Frage von phianre, 64

Schützenverein, Kleinkaliber?

Darf ich mit 16 Jahren im Schützenverein Kleinkaliber schießen?

Antwort
von antnschnobe, 49

Ja, allerdings ..

Schießen mit sonstigen Schusswaffen bis zu einem Kaliber von
5,6 mm lfB (.22 l.r.) für Munition mit Randfeuerzündung,
wenn die Mündungsenergie höchstens 200 Joule (J) beträgt
und Einzellader-Langwaffen mit glatten Läufen mit Kaliber 12
oder kleiner..
Anwesenheit des Sorgeberechtigten ist erforderlich oder dessen schriftliche Einverständniserklärung.
(Bis zum vollendeten 18. Lebensjahr)
Schiessen mit sonstigen Waffen nur unter Obhut einer zur Kinder- u.
Jugendarbeit geeigneten Aufsichtsperson oder dem Sorgeberechtigten,
der selbst die Qualifikation als Standaufsicht hat.
(Bis zum vollendeten 16. Lebensjahr)

http://www.ndsb-sl.de/waffenrecht/altersgrenzen.htm

http://www.bssb.de/bssb/Waffenrecht/Umgang_Waffen_kinder_Jugendliche.pdf

Kommentar von grubenschmalz ,

oder dem Sorgeberechtigten, 
der selbst die Qualifikation als Standaufsicht hat.

oder dem Sorgeberechtigten, 
der selbst die Qualifikation als Standaufsicht hat.

Es gibt keine Qualifikation als "Standaufsicht", typisches Wischiwaschi hier vom Verband. Im Gesetz ist nur die "verantwortliche Aufsichtsperson" genannt, die muss aber eine QUalifikation haben.

Kommentar von antnschnobe ,

Dann nimm halt den anderen Link, wenn er Dir besser gefällt.

Anforderungen an die Stand-Aufsicht: - > qualifizierte Aufsicht

Alleine geht der Jugendliche mal sicher nicht in den Stand. Auch nicht nur mit seinem Spezl, der evtl.  nicht qualifiziert ist.

Kommentar von grubenschmalz ,

Eine VAP muss ja sowieso auf dem Stand sein. Aber der 16jährige Jugendliche brauch keinen mehr mit JuBaLi, sondern nur noch einen Zettel seiner Eltern. 

Kommentar von antnschnobe ,

Ja ja ja..ist ja gut.

Aber er darf zum Kleinkaliber-Schießen - das war nämlich gefragt.

Antwort
von grubenschmalz, 21

Jap, darfst du.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community