Frage von Mariti, 25

Schülerpraktikum, aber welches und wo?

Hallo :) Wie so viele hab auch ich Ende der 9. ein Schülerpraktikum, bei mir 3 Wochen lang. Ich hab auch eine ungefähre Idee, in welche Richtung es gehen soll, aber ich hab noch keinen geeigneten Platz gefunden- beziehungsweise schon, ich hab mich beim Aquarium beworben, aber ich bin mir fast sicher, dass ich nicht angenommen werde, ist ja schon ein bisschen spät. Deswegen wäre es toll, wenn ihr andere Ideen hättet.

Meine Interessen gehen auf jeden Fall in Richtung naturwissenschaftlicher Bereich, also Chemie und Bio, Physik im Notfall auch. Ich würde aber auch gerne was praktisches dabei machen können, also selbst anpacken. Momentan hab ich eine ziemliche Vorliebe zu Meeresbiologie, das ist aber auf jeden Fall nicht notwendig.

Freue mich über Antworten!

Antwort
von Marry39, 25

Hallo !

Es ist schwer zu raten wo du dich melden kannst, weil ich nicht weiß wo du wohnst, und was es dort für Möglichkeiten gibt.

Am Besten ist es allerdings aus meiner Erfahrung, einfach bei den Betrieben vorbei zu gehen. Nimm Unterlagen mit, und geh vorbei, dann ist häufig auch kurzfristig etwas möglich. Wenn du spät dran bist, solltest du dir überlegen was als Alternative in Frage kommt, falls es auf die Schnelle mit dem Liebsten Wunsch nicht klappen sollte. Eine persönliche Vorstellung in der du überzeugend sagen kannst wieso du dort Praktikum machen willst, und dann fragst ob du deine Unterlagen da lassen darfst macht einen guten Eindruck. Und immer fragen wann du eine Rückmeldung erhältst, oder wann du dich wieder melden sollst.

Viel Erfolg

Antwort
von Bonsaizwerg, 17

Also ich bin zur Uni gegangen, die haben da ein spezielles Programm gehabt, bei dem man auch mal selbst etwas machen konnte. Also bei mir war es Chemie, das Gleiche gab es aber auch für Biologie und Physik usw.. Melde dich bei größeren Unternehmen, die nehmen meistens Schülerpraktikanten und haben teilweise auch etwas vorbeireitet, während man bei kleineren Firmen teilweise doch nicht so viel Glück hat. Ich kann dir nichts empfehlen, da ich nicht weiß, wo du wohnst, aber in Stuttgart zB gibt es einige Möglichkeiten wie zB das Frauenhofer Institut oder das Max Plank Institut, falls es chemisch wird. Aber auch im Zoo oder so könntest du anfragen, wenn du etwas mit Fischen usw. machen willst.

Expertenantwort
von DieChemikerin, Community-Experte für Chemie & Schule, 10

Hi,

in den chemischen Bereich wollte ich auch erst gehen, allerdings wurde ich trotz guter Noten (stand damals Mathe, Physik, Chemie auf 1) und so abgelehnt, weil die entweder keine Praktika angeboten haben oder schon voll waren.

Weißt du, wo ich letztendlich gelandet bin? In der Schokoladenmanufaktur. Lebensmittelchemie :))

Es hat einen heiden Spaß gemacht, ob das etwas für dich ist, weiß ich allerdings nicht. Anpacken musst du da auf jeden Fall :D

LG ShD

Kommentar von Mariti ,

Das ist ja super cool! :D

Ehrlich gesagt hatte ich auch schon überlegt, sowas in die Richtung zu machen, nicht, weil ich später den Beruf ausüben möchte, sondern vor allem, um mal zu gucken, wie es da abläuft. Ich hab es dann aber doch dabei belassen, mit dem Gedanken zu spielen.

Aber wenn du so begeistert bist, kommt das gleich wieder auf meine Möglichkeiten-Liste. :)

Antwort
von EddieTheEagle, 17

Hallo Mariti,

gibt es in eurer Stadt (oder in der Umgebung) einen Zoo? Dann würde ich es zunächst dort einmal versuchen. Ansonsten bei einem größeren Chemieunternehmen, falls es so etwas in eurer Gegend gibt. Dort werden immer wieder gerne Praktikanten angenommen.

Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community