Frage von Therzamiel, 196

Schufa eintrag Gerichtsvollzieher freue Hand?

Sehr geehrte Damen und Herren,

Gerade habe ich von meiner Bank Bescheid bekommen, dass ich einen Schufaeintrag habe. Das ganze ging wohl von der GEZ aus. Diese hat einen Gerichtsvollzieher beauftragt, das Geldeinzutreiben. Dieser meinte ich möge doch zu ihm kommen und eine Vermögensauskunft entrichten, da ich jedoch zu diesem Termin keine Zeit hatte, hab ich ihm das schriftlich mitgeteilt, es kam keine Antwort. Auf einmal hatte ich einen Brief, dass ich wohl einen Schufaeintrag bekommen würde. Ich habe gezahlt und den Schufaeintrag wiederrufen. Jetzt hab ich aber doch den Schufaeintrag, ich habe bei der GEZ angerufen und diese meinte, die haben dem Gerichtsvollzieher Bescheid gegeben, dass die Schuld begleichen wurde, Einen Monat!! vor dem Eigentlichen Eintrag wurde die Schuld beglichen, wiederrufen UND seitens der GEZ das Ganze als nichtig erklärt.

Weiß zufällig jemand ob der Gerichtsvollzieher trotzdem freie Hand hat und das machen kann, weil er Bock hat, oder muss er dieses Schreiben der GEZ anerkennen?

Vielen Dank für Antworten. lg.

Antwort
von maja11111, 190

sobald die sache in die vollstreckung geht bekommst du einen negativen eintrag in die schufa. das ist normales procedere. bis zum gerichtsvollzieher vergeht schon sehr viel zeit und man muss ziemlich dreist sein, diese vergehen zu lassen. das ist nun dein problem.

Kommentar von Therzamiel ,

Also kann ich das nicht löschen lassen? Wenngleich ich wiederrufen, gezahlt und der Gute über all das informiert wurde?

Kommentar von maja11111 ,

ob du widerrufst oder nicht ist doch völlig uninteressant. der schufaeintrag wurde bereits in der festsetzung angedroht. das du gezahlt hast, wird dann eingetragen, aber der schufaeintrag bleibt stehen. der ist doch auch berechtigt.

Kommentar von Therzamiel ,

Wird der dann automatisch nach 3 Jahren gelöscht oder muss ich mich darum kümmern?

Kommentar von maja11111 ,

da wird nix automatisch gelöscht. man sollte schon immer mal wieder prüfen was irgenwo über einen selber abgespeichert wird. wende dich an den gerichtsvollzieher und vor allem an den beitragsservice.

Antwort
von Therzamiel, 148

So Leute, nach Raten von meiner Bank hab ich dort angerufen und was hat sich herrausgestellt?

Badum, es war ein Fehler seitens des Gerichts/Vollziehers

Der eine hat mit dem anderen nicht gesprochen, dass ich widerrufen habe, ich hab angerufen und sie haben gesprochen jetzt ist mein Schufa-Eintrag gelöscht.

Vielen Dank für die inkompetenten und vorallem FALSCHEN Anwtorten.

Antwort
von Kleckerfrau, 189

Er macht es sicher nicht, weil er Bock dazu hat.

Wenn er bei dir auftaucht, zeige ihm die Belege das du gezahlt hast.

Kommentar von Therzamiel ,

Das ist ja das Lustige. Der meldet sich nicht. Nur vorvormulierte Schreiben, einmal mit "Ich möge zu ihm kommen", hatte keine Zeit, hab ich ihm das mitgeteilt, keine Reaktion, und "du bekommst Schufaeintrag" wiederrufen, gezahlt und Brief von der GEZ ... keine Reaktion....

Kommentar von maja11111 ,

dann hast du ja glück, dass du bereits bezahlt hast. denn wenn du weiter keine zeit hättest angeblich, dann kann er dich auch vorführen lassen via haftbefehl. wenn du also was willst, dann setz dich in bewegung und geh zu sprechstunde. ansonsten lebe mit der konsequenz.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

ähm, jeder Gerichtsvollzieher hat Sprechzeiten (die stehen auf seinen Schreiben drauf ...). in der Zeit bei ihm anrufen .....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community