Frage von ersansuu, 39

Schulabgebrochen mit 17, FSJ erst bald, was nun?

Hey Leute,

Ich bin 17 Jahre alt, werde erst nächstes Jahr 18 und lebe in NRW.
Ich mache mir momentan echt Sorgen, unzwar geht es darum, dass ich im Sommer diesen Jahres meine Fachoberschulreife erreicht habe, jedoch ohne Qualifikation und deshalb das zehnte Schuljahr wiederholen wollte. Mein Berufswunsch hat sich aber geändert, bei dem ich statt Abitur, nur meinen vorhanden Fachoberschulreife Abschluss brauche. So, nach den ersten Wochen habe ich dann eine Entscheidung gefällt: Ich mache ein FSJ. Dann war ich auf der Suche nach einem FSJ und hatte ein Vorstellungsgespräch, in dem mir gesagt wurde, man würde sich im Oktober melden, da jemand abgesprungen ist. So, dann habe ich mich dazu entschlossen, wie dumm ich auch war, nicht mehr zu Schule zu gehen. Das war glaube ich im September. Nun haben wir fast Ende November und niemand hat sich gemeldet. Auf Nachfrage kam dann ganz dreist "Wir haben schon jemanden!"
Und jetzt habe ich zwar ein Vorstellungsgespräch im Januar, was für ein FSJ im März ansteht und um einiges sicherer ist, da es vom DRK kommt, jedoch keine Ahnung, was ich jetzt tun soll, bezüglich der Schule. Denn ich war am Freitag da mit meiner älteren Schwester, um einen Abmeldeschein abzuholen und da hat mir die Sekräterin Ausdrücke am Kopf geworfen, weil ich ja seit 2 Monaten nicht zur Schule gehe (obwohl ich wirklich jeden Tag unterwegs war, um einen beschissenen Platz zu finden), jedoch trotzdem aktiver Schüler auf der Schule bin. Und aus Scham und Nervösität hatte ich dann gesagt, dass ich ein FSJ angefangen habe, was natürlich gelogen war. Jetzt würde sie mir den Abmeldeschein erst geben im Tausch gegen eine Bescheinigung von da, wo ich das FSJ seit zwei Monaten mache, jedoch mache ich ja noch keins..
Das war echt total dumm und ich bin jetzt echt verzweifelt.
Weiss jemand, was ich jetzt tun soll? Ein Raschlag, Tipps, Hilfe?

Danke im Voraus

Antwort
von Tasha, 30

Das beste wäre mMn, noch mal in die Schule zu gehen und vielleicht mit einem Lehrer zu reden, zu dem Du guten Kontakt hattest. Erkläre ehrlich Deine Situation, auch dass Du unter Druck aus Angst ohne nachzudenken der Sekretärin eine Fehlinformation gegeben hast und was Du jetzt machen sollst. Vielleicht hast Du von einem Deiner Lehrer ja noch eine E-Mailadresse, dann könntest Du das Ganze schriftlich formulieren und er kann Dir vielleicht per E-Mail antworten, so dass Du keinen Gesprächstermin vereinbaren musst.

Meines Wissens darf die Sekretärin eine Abmeldung nicht an Bedingungen knüpfen. Du hättest Dich ja auch aus ganz anderen Gründen abmelden können: Schulwechsel, Umzug etc.

Lass Dich auf jeden Fall beraten und gehe dann noch mal zur Abmeldung in die Schule, am besten nicht alleine, sondern mit dem Lehrer, mit dem Du geredet hast oder einem guten Freund.

Kommentar von ersansuu ,

Ja aber das Problem ist ja, dass ich leider zu Keinem Lehrer mehr einen guten Draht habe, da alle enttäuscht sind, weil ich nicht mehr zur Schule gegangen bin, obwohl sie sich für diese Wiederholung eingesetzt haben. Verständlich

Kommentar von Tasha ,

Bist Du sicher, dass alle Lehrer von Dir enttäuscht sind? Ich hatte in der Oberstufe eine Klassenkameradin, die die Schule verlassen musste, weil sie zu oft sitzen geblieben war. Ein Lehrer sprach und später darauf an und war entsetzt, dass sie ihre Sorge niemandem mitgeteilt hatte (es gab auch noch Druck vom Elternhaus) - man hätte ihr doch geholfen, Referate zur Notenverbesserung angeboten, Nachhilfe organisiert etc. 

Aber wenn Du wirklich keinem Lehrer vertrauen willst, frage jemand anderen, der sich damit auskennen könnte (Sozialarbeiter, Mitarbeiter in Familienbildungsstätte etc.)  oder bitte einen (ehemaligen) Klassenkameraden, mal Erkundigungen einzuziehen, ohne vielleicht anfangs Deinen Namen zu nennen. Er könnte z.B. Lehrer erst mal fragen, wie eine Abmeldung von der Schule mitten im Schuljahr vor sich gehen würde. Vielleicht hatte die Sekretärin wirklich nur einen schlechten Tag. Ich würde erst mal hingehen (Schwester mitnehmen) und die Situation noch mal klären und dann fragen, welche Optionen es jetzt gibt. Die gegebenen Infos googlest Du dann noch mal.

Antwort
von Calioniel, 26

Soweit ich weiß, ist sie überhaupt nicht dazu berechtigt das zu verlangen. Du hast deine Schulpflicht erfüllt. Da du dieses Jahr freiwillig noch gemacht hättest, bräuchtest du nicht mal eine Begründung. 

Kommentar von ersansuu ,

Ja, aber ich war die letzten Zwei Monate ja nicht in der Schule und ich bin ja noch keine 18? Oder wie ist das?

Kommentar von Calioniel ,

Also man hat normalerweise 9 Jahre Schulpflicht. Und danach muss man ein Jahr so ein Berufsgrundjahr machen. Oder halt die 10. Klasse. Danach geht es die nichts mehr an. Egal ob du 18 bist oder 17. Es ist glaube ich in jedem Bundesland anders aber soweit ich weiß ist nach 10 Jahren nirgends mehr Pflicht. Hast du 10 Jahre gemacht, bestanden oder nicht, bist du fertig. Und wenn du danach nichts machst, geht es die Schule immer noch nichts an.

Kommentar von Calioniel ,

Oh und ich bin auch erst 17 und hab erst für nächstes Jahr eine Ausbildung. Du musst beim Arbeitsamt nichts zahlen. Du musst dich auch nicht zwingend bei denen melden. Wenn du dich "arbeitslos" meldest, musst du jeden Monat Bewerbungen vorlegen.

Kommentar von ersansuu ,

Alles klar danke dir 👍🏽👍🏽👍🏽

Antwort
von iMaEngineer, 39

Zieh dein Ding jetzt durch! DU hast dich dafür entschieden, also musst du nun so weiter machen. 

Lass dich nicht von der Schule beirren, denen kann es egal sein, was du machst oder nicht, wenn du eine Abmeldung haben willst, müssen sie dir eine geben. Ich habe auch keine Gründe bei meiner Abmeldung gesagt!

Mach dein FSJ und frag nach ob es auch halbjährig bei deiner Stelle möglich wäre, das nennt sich dann BFD. Informier dich darüber mal, denn gegebenfalls, wenn du es halbjährig machst, kannst du nächstes Jahr nach dem BFD mit der Schule weiter machen, falls du es möchtest.

Notfalls informier dich bei Schul/Sozialarbeitern oder direkt bei der Agentur für Arbeit, die haben Experten extra für solche Fälle!

Lg!

Kommentar von ersansuu ,

Ich danke dir wirklich für eine Antwort!!!!
So nun will ich dir aber sagen, dass ich ja nicht mit der Schule weiter machen will, sondern ein FSJ, was ja aber im März beginnt...
Aber in der Schule hatte ich ja schon gesagt, dass ich die letzten zwei Monate schon in einem FSJ war und die wollen dafür jetzt eine Bescheinigung..
Muss ich kein Bußgeld oder sowas zahlen, wenn ich jetzt zur Agentur für Arbeit gehe?
Und hast du dich auch mit 17 abgemeldet??
Danke!!

Kommentar von iMaEngineer ,

Dann kannst du ohne Probleme dein FSJ einfach machen! Ich war auch 17 bei der Abmeldung, die allgemeine Schulpflicht ist erfüllt bei dir, das einzige was dich dran hindert ist die Unterschrift der Eltern. Deine Schule MUSS dir aber eine Abmeldung geben ohne eine Begründung, sie kann dich auch nicht zu einem Austausch zwingen. Zur Not gehe mit einem Elternteil da hin, dann rücken die das schneller raus als du gucken kannst ^^

Nein , das kostet dich nichts - es ist eine reine Beratung, das ist ihr Job! Notfalls kurz anrufen und nachfragen, wie das bei euch in eurer Stadt geregelt wird. Deinem Plan steht eigentlich nichts im Wege.

Lg!

Kommentar von ersansuu ,

Du weisst gar nicht, wie viel Hoffnung du mir da gerade reinhämmerst, echt!!!!!
Also müsste die das gar nicht interessieren, wieso ich zwei Monate nicht zur Schule kam, da ich meine 10 Jahre fertig habe?
Kommst du denn auch aus NRW? Denn je nach Bundesland ist das ja anders geregelt.
Könntest du mir denn vielleicht ne Nummer geben, wo ich dann am Besten anrufen kann? Danke dir!!!!

Kommentar von iMaEngineer ,

Richtig, denen kann es egal sein, wieso du dich abmeldest, wenn du deine Schulpflicht erfüllt hast, was bei dir der Fall ist.
Ich komme auch aus NRW und war auf einem Gymnasium, habe mich abgemeldet und hatte auch Probleme Mit dem BFD, aber mache jetzt erfolgreich mein ABI an einem Berufskolleg mit 1er-Schnitt :)

Suche einfach im Internet nach der Agentur für Arbeit für deine Stadt, dort sollte eine Nummer stehen und dort kannst du dich auch dann weiter informieren!

Hoffe, ich konnte helfen.

Lg!

Kommentar von ersansuu ,

Und wie du helfen konntest!! Und ich hab die ganze Zeit total Angst, dass da irgend ne Rechnung kommt, weil ich ja nicht gegangen bin.
Wirklich, danke dir! Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community