Frage von xenia2030, 12

Schulangst oder was stimmt nicht mit mir?

Also es ist so ich bin früher wirklich gerne in die Schule gegangen und war auch eine sehr gute Schülerin. Ich hätte dann ein paar psychische Probleme und kann mich sehr schwer konzentrieren und zum Lernen motivieren. Derzeit geht's mir nicht so gut wieder (suizidgedanken,Ritzen,Essstörung,Liebeskummer ) und ich Trau mich einfach nicht mehr in die Schule weil ich sehr still jetzt bin und in der Zeit wo ich zu Hause war (dank Psychopharmakon) über 6kilo zugenommen habe. Ich habe Angst das mich die anderen auslachen,das ich das Schuljahr nicht schaffe und somit meine große Liebe verliere ..was kann ich da tun? Ich würde echt gerne gehen aber diese Angst und mein komisches Verhalten macht mich echt verrückt. Klink muss ich erstmal ewig warten bis ein Platz frei ist und inzwischen? Ich kann ja nicht daheim bleiben oder ? Aber Diese Angst ist so schrecklich . Einmal hab ochs versucht und bin gleich wieder rausgerannt weil ich es nicht mehr ausgehalten habe und ich mir so dick vorkomm (bmi 23) Danke für eure Hilfe im Vorraus

Antwort
von Alsterstern, 12

Sicher kann hier niemand sagen: bleib zuhause. Das müsstest Du mit Deinen Eltern und dem Arzt besprechen. Manchmal ist es auch besser eine Klasse zu wechseln, wenn alles zu schwer wird. Das auch mal überlegen. Angst vor der Schule solltest Du nicht haben. Aber bitte daran denken, dass Du dann noch mehr Zeit zum Überlegen hast, wenn Du nur zuhause bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten