SCHÜLERPRAKTIKUM WO ABSOLVIEREN WENN MAN APOTHEKER WERDEN WILL?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Apothekerin heißt es schon mal nicht. Das heißt pharmazeutische Angestellte. Das machst du einfach in der Apotheke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von putzfee1
22.08.2016, 12:29

Falsch! Pharmazeutische Angestellte ist ein Ausbildungsberuf, wenn man Apotheker werden will, muss man ein Pharmaziestudium absolvieren. Das ist so, als wenn du sagen würdest, eine Arzthelferin bzw. medizinisch-technische Assistentin sei das Gleiche wie ein Arzt.

0
Kommentar von eyrehead2016
22.08.2016, 12:30

Du machst eine Ausbildung zu Pharmazeutischen Angestellte

0
Kommentar von eyrehead2016
22.08.2016, 12:37

Trotzdem soll sie einfach ein Praktikum in der Apotheke machen. Ist das denn so schwer?!🙄

0
Kommentar von eyrehead2016
22.08.2016, 12:42

Sie soll es einfach so machen und Punkt.

0

In der Apotheke... wo sonst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einer Apotheke vielleicht? :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meines Wissens dienen die Schülerpraktika der Vorbereitung auf einen Lehrberuf, und werden schulisch begleitet. Nach dieser Definition könntest Du in der Apotheke nur ein Schülerpraktikum als PKA machen.

Von den Apotheken her gesehen gibt es aber kein Hinderungsgrund, wenn Du dies als erste Vorbereitung für den Apothekerberuf betreiben willst. Im Gegenteil: Apotheken, die Schülerpraktikanten annehmen, nehmen selbstverständlich auch solche an.

Ich glaube aber nicht, dass dir ein solches Praktikum später auf die Famulatur angerechnet werden kann, die im Rahmen des Pharmaziestudiums vorgeschrieben ist. Das kannst Du aber im Web überprüfen, wenn Du "Famulatur Pharmazie" goggelst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wurzelstock
22.08.2016, 13:51

P.S.: Medizin und Pharmazie haben kaum etwas gemeinsam. Im Wesentlichen beschränkt es sich auf den weißen Kittel, der in beiden Berufen getragen wird.

0

Was möchtest Du wissen?