Frage von Lafer89, 48

Schufa Eintrag trotz bezahlung?

Hallo Leute, ich war vor Jahren mal in der Schufa bzw. Inkasso, habe auch alles abgezahlt Jetzt habe ich zwecks einer Immobilie eine Auskunft geholt und zu meinem erstaunen habe ich da diesen Eintrag drinnen

**Konto nach Abwicklung Der Vertragspartner hat uns darüber informiert, dass dieser Vertrag nicht ordnungsgemäß beendet wurde. Datum des Ereignisses: 18.12.2012

Uneinbringliche Forderung Der Vertragspartner hat uns mitgeteilt, dass nach der Vertragskündigung eine offene Forderung besteht, die derzeit uneinbringlich ist. Gemeldeter Forderungsbetrag: 335 EUR Datum des Ereignisses: 18.12.2012**

Die Forderung wurde im laufe des Jahres 2012 beglichen und jetzt lese ich Uneinbringliche Forderung und Ereigniss am 18:12:2012. Ich Verstehe dadrunter, dass ich angeblich die 335€ nicht beglichen habe und dies am 18.12.2012 passiert ist. Oder täusche ich mich da? Ich habe von dem Inkasso unternehmen nie wieder was gehört nachdem ich das beglichen habe

Antwort
von Kokosnss1427, 41

Hallo, im Grunde bedeutet dies genau das, was Sie selbst geschrieben haben.

Die Vertragspartner der Schufa melden alle Zahlungen, ob etwas beglichen ist, wie der aktuelle Saldo ist, und alle negativen Punkte der Schufa.

Damit ein Eintrag aus der Schufa gelöscht wird, muss folgendes geschehen: 

Bei einem "einfachen" Negativeintrag muss der Partner (das Unternehmen bei dem Sie die Schulden hatten) der Schufa mitteilen das diese beglichen wurden. Das machen die Unternehmen meist automatisch, falls nicht müssen Sie tätig werden und dem Unternehmen mitteilen das diese es der Schufa mitteilen sollen. 

Bei anderen Einträgen geht man dementsprechend anders vor, dies ist aber nicht die Fragestellung.

Kurz und knapp: 

Nehmen Sie Kontakt mit dem Unternehmen auf, diese sollen es der Schufa mitteilen das keine Schulden mehr vorliegen und daraufhin wird der Eintrag am Ende des 3. Jahres nach Erledigung gelöscht.

Mit freundlichen Grüßen 

Kommentar von Lafer89 ,

Den Eintrag habe ich 2010 bekommen und 2012 beglichen. Kann es eventuell sein das am 18.12.2012 der bescheid kam das es bezahlt worden ist und diese nur eine Information ist bis zur Löschung des Eintrages. Anders kann ich es mir nicht erklären, da ich nach diesem Vorfall mir nichts mehr zu Schulden kamen lies und alles vorzeitig bezahlt habe. Ansonsten Vermute ich einen Falsch Eintrag was ich mir nicht vorstellen kann. 

Antwort
von Lafer89, 20

Ich muss aber auch noch dazu sagen dass ich die Auskunft nicht direkt von der Schufa geholt habe sondern über das immobilienportal. Weis nicht ob des einen Unterschied macht. Ich hab ja auch schon Verträge gemacht ohne Probleme, was man eigentlich nicht machen kann mit einem Eintrag. Da steht ja nicht mal wem ich das Geld schulden würde. 

Antwort
von grubenschmalz, 36

Dann kannst du das der Schufa melden, die überprüfen das und löschen den Eintrag, falls nötig.

Im Internet den Button dazu anklicken bei Papierauskunft anrufen,.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community