Frage von Katicookie187, 52

Schülerpraktikum Realschule 9. Klasse?

Ich bin 14 und dieses Jahr in die 9. Klasse auf der Realschule gekommen und wie üblich müssen alle Schüler der 9. Klasse ein Praktikum machen. Alle Lehrer hetzen auch schon rum, dass wir uns beeilen müssen einen Praktikumsplatz zu finden. Nur mein Problem ist, dass ich absolut gar keine Vorstellung habe, was ich machen soll, aber ich hab das Gefühl jeder außer mir hat eine Ahnung ;; Ich bin so verzweifelt. Alle sagen ja, man soll ein Praktikum bei etwas machen, was man sich später als Beruf vorstellen könnte, aber ich hab da nichts. Ich weiß einfach nicht, was ich später machen will. Ich hab kein Selbstbewusstsein und kein Selbstvertrauen, ich denk mir bei allem, dass ich sowieso zu unfähig dafür wäre und alles nur kaputt machen würde. Gleichzeitig gefällt mir aber auch nichts. Ich hab aber auch kaum Zeit mehr mir irgendwas zu überlegen. Ich bin mir bei allem einfach so unsicher und hab einfach nur total angst, ich weiß nicht was ich tun soll ._. Ich wollte fragen, ob mir vielleicht irgendjemand helfen kann? Ich bin so verloren.

Antwort
von Ananasss1, 21

Schau dich um. Wenn du durch die Stadt läufst, siehst du einen Laden, für den du dich interessierst? Oder wie wäre es mit einem Geschäft in das du gern einkaufen gehst? Oder ein Restaurant? Ob es für deine Zukunft relevant sein wird, das kannst du erst nach deinem Praktikum beurteilen, wenn du sagen kannst "Das hat mir Spaß gemacht" oder "Das war nichts für mich". Habe mein Praktikum in einem Kino gemacht, da wusste ich auch nicht wohin mit mir, aber jetzt weiß ich auf jeden Fall: später werde ich nicht in einem Kino arbeiten wollen. Und das ist auch der Sinn eines Praktikums, herauszufinden, was für deine Zukunft wichtig wäre. Viel Glück.

Kommentar von Katicookie187 ,

Hm okay, ich werd' mich mal umschauen. Danke!

Antwort
von frechi, 12

Da haben deine Lehrer leider recht bei vielen Firmen muss man sich sehr rechtzeitig bewerben und bei einigen auch hartnäckig sein um überhaupt einen Praktikumsplatz zu bekommen.

Das Problem nicht zu wissen was ich will hatte ich jedoch nicht. Ich würde nach den Interessen gehen und dann einfach bewerben. Denn genau zur Orientierung und zum ausprobieren sind die Praktikas ja da. Dadurch merkt man woran man spass hat oder wo die Talente liegen. Es wird bestimmt auch für dich das richtige geben. Bei Schülerpraktikas erwarten die meisten Betriebe auch nicht viel an wissen/können.

Das mit dem Selbstbewusstsein ist noch mal ne ganz andere Baustelle. Könnte dir da grad die Konfrontationstherapie empfehlen und irgendwas machen wo ich das Gefühl habe nicht so gut zu sein. Ich war immer sehr schüchtern und dann habe ich einige Praktika mit Menschenkontakt gemacht, seit dem habe ich daran richtig spass und bin gar nicht mehr schüchtern. Sonst kann ich dir den kaufmännischen/IT Bereich für das Praktikum empfehlen. Wird eigentlich immer gebraucht. Ob man dann spass hat ist halt wieder ne andere Frage.

Die letztendliche Entscheidung kann dir jedoch niemand abnehmen. Aber drauf ankommen lassen würde ich es nicht, bei un wurden alle ohne Praktikumsplatz in Laden zum Regale auffüllen geschickt. Das fanden die betreffenden Leute ordentlich bescheuert...

Antwort
von Colonia, 4

Hallo,

bewahre erst einmal die Ruhe. Natürlich ist es sinnvoll, sich frühzeitig um ein Praktikum zu kümmern, aber es gibt immer noch genügend Möglichkeiten. Hetze ist überflüssig und nicht zielführend.

Mir fällt etwas Anderes auf. Warum solltest Du "unfähig" oder ungeschickt sein? Du bist genauso wertvoll wie jede/-r Andere und hast Deine Chance verdient. Du brauchst einen guten Gesprächspartner. Wie sieht es in Deiner Familie oder mit einer Freundin aus? Vor allem ist es Aufgabe Deiner Lehrer, Dich richtig zu beraten. Es gibt auch Jugend- und Familienberatungsstellen der Kirchengemeinden oder Wohlfahrtsverbände.

Ich kenne fast niemanden, der in Deinem Alter schon ganz genau wusste, was er/ sie wollte. Einige hier haben ja schon gute Vorschläge für ein Praktikum gemacht. Ich würde Dir auf jeden Fall etwas Ruhiges empfehlen; vielleicht in einem kleineren Büro oder einem Buchladen. Unterstützt Euch jemand bei der Bewerbung? Falls Du Hilfe brauchst, melde Dich noch mal.

Alles Gute für Dich und viel Erfolg.

Antwort
von deepshit, 12

Du klingst ja ziemlich verzweifelt :,D
Mach einfach irgendwas. Vielleicht gefällt es dir, oder vielleicht bist du gut darin. Dafür ist ja das Praktikum da, um sich eine Vorstellung zu machen, ob es überhaupt etwas ist, was man machen könnte. Versuche es mal so. Stelle dir ein paar fragen.
Bsp.
Schritt 1:
Womit würde ich gerne arbeiten bzw. Wie?
Mit Menschen, oder mit Tieren? Vielleicht Verkauf, oder im sozialen (Pflege& Erziehung)? Im Büro? Etwas Handwerkliches? etc.

Sobald du deinen ungefähren Bereich kennst, unabhängig von deinen Fähigkeiten, Sonden nur abhängig von deinen Interessen, kommt der nächste Schritt.

Schritt 2:
Ich nehme jetzt mal Pflege, Erziehung und so.

Mensch,oder Tier? Mit Kindern, erwachsenen bzw. Alten Menschen? Gesunden, oder kranken Menschen? Bildung, oder Erziehung? Psychisch, oder Physisch?

Nun kannst du das entfernen, was für dich nicht passt.

Schritt 3. Dich informieren, welcher Beruf denn ungefähr zu deinen Antworten passt.

Ich arbeite also gerne mit Menschen, am liebsten mit jugendlichen. Die Psychologie interessiert mich sehr und als Erzieher kümmere ich mich gerne um die kinder.
Ich denke, ich könnte als Erzieher, Pfleger, oder so in der kjp ein Praktikum machen.

So ungefähr kannst du es ja auch machen.

Antwort
von Dudelsack92, 12

Du bist weiblich ja ?

Was hälst du von Tieren ?

Da du kein Selbstbewusstsein hast, würde ich keinesfalls in den Verkauf oder in ein Restaurant gehen.

Wie sieht es aus mit Kindergarten ?

Einmal habe ich mir fest vorgenommen in einen Beruf zu gehen für den ich mich gar nicht interessiere - ich bin in ein Altenheim gegangen und nun ? Nun bin ich altenpflegefachkraft und liebe meinen Beruf.

Ansonsten war ich auch noch in einer Druckerei, war auch sehr lustig.

Magst du Tiere ? Kinder ? Technik ? Computer ? Sport ? Haare ? Schminke ? Design ? Musik ? - auch wenn du es vielleicht nicht als Hobby hast - magst du was von dem ?

Antwort
von Jewiberg, 19

Mach ein Praktikum beim Schlüsseldienst, oder einer Apotheke, beim Herrenausstatter, in einem Restaurant, KFZ Werkstatt, Computerladen. Alles Beispiele aus der Klasse meiner Tochter. Sie Hat ihres in der IT Abteilung eines Dax Konzerns absolviert.

Antwort
von Sleighter2001, 30

Was sind denn deine Interessen? Womit kennst du dich gut aus?

Kommentar von Katicookie187 ,

Ich hab keine Interessen, die irgendwas mit Berufen zu tun haben. Außer Reisen, ich hab überlegt im Reisebüro ein Praktikum zu machen, aber ich weiß nicht so recht, ob das was für mich ist. Ich rede nicht gern mit anderen Leuten und ich weiß nicht, ob ich das mit den Hotels raussuchen und so hinkriegen würde, hm.

Auskennen tu ich mich eigentlich mit ziemlich wenig.

Kommentar von Sleighter2001 ,

Puh dann frag mal in einem Reisebüro ob die sowas machen würden. wird bloß extrem viel Theorie sein. du darfst dann wahrscheinlich fast nichts machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community