Frage von Airlolly,

Schüsslersalze für besseren Schlaf?

Mein Sohn schläft mit seinen 3 Jahren immer noch erbärmlich schlecht.

Er hat Neurodermitis und sich lange Zeit gerade Nachts sehr gekratzt. Das ist jetzt etwas besser, aber er schläft immer noch sehr schlecht, träumt wild und schreit, ist dann aber durch nichts zu beruhigen (ich versuche es mit singen, mit sprechen, mit streicheln...)

Jetzt habe ich den Tipp bekommen, ich solle mich mal über Schüsslersalze schlau machen, die den kleinen Kerl beruhigen (nicht ruhig stellen!!!! Ich will kein Schlafmittel für ihn!) und ihm zu einem besseren Schlaf verhelfen.

Kennt sich da jemand aus, hat vielleicht schon Erfahrungswerte?

Vielen Dank im voraus!

Antwort von Livingstone,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Schüssler Salze helfen nur den Verkäufern und dem der daran glaubt. Das wirst Du einem 3-jährigem nicht verklugfideln können.

Kommentar von Raimund1,

Das wirklich Gute bei einem Dreijährigen ist, dass er den ganzen Dummquatsch, den Leute wie du verzapfen, nicht kennt. Das heißt, dass sein Körper vollkommen natürlich auf gewisse Methoden reagiert, ohne irgend was zu wissen, einzig und allein auf der Tatsache basierend, dass gewisse Informationen ( und nichts anderes sind Schüssler-Salze ) dem Körper gut tun.

Kommentar von Livingstone,

Das ist aber wissenschaftliche nicht bewiesen. Da kannst Du genauso gut getrockenten Ziegenmist nehmen. Ist auch etwas Jod drin. Der 3jährige wird dann diese Information verarbeiten. Aber wenn er dann doch ein Vergiftung bekommt wird die Schulmedizin helfen. :-)

Antwort von kayo1548,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hast du denn eine Ahnung weshalb er so schlecht schlafen könnte?

Gegen Neurodermis haben manche gute Erfahrungen mit Symbioflor1 gemacht  (kann dazu allerdings nichts zur medizinischen WIrksamkeit in dem Bereich sagen).  Möglich wäre auch Hypnose, mit der sich der Juckreiz verbessern oder sogar ganz abschalten liese - ob das bei einem 3 jährigen Kind mgölich ist sollte man natürlich im Einzelfall abklären. (Ab 5/6 rum würde das aber auf jedenfall gehen)

 

Für Schüsslersalze gibt es einige Foren mit regen Diskussionen,, vllt solltest du dort nochmals die Frage stellen.

Grunsätzlich ist das nichts medizinisch wirksames, sondern "nur" ein Placebo Effekt - aber einen Versuch ist es wert, wenn man bedenkt, dass die Wirkung eines medikaments zu 20 bis 80% aus diesem Placebo Effekt besteht.

Aber wie oben erwähnt sollte man gerade bei sowas erstmals die Ursachen abklären.

 

Kann sich dein Sohn denn am nächsten Tag daran erinnern? Denn ein kurzfristigeys Nachts aufwachen und schreiben kann durchaus im Bereich des normalen sein

Kommentar von Airlolly,

Wenn ich ihn frage, ob er gut geschlafen hat, sagt er meistens "ja" - ich habe mal ausprobiert und ihn gefragt, warum er nachts immer so schreit. Da hat er gemeint, dass das halt so ist..., auch ok!

Ich glaube nicht, dass er sich wirklich erinnern kann!

Kommentar von kayo1548,

Dann würde ich mir da mal nicht allzuviele Sorgen machen ;)

Natürlich solltest du darauf achten, ob es noch andere Dinge gibt.

Aber jetzt kramphaft danach suchen oder so brauchst du nicht - vllt hat er Alpträume?  Gerade Kinder haben viel viel häufiger Alpträume als Erwachsene, was aber durchaus normal ist.

Und solange er jetzt keine Angst vorm Schlafengehen hat oder ansonsten iwie starke Ängste hat braucht man da denke ich nichts machen

 

Kommentar von Airlolly,

OK, ich gebe es zu, ich bin auch ein bißchen egoistisch.

Ich möchte auch so gerne wieder mal schlafen!! Eine ganze Nacht lang, das muß toll sein ;-)))

Kommentar von kayo1548,

:D

klar, das kann manchmal schon nerven wenn man dann aus dem Schlaf gerissen wird;

Aber nicht das dir das nacher noch fehlt wenn du dich mal daran gewöhnt hast *lach*

 

 

Antwort von simin2210,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also meiner Meinung nach ist dieses Schüssler Salze wieder nur so ein Zeug, dass nur hilft, wenn man daran glaubt -Placebo effekt-

Kommentar von Chaosgoettin,

das ist aber nicht die Frage gewesen, ob das zeugs hilft oder nicht!

Kommentar von simin2210,

zitat:

Jetzt habe ich den Tipp bekommen, ich solle mich mal über Schüsslersalze schlau machen, die den kleinen Kerl beruhigen (nicht ruhig stellen!!!! Ich will kein Schlafmittel für ihn!) und ihm zu einem besseren Schlaf verhelfen.

Kennt sich da jemand aus, hat vielleicht schon Erfahrungswerte?

zitat ende.

 

Ich wurde nach meinen Erfahrungswerten gefragt und sie sagen dass dieses Zeug Müll ist!

Kommentar von Raimund1,

Schildere doch mal deine Erafhrungen! Aber bitte Erfahrungen, die du wirklich gemacht hast und nicht nur irgend was, was du dir grade ausdenkst! Das wäre viel hilfreicher als iregndein BLABLABLA

Kommentar von simin2210,

Meine Mutter hat dieses Zeugs mal über Monate hinweggenommen.

Hatte von jeder Nummer son Ding rumstehen.

Geholfen hasts ihr null.

Als ich mal erkältet war, faselte sie mir was von diesen tollen Salzen und ich sollte sie auch nehmen, ekilig waren sie nicht nur meien Erkätung dauerte weitere 2 Wochen.

So, eig habe ihc keine Lust der ganzen Comunity geschichten aus meinem Privatleben vorzulabern.

Kommentar von Chaosgoettin,

Dann ist das irgendwie eine schlechte community für Dich, da hier eigentlich grundsätzlich von eigenen Erfahrungen, somit G'schichten aus'm eigenen Leben, erzählt werden sollen, wenn man eine Antwort gibt. Oder? *überleg*

Kommentar von simin2210,

falscher Thread um sowas zu diskutieren.

Ich helfe Leuten gerne, aber ich muss nicht jedem mein Privatleben ausplaudern.

Wenn das jemand macht habe ich dafür auch vollstes verständnis.

Ich setze da lieber auf Freunde oder so, und nicht auf irgendwelche Leute die mich nicht kennen und mich nur durch ein paar Sätze einschätzen sollen.

 

ABer eigentlich ging hier um Schüssel Salze und meine Meinung kennt ihr ja!

Antwort von biggie55,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wenn es wirken sollte,liegt es an deinem glauben der ja bekanntlich berge versetzen kann....

Kommentar von Raimund1,

meinst du wirklich, dass ein Dreijähriger schon soviel Glauben hat?

 

Oder reagiert er nicht einfach ganz natürlich - falls du natürlich von chemisch noch unterscheiden kannst

Antwort von francis1505,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich sehe eher eine Gefahr darin, da dein Sohn gewissermaßen von klein auf lernt, dass es für jedes Wehwehchen eine Pille gibt.

Kommentar von Raimund1,

Seit wann sind Schüssler Dalze Pillen????

Kommentar von Airlolly,

Sehen doch zumindest so aus!

Kommentar von Airlolly,

Diese Sorge habe ich auch, ich denke sogar relativ berechtigterweise. Er hat in seinem Leben schon so oft im Krankenhaus, auf Kur, beim Arzt gehockt und jeden früh und jeden Abend diese elende Cremerei und Tröpfchen und Inhalierspray... Seit neuestem tritt er manchmal in lautstarken Streik, und ganz ehrlich, ich verstehe in ganz gut!

Kommentar von aniela,

die geafhr ist immer gegeben, wenn man medizin einnimmt; klar sollte man aufpassen und es nicht übertreiben. doch ist der beschriebene zustand des kindes eher kein wehwechen sondern akut. manchmal hat man keine wahl als nach mitteln zu suchen.

Antwort von BEAFEE,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Schüssler halte ich bei dem Lütten nicht für sooo angebracht......

 

Erkundige dich mal nach Bachblüten.

L. G.

 

Antwort von aniela,

Ich bin kein Experte für diese Themen, aber ich möchte Dich gerne mit meiner Erfahrung unterstützen. Über Schüsslersalze kann ich nichts sagen, jedoch habe ich mit Globuli gute Erfahrungen gemacht. Wie gesagt, reine Erfahrungswerte.

Mit Calcium Carbonicum haben wir Hauprobleme bei unserem Kind gut unter Kontrolle bekommen. Ich habe das Glück, dass mein Kinderarzt Homöopathie anbietet. Er hat Calcium Carbonicum vorgeschlagen, und es hat sich als total hilfreich herausgestellt. Es wird wohl öfter für Hautprobleme empfohlen, aber ich meine, dass es auch zufälligerweise das Konstitutionsmittel meines Kindes ist. Ein solches Mittel wird normalerweise von einem Homöopathen  durch eine umfangreiche Anamnese herausgefunden, was wiederum manche Krankenkassen übernehmen.

So oder so - hoffentlich findet Ihr bald eine gute Lösung. 

Alles Gute für Euch und viel Kraft! 

Antwort von Raimund1,

http://schuessler-salze-liste.de/

Unter diesem Link findest du weitere Hinweise.

Nur:

Du schreibst was von Neurodermitis - sind die Ursachen dafür bekannt?

 

Nahrungsmittel? Elektrosmog? geopathogene Störfelder?

Hast du mal das Bett an eine andere Stelle gestellt?

 

Schüsslersalze sind eine natürliche sanfte Unterstützung - lass dich bitte nicht von der absurden Ahnungslosigkeit mancher User hier davon abhalten, dir echten Rat zu holen, z.B. in der Apotheke.

Kommentar von Airlolly,

Die Neurodermitis ist schon auf so viele Sachen abgeklopft worden. Wir haben den starken Verdacht, dass es an Lebensmitteln liegen könnte. Aber eigentlich haben wir bei unseren Provokationstests nur bei Milch (Durchfall) und Eiern (Erbrechen) wirkliche Ergebnisse erzielt.

Das Problem, wenn man das Zeug wegläßt, wird es auch nicht besser!

Das Bett an eine andere Stelle stellen? Würden wir gerne machen. Aber unsere Bude ist so klein, dass da kein Platz zum rutschen ist...

Kommentar von Raimund1,

Lasst nal alle tierischen Eiweiße weg - konsequent! Meine Kinder hatten beide Neurodermitis. Mit einer Auslassdiät wurden die Stoffe gefunden, die sie nicht vertragen haben, insbesondere Kuhmilch und Kuhmilchproduktem, Fisch, Fleisch und Wurst.

vielleicht hilft dir auch diese Seite weiter:

<a href="http://www.ahaswiss.ch/infos-zu-allergien/neurodermitis" target="_blank">http://www.ahaswiss.ch/infos-zu-allergien/neurodermitis</a>

Das mit dem Bett verschiben würde ich trotzdem mal probieren, manchmal reichen schon ein paar Zentimeter.

 
Antwort von Chaosgoettin,

Ich befürchte ich kann Dir da keine wirklichen rat geben. Als ich ganzs chlimme Schlafstörungen hatte, bin ich über eine schlaforganuhr gestolpert mit der zugehörigkeit von schüsslersalzen. Anhand dessen wurde mir bewusst, dass ich vorallem zw. 3-5Uhr nicht schlafe, also wieder aufwache. Zu der zeit gehörte dann Silicea. ich habe zu dem zeitpunkt auch meine Ernährung umgestellt, esoteriker haben mir ne Kerze aufgestellt und ich ahbe andersherum im bett geschlafen. Deshalb kann ich nicht bezuegen ob die salze mir geholfen habe. Aber ab der nacht ging es wieder bergaufwärts. Schläft dein sohn generell schlecht oder nur zu bestimmten zeiten? dann wäre die schlaforganuhr vielleicht auch was für ihn.

Kommentar von Airlolly,

Naja, in den 3 Jahren hat er ungefähr 15 Nächte durchgeschlafen. Alle anderen Nächte ist er mehr oder minder oft aufgewacht.

Im Lauf der Zeit ergeben sich immer neue Schlaf- und Aufwachzeiten.

Zur Zeit geht er um 20 Uhr ins Bett, kommt um 22.30 Uhr zu mir ins Bett, wacht um ca. 1 Uhr wieder auf, hat Durst, dann wacht er ca. alle 1-1 1/2 Stunden auf bzw. träumt und schläft dann so halb weiter.

Aber frühs ist er ziemlich fit!

Kommentar von Chaosgoettin,

Wenn ich es richtig verstanden habe, wacht er jetzt nicht mehr wegen dem neurodermitis auf, oder? Wie oft und wie lange schläft er tagsüber, wie ist da sein wach-Schlaf-Zustand?

Kommentar von Airlolly,

Naja, manchmal wacht er klar wegen seinem Juckreiz auf. Neurodermitis verläuft ja schubweise. Inzwischen haben wir immerhin so etwas wie einen schubweisen Verlauf. Bis Dezember hatten wir fast 3 Jahre einen Dauerschub.

Am Wach-Schlaf-Zustand kann es eigentlich nicht liegen. Er gewöhnt sich gerade seinen Mittagsschlaf ab und schläft eigentlich nur noch zweimal in der Woche mittags (wenn er bei Oma und Opa ist).

Nach einem langen Tag im Kindergarten sollte er eigentlich so platt sein, dass ihn nicht mal Kanonendonner wecken dürfte.

Kommentar von Chaosgoettin,

ist er denn dann auch platt? bzw aufgedreht (sind Kinder ja gern mal, wenn se eigentlich fast umfallen vor Müdigkeit). Das mit den Schüsslersalzen ist zumindest ein Versuch, vll auch wegen der Neurodermitis. Vielleicht wäre aber allgemein ein heilpraktiker/TCM mal nen Besuch wert. Kinder sprechen da ja normal sehr gut drauf an.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten