Frage von Wahchintonka, 32

Schüren die meisten Religionen nur deshalb Ängste, z. b. vor der Hölle, damit sie die Gläubigen auch behalten und leider auch kontrollieren können?

Antwort
von laura7272, 26

Nein mein/e Liebe/r,

du müsstest da komplett etwss falsch verstanden haben 😊 Ich stell dir mal die Frage ,wenn du an etwas glaubst..machst du es, weil du Angst hast in die Hölle zu gehen oder glaubst du daran,  weil du dir denkst ,,hmm.. diese Religion ist volle liebe und ich GLAUBE DARAN, was da gesagt wird!  Alles was mit Hölle etc Zutun hat kommt immer im Nachhinein . Also du wirst später daran denken 😉

Kommentar von Wahchintonka ,

was du alles weißt

Kommentar von laura7272 ,

Schön 😊👍

Kommentar von Wahchintonka ,

wäre es nicht schön, wenn wir uns alle schön empfinden würden?

Kommentar von Wahchintonka ,

mit schön empfinden meine ich "du bist ok. - ich bin ok."

Antwort
von AntonS96, 20

Historisch gesehen: ja.
Allerdings schüren sie nicht die Ängste, sie benutzen die Ängste die schon da sind. Angst vor dem tod zum Beispiel.

Kommentar von Wahchintonka ,

Angst vor dem Tod ist insofern auch anerzogen und kulturell bedingt

Kommentar von AntonS96 ,

Glaub ich nicht. Kann rein theoretisch früh anerzogen werden durch ehrliche Gespräche. Ich bin in einem fundamentalisten Umfeld aufgewachsen wo manche sich sogar auf den tod/himmel gefreut haben. Ganz gruselig.

Kommentar von AntonS96 ,

Sorry, meinte aberzogen.

Antwort
von Almalexian, 31

Nicht direkt. Die Konzepte von Himmel und Hölle sind allgemein als Idee zu verstehen, dass die Gläubigen sich an die Regeln halten.


Antwort
von jenmosby, 1

Ich gehöre keiner Religion an. Ich bin ein Nachfolger Jesu Christi. Ich habe mein Leben Jesus gegeben und jetzt lebe nicht ich länger sondern Christus in mir. 

Durch den Glauben an Jesus habe ich eine Heilsgewissheit. Ich bin errettet. Ich brauche keine Angst vor der Hölle zu haben. 

Dies ist ein Ort wo der Zorn Gottes herrscht. Es ist verständlich wenn man nicht errettet ist, Angst vor dem Zorn Gottes/Hölle zu haben.

Übrigens ist die Hölle eigentlich nur für Satan gedacht und nicht für Menschen. Doch weil sich der Mensch nicht mit Gott versöhnt, durch die Annahme Jesu als Messias, Auferstandenen und Sohn Gottes, wird seine Seele auch dort landen. 

Gott ist gerecht und voller Liebe. Deshalb gab er auch seinen Sohn, damit wir Vergebung erhalten und einen neuen Bund mit ihm schließen.

Gott segne euch.

Antwort
von Wootbuerger, 32

korrekt...

die hölle macht den gläubigen so viel angst, dass sie die regeln der institution befolgen.
ist eine art der manipulation

Kommentar von Wahchintonka ,

"Eure Religionen wollen belehren - unsere meint, dass das Herz jedem Menschen seinen eigenen Weg zeigt." (MOWIHAIZ MAGPE, CHEYENNE) 

Kommentar von Wootbuerger ,

ja es gibt religionen die nicht auf die angst der gläubigen bauen...

die sind allerdings solche nischenprodukte dass man sie nicht mal wirklich anerkennend eintragen kann.

Kommentar von Aiki123 ,

So ein Quatsch ich bin ein Moslem uns zwar aus dem Grund, dass ich dran Glaube. Für mich ist der Islam ein schöner Religion und der richtige Weg. 

Was soll das heißen, dass wir durch unsere Religion manipuliert werden und oder kontrolliert nur weil wir uns vor der Hölle fürchten? Falls es tatsächlich so wäre dürfte kein Religiöser eine Sünde begehen, da sie sich ja dafür ja ach so sehr fürchten. Ich z.B. weiß sogar, dass ich in einer bestimmten Situation eine Tat begehen würde, die in meiner Religion als Sünde gehandhabt wird. Das ich damit eine Sünde begehen hätte würde ich akzeptieren. Ich lasse mich vor Furcht nicht lenken genau wie viele andere auch. Jedoch wollen es viele nicht verstehen, da sie von Grund aus gegen Religionen sind.

Kommentar von Wootbuerger ,

wozu braucht man dann regeln in ner religion, wenn man eh machen kann was man will?

wozu soll ich mich dann knechten lassen von worten die irgendwo geschrieben sind und mir sagen was gut für mich ist?

der satanismus ist eine tolle "religion".
der mensch im mittelpunkt, der einzelne als sein eigener gott
die menschlichen triebe ungestraft ausleben und man ist niemandem rechenschaft schuldig

Kommentar von Wahchintonka ,

Weißt du, wie man auf Schwarzmagische  Art eine Krankheit loskriegt? Du besprichst vehement deine Krankheit auf eine Geldmünze. Diese legst du irgendwo auf der Straße hin. Derjenige, der die Münze findet, bekommt dann die Krankheit und du hast sie los. Was meinst du dazu?

Kommentar von Wootbuerger ,

wenn man dran glaubt... ich denk nicht dass das geht ;-)

Kommentar von Wahchintonka ,

Ich machte mal Bekanntschaft mit einer Hexe. Sie verwünschte eine ganze Familie. Alles traf ein

Kommentar von Wahchintonka ,

Kannst du mir sagen, warum sich manche Schiiten und Sunniten bekämpfen? Beide gehören dem Islam an.

Kommentar von Wahchintonka ,

Die Frage geht an Aiki 123

Kommentar von laura7272 ,

Ich beantworte mal deine fragen die du gestellt hast 😊 Ich sag dir einfach mal eins, wenn DU dich dazu bereit erklärt hast einer Religion beizutreten dann hast du dich an die Regeln zu verhalten, auch wenn es nicht immer gelingt! Außerdem ist nicht jeder Mensch perfekt😊 

Kommentar von Wahchintonka ,

Perfekt ist niemand, das ist klar. Nur wenn z.b. manche Sunniten behaupten, dass Schiiten auch Ungläubige sind, dann kommt das einem als Außenstehender schon sehr komisch vor

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten