Frage von lucienne2017, 21

Schülerin finanzielle Unterstützung für wohnen?

Hall ich bin 18 Jahre alt und bin Schülerinn eines Gymnasiums. Ich habe seit Jahren eine Essstörung. Daraus sind viele Probleme mit den Eltern zustande gekommen: kein eigener Wohnungsschlüssel, permanente Beaufsichtichtigung( nicht alleine zuhause bleiben , kleineres geschwisterkind, Eltern und ich leiden darunter --> meinerseits Entwicklung weiterer psychischer Probleme durch die familären Spannungen 

. Meine Frage nun: habe ich aufgrund dieser Gründe ein Anrecht auf eine eigene Wohnung ( Eltern sind nicht fähig eine zu bezahlen)

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Wohnung, 3

Du musst zum Jugendamt und Jobcenter gehen, Deine Situation schildern. Dann wir die Sache geprüft und wenn es richtig gut läuft bekommst Du Unterstützung vom Staat.

Antwort
von konzato1, 9

Das wird nur über deinen Psychater / Psychologen funktionieren, wenn es deine Eltern als Ursache für deine Probleme sieht.

Persönlich glaube ich aber kaum dass du ne Chance hast, denn mit deiner Essstörung bist du ja nicht fähig, allein zu wohnen und brauchst ständige Überwachung.

Antwort
von Superboy19j, 10

Solange deine Eltern für dich aufkommen können ist das nicht möglich.

Deine Gründe müssten durch verschiedene Gutachten belegt werden um eventuell eine Chance zu haben.
Aber viele Chancen sehe ich da nicht....

Wäre aber auch sinnvoller wenn du bei sowas eher auf die entsprechenden offiziellen Stellen gehst. Zumal du volljährig bist, aber noch nie in soziale Kassen eingezahlt hast.

Antwort
von hypertext, 11

Ja, hast du. Du hast die Wahl, ob du noch bei deinen Eltern wohnen willst, trotz allem sind deine Eltern immer noch unterhaltspflichtig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten