Frage von annalenabraun, 94

Schülersprachreise nach Japan mit GLS?

Hallo. Also ich wollte eigentlich einen Schüleraustausch nach Japan machen bin dafür aber leider zu alt (im September 19 ). Jetzt habe ich mir überlegt nächstes Jahr im Sommer eine Schüler Sprachreise nach Tokyo zu machen mit GLS für 4 Wochen, da man diese ja bis 20 machen kann. Wann habt ihr euch damals angemeldet dafür und wie sind eure Erfahrungen im Bezug auf die Orga und der Sprachreise, sowie der Sprachschule.  Kann man vorher ein persönliches Gespräch mit der Orga vor Ort verlangen.

Antwort
von WithoutName852, 38

Das sind eigentlich alles Fragen die der Anbieter dir beantworten kann... Besser als wir, da sich ggf was in den Leistungen von GLA geändert haben kann. Außerdem ist es je nach Anbieter unterschiedlich (Falls du wegen was-auch-immer einen anderen Anbieter in Betracht ziehst).

Ich hatte damals eine Sprachreise gemacht, da wollte die Schule ein kurzes Motivationsschreiben... Und bei einem Austausch habe ich die Mail Adresse der Gastfamilie erhalten, sodass ich zuvor schreiben konnte/sollte.

Die Familie ist immer so ne Story... Einige Familien machen es halt nur für das Geld (natürlich bekommen sie was dafür, dass ein Fremder bei ihnen lebt und isst). Andere lassen sich gern auf die Kultur des Neulings ein und wollen viel von der eigenen Kultur vermitteln.

Aber wie gesagt: am besten zu einer Infoveranstaltung des Anbieters gehen oder direkt einen Beratungsgespräch ausmachen. Da kannst du alle fragen zu Geld, Fristen, etc perfekt stellen.

Du solltest halt grundsätzlich keine Angst haben dem Unternehmen Löcher in den Bauch zu fragen! Du zahlst dafür schließlich ordentlich Geld dafür, dass sie dir eine anständige Reise organisieren wo du was lernst und erlebst... Da solltest du vorher von ihnen persönlich erfahren, wie es abläuft und dich nicht bei "fremden" erkundigen, deren Aussagen am Ende weder dir noch GLS irgendwas bringen... Weil wenn falsch, dann falsch. Wenn du dich zu spät anmeldest und keinen Platz mehr bekommst, weil irgendeiner das auf die Frage so geantwortet hat, wirst du derbe enttäuscht sein...

Also ruhig den Mut haben und da anrufen oder eben einen Termin ausmachen für eine Beratung wo alle Fragen geklärt werden können.

Kommentar von annalenabraun ,

Danke erst einmal für deine Ausführliche Antwort:).  Du hast recht das würde mir wirklich nicht viel bringen.  Das Problem ist ich habe da Heute morgen angerufen und hatte eine am Telefon die nicht gerade leicht war. Sagen wir es mal so Sie hat auf jede Frage nur hmm geantwortet oder sie hat ja gesagt. Aber wirklich viel hat mir das nicht gebracht wie man ja sieht.

 Ich bin nett und freundlich geblieben aber trotzdem war es schwer. Sie meinte ich solle mich im September anmelden war sich allerdings auch nicht so sicher...Aber sie meinte aufjedenfall nicht jetzt. Wobei ich da mehr Sicherheit ja hätte...

 Dann habe ich nochmal angerufen diesmal war jemand anderes drann und sie wollte mir keine Informationen geben, weil es wie gesagt noch zu früh ist..Jetzt weiß ich nicht ob ich mit den anrufen so viel erreiche. Die Orga ist aber leider in Berlin und ich komme aus Hessen. Da wird es Schwierigkeit ein Gespräch direkt vor Ort zu vereinbaren

. Stimmt das ist immer je nach Anbieter unterschiedlich deswegen hatte ich ja auch die Orga erwähnt um Erfahrungen von anderen hören zu können:) . War das Motivationschreiben auf Deutsch und ging an die Organisation direkt? . Falls auch sowas von mir verlangt wird. Das mit den Ausstausch per E-Mail zur Gastfamilie  hatte ich bis jetzt nämlich nur bei einen Schüleraustausch gelesen,  genauso wie den schreiben.

Darf ich fragen wo du warst, wie lange und ob es dir was gebracht hat. Ich meine das ist zwar bei jeden Unterschiedlich aber vielleicht hilft es mir ja trotzdem ein wenig.  Ich meine auch wegen dem Geld da sollte man schon wissen wie viel die Zeit einen in der Sprache helfen wird und ob es einen selber prägt.

Kommentar von annalenabraun ,

Tut mir leid wenn Rechtschreibfehler drinne sind.

Kommentar von WithoutName852 ,

Ich habe vor einigen Jahren einen Sprachkurs in England besucht. Da musste ich auf englisch an die Schule schreiben. Motivation, bisschen was über mich... Hab einen extra Fragebogen. Damit sie wohl eine erste Einschätzung von mir erhielten oder so.

Vor einigen Jahren habe ich an einem Austausch nach Japan teilgenommen. Da habe ich vieles kennengelernt und durfte einen Teil des Aufenthalts bei einer Gastfamilie verbringen. Vorher habe ich ein paar Infos erhalten (wer lebt im Haus, etc) und habe natürlich auch Infos über mich zurück geschickt. Das war aber kein klassischer Austausch über so ne Organisation, wo man für bezahlt, dass man mitmachen darf... Hatte Glück in ein Programm zu gelangen. Daher ist das vielleicht etwas anders als im normalen "Von-Der-Stange"-Kurs.

Meine Sprachreise nach England habe ich damals über das Reisebüro gebucht. Der Mann dort war sehr nett und konnte mir somit direkt sagen, worum es geht. Schließlich hat er Erfahrung! (Ist ja sein Job irgendwie...) Hat mir jedenfalls sehr geholfen mit nem Menschen direkt zu sprechen.

Alternativ kannst du natürlich auch mal so nach einer anderen Organisation schauen. Evtl im Reisebüro nachfragen oder so. Schließlich zahlst du ne Stange Geld und wenn die Berater am Telefon schon keine Ahnung haben, hätte ich ehrlich gesagt etwas sorge, wie der Rest organisiert ist o__o'

Wünsche dir jedenfalls viel Erfolg :)

Kommentar von annalenabraun ,

Danke für deine Antwort das hat mir aufjedenfall geholfen :). Ja du hast Recht das ist schon ein Zeichen dafür, allerdings hat mich das auch echt gewundert da ich vieles positive über diese Orga gehört habe aber naja... Ich werde aufjedenfall weiter schauen.  Allerdings will ich ja eine Schülersprachreise machen und da geht es bei den meisten Orga nur bis 18 (Bin dann 19 fasst sogar 20, knapp danach). 

Wieder das Problem mit den Alter:). Eine Sprachreise für Erwachsene käme nicht in Frage da es sich ja auch irgendwie bezahlen lassen muss und das wäre noch teurer...Wobei ich auch den Sprachkurs in Deutschland erstmal mache und mit einberechnen muss :). Das mit den Reisebüro ist allerdings eine gute Idee :). Vielleicht können die mir ja wirklich weiterhelfen. 

Das mit der Gastfamilie klingt auch für mich sinnvoll ich glaube nicht das sie jemanden aufnehmen ohne irgendetwas über diese Person zu wissen:).  Danke, ich hoffe es klappt auch alles :)

Kommentar von WithoutName852 ,

Wie das mit Schülersprachreise ist weiß ich nicht... Weiß gar nicht ob meine extra für junge Menschen war...? oO'

Jedenfalls machst du dir ja früh genug Gedanken um das Ganze und kannst noch ohne Zeitdruck schauen, dich schlau machen und dann was suchen :))

Wünsche dir ganz viel Glück und Spaß ^__^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community