Schülerpraltikum - Was habt ihr für Erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Im Juli wird knapp, du musst dich innerhalb der nächsten Tage bewerben.

Wen du dazu bereit bist, mach doch rin Praktikum bei deinem Landes - bzw. Amtsgericht.
Dort werden dir zahlreichr Aufgabenfelder gezeigt und du nimmst an Sitzungen und Verhandlungen teil, das kann echt spannend werden.
Ich durfte z.B. auch einen Gerichtsvollzieher begeleiten, einen Rechtspfleger, die Wachmannschaft etc.
Mit einem Praktikum an einem Gericht macht man nichts falsch.
ABER man muss sich rechtzeitig bewerben, da die Gerichte sehr begehrt sind.

Kommentar von hn144
02.02.2016, 23:33

Danke für den Vorschlag, werde da morgen direkt Anrufen und Fragen, ob noch Plätze frei sind :)

0

Versuchs doch mal in einer Rechtsanwaltskanzlei. sowohl Rechte und Gesetze aus auch Büroarbeit :)
Eine Freundin hat dort bereits ein Praktikum gemacht, ihr hat es total Spaß gemacht. Sie durfte in dieser einen Woche sogar mit ins Gericht :)
Ich persönlich war bereits in einem Kindergarten, in einem Altenheim, in einer Touristen-Information, bei einer sozialen Hilfseinrichtungen (für Leute mit Schulden, Familien Probleme) und bei der Bank. Was man macht ist ganz unterschiedlichen - kommt auf die Stelle und die Leute an, aber sollte man auf jeden Fall einmal gemacht haben! Erfahrungen sind immer gut :)

Kommentar von hn144
02.02.2016, 23:35

An eine Rechtsanwaltskanzlei hab ich auch gedacht und würde es am liebsten auch dort machen, aber ich finde online keine Anwälte die Praktikanten nehmen :/

0
Kommentar von MyNameIsAnonym
02.02.2016, 23:38

Also am besten is es einfach dort anzurufen und direkt auf eine stelle anzufragen. Kaum jemand stellt Praktikastellen online, ist zu viel Arbeit. Also einfach ein paar raus suchen und anrufen. Was sonst auch gut wäre, wäre beim Gericht direkt anrufen und auch dort fragen :)

1
Kommentar von MyNameIsAnonym
02.02.2016, 23:43

viel Erfolg bei der suche :) und sag bescheid, was er letztendlich geworden ist :)

0

Ich hab meins letztes Jahr beim Architekten gemacht und ich hatte auch vorher garkeinen Plan,das Praktikum war gut aber ich hab gemerkt das es für mich persönlich nicht das richtige ist. Aber auch wenn du dich am Ende "falsch" entscheidest weißt du danach immerhin was schonmal später eher nicht in frage kommt 😂✌️

Ich hab damals die Schülerpraktikas in Modegeschäften gemacht, aber ich wusste auch schon immer, dass es in die Richtung gehen soll. 

Dementsprechend gefiel es mir natürlich auch & ich hab die Praktikas dort immer gemacht. 

Gemacht habe ich natürlich alles, ausser Kasse, was klar ist, da man das als Praktikant nicht darf. 

Also erstmal wuerde ich gern wissen wie alt du bist :) und ob du ein junge oddr myedchen jiyt. Denn in der 9. Klasse war das genau der fall bei mir wie bei dir. Ich wusdte nicht was ich werden will aber wollte wahrscheinlich anwaltin werden. Zunaechst mal wenn man erwachsen ist aendert sich aber die denkweise. Ich hab dann ein praktikum in einer kanzlei gemacht. Wenn du noch jung bist bzw auch allgemein wirdt du dort kaum moeglivhkeiten haben , die taetigkeiten auszufuehren die ein anwalt tut oder ihn irgdnwie zu begleiten. Ich durfze halt das machen , was die rechtsanwaltsfachangestellen im 1. Lrhrjahr gemycht hsben. Allegmein in praktika darf man nicht viel macheb. Und wie gesagt wenn du juenger bist erst recht nicht. Ich wuerd die trotzdem empfehlen es dort zu machen , also in einer kanzlei. Damit du dein eigenes bild bekommst und sonst koenntest du in den ferien praktika machen :)

Kommentar von hn144
02.02.2016, 23:32

Also ich bin 15 und ein Mädchen :D Wie hast du damals die Stelle gefunden (& in welcher Stadt), hast du die Stelle im Internet gefunden oder hast du in mehreren Kanzlein gefragt

0

Nehme dir ein Telefonbuch und ruf die Anwälte in deiner Umgebung an. Frag ob sie Praktikanten nehmen.  Das hat. Du mir am besten geklappt

Ich habs in meiner alten GRundschule gemacht & es war nice .. du hast gechillte Arbeitszeiten & die kids feiern einen xD

aufgaben sind nur so aufpassen oder denen etwas erklären (ist ja nicht schwer)

Kommentar von hn144
02.02.2016, 23:29

daran hab ich auch gedacht, aber ich hatte Angst, dass es zuuu langweilig werden könnte :D

1

Was möchtest Du wissen?