Schulabbruch wegen depressionen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du kannst du Schule nicht so einfach abbrechen. Du bist bis du 18 bist noch schulpflichtig. Das heißt du musst dann eine Ausbildung oder ein Berufkolleg etc besuchen.

Davon abgesehen,kannst du dich ohne deine Eltern nicht von der Schule abmelden.

Du kannst stattdessen allerdings eine Menge tun. Also erstes solltest du mit deinen Eltern sprechen und ihnen von deinen Problemen Berichte. Ihr könnt dann gemeinsam überlegen, ob ein Schulwechsel auf ein anderes Gymnasium oder auf eine Realschule der bessere Weg ist. Nach deinem Realschulabschluss kannst du ja theoretisch wieder auf ein Gymnasium gehen.

Außerdem können ihr dann gemeinsam zum Arzt gehen. Der kann dann eine Überweisung zum Fachmann ausstellen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könntest du mit einer Lehrerin oder einem Lehrer darüber sprechen?Eventuell habt ihr einen Schulpsychologischen Dienst? Oder ein Sorgentelefondienst anrufen, vielleicht können die dir sagen wo du Hilfe bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kannst du dir bitte eine Depression selbst diagnostizieren?  Begib dich in Therapie, wenn du angeblich welche hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schule ganz abzubrechen wäre dumm. So hast du es im Berufsleben schwer. Wechsel doch lieber in eine Realschule oder Hauptschule da kannst du dann die Mittlere Reife oder den Qualifizierten Hauptschulabschluss machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zu deinem Hausarzt. Dieser wird dich vermutlich zu einem Psychologen überweisen und auf der Überweisung steht die vermutete Diagnose. Wenn deine Eltern das schwarz auf weiß haben, werden sie dir eher glauben. Und dann Schritt für Schritt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen das komplizierte Problem angehen, dir professionell helfen lassen. Deine Schulunlust ist ja nur ein Symtom. Für jedes Problem, sei es auch noch so kompliziert/schwierig, gibt es eine Lösung. Dann schaffst du auch einen Abschluß. Von weitem sieht ein Berg nicht so steil/hoch aus. Du muß dir helfen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast du leider was falsches gehört. Du bist mit 14 und mit 9 Schulbesuchsjahren schulpflichtig. Je nachdem in welchem Bundesland du lebst ist das ein bischen anders wie lange und in welcher Form. Du könntest zwar das Gymi abbrechen, aber du musst eine Schule besuchen. Schwierig wird das ohne das Einverständnis der Eltern.

Lass dir wege deiner Probleme helfen. Du schreibst in einer anderen Antwort, dass du nicht mit deinen Eltern reden kannst, weil es sie nicht interessieren würde. Dann pack dir deine Krankenkassenkarte und geh selbstständig zum Arzt. Oder geh zum Jugendamt und lass dir dort helfen. Die könnten dir z.B. eine Erziehungsbeistandschaft geben die dich dann in solchen Sachen unterstützt und begleitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest das Gymnasium besser verlassen und erstmal deinen Realschulabschluss anstreben auf einer leichteren Schule. Begib dich in Therapie. Eine Freundin von mir hat Depressionen und sie hat ihr Fachabi trotzdessen geschafft. Schaffst du bestimmt auch, vielleicht sogar Abitur. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drizzzel123
29.09.2016, 22:39

Ich werde nicht in eine Therapie ghen können weil ich meinen eltern davon nichts sagen werde. Ich bin mehr oder weniger mir selbst überlassen oder kann man auch ohne dass die eltern es wissen in therapie  gehen?

0

Ich würde vom Gymnasium runter auf eine Schule mit tieferem Schwierigkeitsgrad.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drizzzel123
29.09.2016, 22:36

Daran liegt es nicht. Ich kann mich nicht mehr konzentrieren. Ich hatte früher nur 1en und 2en auf dem zeugnis. Wenn ich mich in der schule und beim lernen gut konzentrieren wäre das kein problem selbst in mathe oder physik nicht. Logisches denken ist sehr leicht für mich aber vielleicht kommt daher auch zum teil die Depression 

0

Was möchtest Du wissen?