Schüleraustausch bei Familie,möglich?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Grundsätzlich sollte das in Frankreich gehen.

Vielleicht wäre es auch eine Möglichkeit, das Jahr im Ausland privat zu organisieren? Da du schon eine (Gast-)Familie hast, müsstest du (nur) eine Schule in der Nähe finden, die dich aufnehmen würde. Ansonsten sind noch die An-/ und Abreise sowie verschiedene andere organisatorische Sachen (Krankenversicherung u.ä.) zu klären, aber das sollte sicherlich auch alleine möglich sein.
Etwas schwierig könnte es sein, eine Schule zu finden, die dich aufnimmt. Vielleicht kann deine Familie dort auch bei verschienen Schulen anfragen, insbesondere bei welchen, die sie persönlich kennt?

Je nachdem, welche Schule dich aufnimmt, kommen dann nur die Schulkosten, sowie An- und Abreise an Kosten auf dich zu.

Solltest du dein Auslandsjahr trotzdem über eine Organisation durchführen wollen, musst du eine Organisation finden, die dich bereits mit einer Gastfamilie aufnimmt. Allerdings wird dies dann etwas offizieller ablaufen, sodass sich deine Familie dort dem offiziellen Auswahlverfahren für Gastfamilien unterziehen muss. Dabei könnte es problematisch werden, wenn in deiner Familie dort nicht Französisch als erste Sprache gesprochen wird?!
Ein Vorteil aber wäre, dass die Organisation dann für dich eine Schule finden wird.
Eine Übersicht über Organisationen, die einen Schüleraustausch nach Frankreich veranstalten, findest du hier: https://www.schueleraustausch.net/vergleich?q%5Bcc%5D=US&q%5Bdn%5D=1

Liebe Grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?