gutes Gefühl und geh damit in die Schule und du wirst sehen, mit einem guten Gefühl im Gepäck lässt sich das alles leichter durchstehen und es kann sogar passieren, dass dir der Alltag wieder Spaß macht.

Und weil das jetzt schon ganz schön viel ist lass ich dich ein wenig arbeiten und wenn du noch weitere Möglichkeiten finden möchtest, dann schreib mir wieder. Es gibt eine Menge Dinge die du tun kannst, damit es dir wieder besser geht.

Und wenn du magst, dann schreib mir doch auch mal, was du in der Therapie so machst und was das für eine Therapie ist, würde mich interessiere.

LG Mata

Kommentar von fortgetrieben ,

Danke für deine tolle Antwort!
ich werde es gleich morgen ausprobieren...

Ich gehe übrigens mit meiner Mutter zu dieser Therapie,um herauszufinden was mir im Weg steht...

In letzter Zeit habe ich aber allgemein viel über mich ergehen lassen müssen...
Glaube das wurde mir einfach alles zu viel,da passt deine 'Übung' ja.:)

Danke!

Kommentar von Matahleo ,

Schön, ich freu mich, wenn ich Dir helfen konnte. Und wie gesagt das Angebot steht, wenn du wieder mal Unterstützung brauchst, oder eine neue Übung die dir vielleicht weiterhilft, dann frag einfach, kannst ja auch direkt an mich schreiben.

LG und alles Gute, viel Kraft und Zuversicht

Mata

Antwort
von datectd, 28

Also ich sags mal so du kannst deinen abschluss immer noch nach holen wenn du kein bock hast...
Aber ich rate dir einfach zu kämpfen und den abschluss zu schaffen..
Wenn du jetz meinst dass du dich umbringen musst weil du nix mit deinem leben anfangen kannst...
NUR WEGEN DER SCHE*SS SCHULE ODER WAS!!!!!!!

Kommentar von fortgetrieben ,

das war keinesfalls eine Andeutung das ich seljstmord begehen möchte,habe nur schon sehr viel sch**e in der Schule oder auch so erlebt....

Kommentar von datectd ,

aber trotzdem du kannst noch ganz viel aus deinem Leben machen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten