Frage von Toilettenbrille, 45

Schüleraustausch geht auf die Psyche?

Hallo.

Seit dieser Woche habe ich einen Austauschschüler hier. Er ist ja ganz nett aber ich komme mit dem nicht klar. Er nervt mich, läuft mit hinterher, ist nur am reden, am Klugscheißen und meint mich korrigieren zu müssen. Wenn ich ihn was sagen will verneint er immer und macht was er will. Normalerweise hasse ich es abends ins Bett zu müssen. Aber seit dem er hier ist, freue ich mich sehr darauf, obwohl ich nicht schlafen kann.

Im Februar muss ich zu ihm. Ich kann das nicht. Ich will das nicht. Ich kann aber nicht abbrechen. Ich fühle mich als hätte ich Heimweh obwohl ich Zuhause bin.

Könnte mir jemand helfen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Toilettenbrille,

Schau mal bitte hier:
Psyche Austausch

Antwort
von DerJustinBieber, 28

Ich kenne kaum einen Schüleraustausch wo der Austauschschüler nicht irgendwie komisch wirkte. Aber die Zeit geht sicher bald vorbei.

Kannst dich ja krank melden kurz bevor du zu ihm musst.

Antwort
von fragensindwow, 21

Redest du denn mit ihm hier in de französisch ? Eigentlich solltest du mit ihm nur deutsch reden... Mein Tipp wäre, das ihr die austauschschüler habt, das ihr euch einfach immer mittags trifft, bis Z.b 18:30h, nach hause geht was essen dann müsste es so um die 19:30 sein und dann könntet ihr einfach ins Zimmer, vllt etwas mit einander reden und einfach dann entweder mit dem Handy spielen oder Fernsehen.

Antwort
von splexxxer, 22

Mein Ratschlag ist zwar etwas dumm aber nervende Menschen gibt es immer. Am beste lerne ihn besser kenne und rede dann irgenwann mal mit ihm darüber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten