Frage von xydaa, 83

Schülerpraktikum im Kh oder beim Rettungsdienst?

Hey^^
Ich bin in der 8. Stufe und muss mich schon für ein Praktikum in der 9 bewerben.
Ich würde unglaublich gerne Anästhesistin werden doch da ich leider keinen einser Durchschnitt habe ist dies noch schwer vorstellbar.
Alternativ würde ich gerne beim Rettungsdienst arbeiten(sanitäter)
Nun weiß ich nicht wo ich mein Praktikum absolvieren soll und ob es überhaupt beim Rettungsdienst möglich ist(?)
Villeicht habt ihr ja schon Erfahrungen gemacht und könnt mir sagen was man dort einzeln macht und was ihr mir empfelen würdet:)
Danke schonmal im vorraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von aribaole, 50

Du kannst als Praktikant NICHT die Arbeit eines Rettungssanitäters machen. Dafür fehlt dir die Ausbildung, und 2. die Prüfungen. Versuchs im KH, da sind auch die Anforderungen nicht sooo hoch für Praktikanten. Wenn du einen Abi Schnitt von 1,5 erreichen kannst, dürfte dein Traum evtl. doch noch wahr werden. Nicht an einer Elite Uni, aber es gibt Unis, die dich nehmen würden. Erkundige dich doch vorab schon bei denen. Fragen kostet nichts, dass geht evtl. auch per E-Mail, oder Anruf (wenn du Flat hast).

Kommentar von xydaa ,

Wegen der anästhesie habe ich mich schon informiert und würde auch den nc machen .. Also zum beispiel 1,6 wäre noch gut möglich. Würde natürlich am liebsten in köln oder bonn studieren da ich dort wohne doch das ist unwahrscheinlich.
Ich habe ja noch genug zeit dafür ^^
Und bezüglich des praktikums...
Ich habe mommentan einen nicht so guten Schnitt doch in naturwissenschaftlichen fächern einsen und zweien.
Denkst du,
ich könnte trotzdem angenommen werden?(im kh)

Kommentar von aribaole ,

Bestimmt.

Kommentar von xydaa ,

Okay danke

Antwort
von pialein1234, 30

An deiner Stelle würde ich mich für ein Praktikum in der Klinik bewerben. Dann siehst du schon mal den Klinikablauf, falls du später einmal in der Klinik arbeiten willst oder dort nach der Schule ein FSJ oder BFD machst.

Ein Schülerpraktikum im RD ist recht schwierig, da du zum einen nicht viel machen kannst und normalerweise als Praktikant auf einem RTW 18 Jahre alt sein musst. Ein Praktikant im Rettungsdienst misst normalerweise Blutdruck, bereitet Infusionen, Medikamente und Zugänge vor, klebt EKG, usw., das kannst du vermutlich ja noch nicht.

Wenn du aber sobald du 18 bist gerne mal als Praktikantin auf einem RTW mitfahren würdest, kannst du ehrenamtliches Mitglied in einer Hilfsorganisation in deiner Nähe werden. Dort machst du dann zuerst deine Erste-Hilfe-Ausbildung und wirst mit 15/16 Sanitäter. Dann kannst du auch auf Großveranstaltungen Absicherungen mit erfahrenen Sanitätern, Rettungsdiensthelfern, Rettungssanitätern, Rettungsassistenten, Notfallsanitätern oder sogar Ärzten machen. Dabei kann man wirklich viel lernen und natürlich hat man auch immer viel Spaß. Nach deinem Sanitäter kannst du dann wenn du willst und engagiert bist auch noch weitere Ausbildungen machen (San FD, RDH, RS) und mit 18 im Rettungsdienst als Praktikant oder später sogar als Fahrer ehrenamtlich mithelfen.

Ich hoffe ich habe dir geholfen,

LG Pia

Kommentar von xydaa ,

Ja das hast du ^^
Also wie man einen zentralen Venenkatheter verlegt wüsste ich aber leider nur in der theorie :D
Ich habe aus interesse alle möglichen Begriffe gelernt und es hat mir sogar in französisch gehofen xD
Es gibt ja einen aspirator (um aspirationsbiopsie gewebematerial abzusaugen). In französisch gibt es ein ähnliches wort undzwar aspirateur was soviel wie staubsaugen bedeutet:D
Ich wurde vor einem monar operiert und fand das zienmlich fastzinierend und habe mich weiter informiert.. Nun möchte ich alles geben um dies als beruf zu verwirklichen

Antwort
von Gehilfling, 39

Einen Schülerpraktikanten hab ich persönlich beim Rettungsdienst noch nie gesehen. Aber frag doch da beim entsprechenden Kreisverband nach, wie das aussieht.

Kommentar von xydaa ,

Ja :) nur es gibt ja malteser und rotes kreuz beispielsweise doch wie nennt man dann praktisch den typischen Krankenwagen ?

Kommentar von Mell1990 ,

Es gibt Malteser, Johanniter, DRK und ASB

Die normalen Rettungsdienste laufen meistens über die Feuerwehr der jeweiligen Stadt oder vom Kreis wo du wohnst.
Wenn du dich da bewirbst, dann aber nicht als "Sanitäter", sondern als Notfallsanitäter ( ehemals Rettungsassistent )
Ob das allerdings geht für die paar Wochen weiß ich nicht, weil so ein RTW oder KTW  nicht unendlich viel Platz hat und man auch einen Schülerpraktikanten nicht unbedingt mit zu Notfällen nimmt. Da würde man wohl eh nur unnütz in der Gegend rumstehen. Wenn dann würdest du wahrscheinlich mit dem KTW fahren aber das ist dementsprechend langweilig, weil auch da darfst du kaum was machen.

Wenn du interesse am Rettungsdienst hast, empfehle ich dir ein FSJ. Da bekommst du dann meist den Rettungshelferkurs spendiert und darfst dann auch wenigstens etwas machen.

Kommentar von pialein1234 ,

60%, also die Großzahl der Rettungsdienste laufen aber nicht über die Feuerwehr sondern übers Rote Kreuz, also DRK oder BRK. Dann gibt es noch die JUH, den MHD, den ASB, Aicher Ambulanz, MKT, die Feuerwehr und noch kleinere Unternehmen.

Kommentar von xydaa ,

Okay ^^ meun bester freund arbeitet beim drk aber leider in der eifel... Ich glaube ich versuche es erst mit der klinik:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community