Frage von MEGRA1, 150

Schülerpraktikanten: keine Chance!?

Hallo, ich bin 15 J. und ein Junge, besuche eine Realschule(9Klasse).
Wir haben in 2 Monaten ein Schülerpraktikum , seit Monaten Kämpfe ich um einen Platz im Bereich Kaufmann für Versicherungen und Finanzen und nichts anderes , überhaupt nichts(!).
Ich habe 7 Bewerbungen gesendet und bei 11 Firmen angerufen , nie ging es um meine Leistungen , immer kam der Satz :" solch ein Praktikum findet in unserer Firma nicht statt " bzw. , dass sie sowas gar nicht anbieten und " unsere Firma ist zu klein dafür ! "
Hab jetzt alle Versicherungen durch in meiner Stadt , auch bei kleinen nachgefragt auch bei großen wie die Allianz , AXA , HUK , DEBEKA , TALANX , DEVK , DVK usw.
Da ich keine Interesse in anderen Berufen zeige wird das mit dem Praktikum wohl nichts , war auch vor Ort und Stelle hab alles getan.
Zeugnis: 2.4 MATHE 2 , English 2, DE : 3
Da das Praktikum in unsere Wirtschaftsnote geht , weiß ich jz nicht was ich machen soll , wenn ich kein Praktikum finde , muss ich zur Schule und kassiere wohlmöglich eine 6.
Was soll ich machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DEVK, Business Partner, 33

Hallo MEGRA1,

Es ist wirklich super, dass Du mit dem Berufswunsch des Kaufmanns für Versicherungen und Finanzen schon so ein festes Ziel vor Augen hast! Deswegen solltest Du bei der Suche nach einem Schülerpraktikum auch nicht aufgeben!

Ich kann Dir an dieser Stelle natürlich keinen Praktikumsplatz versprechen. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, hast Du Dich auch schon in einer DEVK-Beratungsstelle in deiner Nähe beworben. Ich weiß leider nicht wo Du wohnst, aber vielleicht gibt es auch noch andere Büros oder sogar eine DEVK-Regionaldirektion in Deiner Nähe. Schick mir doch mal eine E-Mail mit Deinen Daten an socialmedia@devk.de. Dann schaue ich gerne mal, was sich da noch machen lässt ;-)

Viele Grüße

Saskia vom DEVK-Team

Antwort
von kim294, 65

Hast du schon mal bei Banken oder Sparkassen nachgefragt?

Die von dir gewünschte Ausbildung kann man auch dort machen und vielleicht kannst du dann dort auch ein Praktikum machen.

https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/kurzbeschrei...

Antwort
von JudithStadler, Business, 38

Also ich kann Dich sehr gut verstehen. Meine Tochter macht auch in ein paar Wochen ein Schülerpraktikum und bewirbt sich auch gerade bei mehreren Firmen. Wir haben festgestellt, daß viele Firmen überhaupt nicht wissen, was ein Schülerpraktikum ist. Sie verwechseln dies oft mit einem normalen Praktikum. Gerade wenn es sich um kleinere Firmen handelt.
Hast Du es denn schon mal bei den Zentralen der Versicherungen probiert? Oftmals bieten diese tatsächlich doch Schülerpraktiken an. Die kleineren Agenturen sind oftmals nicht flexibel genug. Vielleicht mit Deinen Bewerbungen auf die nächst größere Stadt ausweichen. Oder hast Du es schon mal mit Initiativbewerbungen bei verschiedenen Versicherungsmaklern oder Banken probiert?
Manchmal liegt es vielleicht auch an der Art Deiner schriftlichen Bewerbung. Vielleicht ist diese nicht professionell genug aufgebaut, vielleicht hast Du Schreibfehler gemacht oder Du hast Deine Beweggründe, warum Du unbedingt bei Versicherungen ein Praktikum machen möchtest, nicht überzeugend rübergebracht. 
Hast Du schon mal mit Deinem Lehrer darüber gesprochen? Bei uns in der Schule bietet der Wirtschaftslehrer seine Hilfe beim Schreiben der Bewerbungsunterlagen mit an. Gehe wirklich zu Deinem Lehrer und erzähl ihm von Deinem Problem. Dafür ist er ja auch da. 
Und laß vielleicht Deine Bewerbungsunterlagen nochmals von einer dritten Person durchchecken.
Dann nimm ein Branchenbuch zur Hand und such Dir alle Banken, Versicherungsmakler, Versicherungsberater, Versicherungsvertreter, Versicherungskonzerne im Umkreis von ca. 50 km raus und telefonier diese durch. Du wirst bestimmt Erfolg haben. Nur nicht aufgeben :)
Wenn Du diesen Beruf wirklich machen willst, dann ist das jetzt Deine erste Probe: Bei einem Nein niemals aufgeben, sondern weitermachen. 
Ich spreche aus Erfahrung. Ich bin Versicherungsmaklerin :).
Viel Glück weiterhin. Und wenn Du Erfolg gehabt hast, würde ich mich freuen, wenn Du uns das mitteilst.


Antwort
von holger1stone, 66

Nicht aufgeben.

Zum einen musst Du wissen dass wenn Du in einer Filiale einer Gesellschaft die Auskunft bekamst dass die dort kein Praktikum anbieten, es in der nächsten Fililale der gleichen Gesellschaft ganz anders sein kannst.

Denn jede dieser Stellen arbeitet unabhängig voneinander. Und je größer die Filiale / das Büro aussieht umso eher haben die was für Dich.

Also schauen was sonst noch in Deiner erreichbaren Gegend liegt.

Und ja, vorher mal anrufen ist besser. Oder falls möglich, einfach mal selber reinschauen und nach dem Chef fragen weil Du Dich für ein Praktikum interessierst. Falls nicht da später anrufen.

Persönliche Eigeninitiative kommt in dieser Branche besser als schriftliche Bewerbungen an. Und nein, man braucht dazu kein Abitur....

Antwort
von Apolon, 29

Hallo Megra1,

als 15 jähriger kann man natürlich auch ein Praktikum bei einem Versicherungsunternehmen durch laufen. Da sollte man sich aber bei dem jeweiligen Unternehmen bewerben.

Viele Unternehmen findest du z.B. in Köln, Wiesbaden, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, München usw. also meistens in Großstädten.

Für den Bereich Kaufmann für Versicherungen und Finanzen in irgendeiner Agentur bist du noch zu jung und außerdem dürfte da auch keine Tätigkeit möglich sein aus Datenschutzgründen.

Gruß N.U.

Antwort
von Luna1881, 63

auch wenn du vieleicht kein interesse an anderen berufen hast wenn du für dein wunschpraktikum keinen platz bekommst musst du dir eben in einem andren bereich was suchen

lg

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 65

Um bei einem Versicherungsunternehmen einen Ausbildungsplatz zu bekommen brauchst du schon ein GUTES Abitur. Als Realschüler hast du da realistisch keine Chance.

Selbst Azubis werden bereits überdurchschnittlich gut bezahlt. Daher können die Versicherer sich unter den Besten bedienen.

Falls du gar keinen Praktikumsplatz finden solltest, kannst du ja eine Dokumentation erstellen über deine Vergeblichen versuche einen Platz zu finden.

Kommentar von MEGRA1 ,

Ich möchte keine Ausbildung sondern ein Praktikum , dazwischen liegen Welten

Kommentar von DerHans ,

Warum sollten Firmen denn Praktika anbieten, wenn sie gar nicht ausbilden wollen?

Kommentar von Moeckchen ,

Also Abitur brauchst du für diese Ausbildung nicht, aber es wäre vin Vorteil.
Wie wäre es mit dem Hauptsitzen dieser Gesellschaften ?

Kommentar von DerHans ,

Abitur ist zwar nicht vorgeschrieben, aber selbst mit einem 3er Abitur hat man keine Chance

Kommentar von JudithStadler ,

Es geht hier um ein sog. Schülerpraktikum, d.h. die Schüler sollen mal probeweise in irgendeinen Betrieb reinschauen, damit sie eine Vorstellung bekommen können, was ihnen gefällt. Dazu braucht man kein Abitur und die Firma muß dazu auch keine Azubis ausbilden.

Kommentar von DerHans ,

Ich weiß was ein Schülerpraktikum ist. Um dieses Pflichtpraktikum abzuleisten, muss man froh sein, überhaupt IRGENDEINE Stelle zu finden. Für Firmen bedeutet das häufig unbezahlte Mehrarbeit.

Wirklich arbeiten sollen sie dort schließlich nicht, sondern nur dabei zusehen.

Da darf man nicht wählerisch sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community