Frage von LadyOphelia, 76

Schülerbafög auch bei Wiederholen der Jahrgangsstufe "auf Empfehlung der Ausbildungsstätte"?

Ich bin gerade dabei mir die Formblätter für das Schülerbafög anzusehen. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich auch Schülerbafög erhalte, wenn ich das Jahr wiederholt habe, "auf Empfehlung der Ausbildungsstätte"?

Ich weiß, dass man kein Bafög bekommt, wenn man freiwillig wiederholt hat, aber wie sieht es mit "auf Empfehlung" aus?

Antwort
von sgriesser95, 58

Hey,

Das Formblatt das du meinst ist das sogennante Formblatt 2, welches von der Schule auszufüllen ist. Wenn die dir das tatsächlich empfohlen wurde und auf dem Formblatt 2 dementsprechend angekreuzt wird bekommst du für das zu wiederholende Schuljahr noch einmal Bafög. Geregelt ist dies in Paragraph 9 Bafög (Teilziffer 9.2.4). Falls deine zuständige Bafög Behörde nicht von selbst darauf kommt ;)

Es kann sein das dein Amt noch eine Stellungnahme von der Schule möchte, liegt aber im Ermessen des Sachbearbeiters.

Kommentar von LadyOphelia ,

Danke erstmal für die Antwort!

Ich bekomme noch gar kein Bafög, ziehe demnächst aus und wollte dann gleich Bafög beantragen. Möchte aber nicht plötzlich auf den Kosten sitzen bleiben. Der Sachbearbeiter hat mir das so eigentlich zugesagt, aber nichts vom Wiederholen angemerkt.

 Könnte mir der Sachbearbeiter das Bafög ablehnen, weil ich wiederhole? Auch wenn die Schule bei "auf Empfehlung der Ausbildungsstätte" ein Kreuz gesetzt hat?

Kommentar von sgriesser95 ,

Der Sachbearbeiter würde diesen Bafög Antrag nur ablehnen wenn er es übersieht oder "doof" ist, weise ihn dann auf den Paragraphen hin oder lege direkt Widerspruch ein. Wenn du alle Vorraussetzungen für Bafög erfüllst und die Schule das Kreuz gesetzt hat darf er es nicht ablehnen.

Kommentar von LadyOphelia ,

Dankeschön! 

Weißt du denn auch, warum freiwilliges Wiederholen den Anspruch auf Bafög zu Nichte macht? Und warum "auf Empfehlung" besser sein soll? Ich musste aus gesundheitlichen Gründen wiederholen, von freiwillig ist keine Rede, aber ich verstehe nicht, warum das besser sein sollte  ..

Kommentar von sgriesser95 ,

Weil Bafög nicht zum Zweck der Notenverbesserung dienen soll, wenn du selbst ohne anraten der Schule wiederholst dient das ja nur zum Zweck der Notenverbesserung, sobald die Schule dir anrät zu wiederholen ist dies notwendig um deine Ausbildung  überhaupt zu bestehen. Im Prinzip soll das Bafög nur gewährleisten das die Schulische Ausbildung überhaupt finanziell absolviert werden kann, wie gut liegt natürlich in der Hand des Schülers. Es geht aber nicht unendlich oft, du darfst genau einmal wiederholen während du bewilligt wirst/Bafög erhältst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community