Frage von shadowhunter109, 18

Schüleraustausch auch ohne "Tausch"?

Also ich möchte dann später an einem Schüleraustausch teilnehmen. Es ist doch meines Wissens nach so das man in eine fremde Familie kommt und der Schüler aus dieser Familie in deine. Bei mir ist das aber eben nicht möglich ( Grund unwichtig ). Das Problem ist das Ich trotzdem sehr gerne mit Freunden daran teilnehmen würde. Ich will da wirklich sehr gerne teilnehmen , deswegen frage ich ob es andere Möglichkeiten gibt?

Ich bitte um ernste und hilfreiche Antworten.Trolle bitte ab ins Trollland.!!!

Danke im Voraus ihr helft mir wirklich !!!! ;D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kunat, 18

Das ist natürlich möglich. 

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten trotzdem ins Ausland zu kommen. Besonders beliebt sind hier natürlich die Staaten.

Allerdings sind solche Aufenthalte meist länger (1-12 Monate) als reguläre Schüleraustausche dien von der Schule organisiert werden. Auch sind die Kosten deutlich höher. Für Flüge, Aufenthalt und Schulgebühren zählt man für ein Jahr locker 10.000€, oft auch noch mehr.

Schau mal unter ef.de Hab nur gutes von denen gehört. Sie sind aber auch in einer recht hohen Preiskategorie.

Auf Schueleraustausch.net findest du noch mehr Informationen dazu :)

LG

Kommentar von shadowhunter109 ,

ich würde es ja gerne "schulisch" machen. Kann man auch ohne das irgendwer fremdes zu mir nach Hause kommt?

Kommentar von kunat ,

Dann ist das in der Regel nicht möglich.

Aber du kannst ja mal mit deinem Fachlehrer reden, vielleicht kann er dir helfen

Antwort
von SoDoge, 13

Ich glaube nicht, dass sowas geht. So wie ich das sehe, ist es schwierig, das organisatorisch umzusetzen. Für X Schüler die dort hin gehen, werden ja auch X Schüler hierher kommen. D.h entweder es kommt einer weniger oder irgendeine andere Familie nimmt einen einfach auf, ohne jemanden zu schicken. Beides kann ich mir nicht so ganz vorstellen, zumal es wahrscheinlich eine gewisse Auswahl an Interessenten für den Austausch gibt, darunter dann auch andere, die die Voraussetzungen erfüllen, sprich auch jemanden aufnehmen können.

Um das endgültig zu wissen, müsstest du das mit deiner Schulleitung oder dem zuständigen Lehrer bereden. Aber wie gesagt, ich sehe da Probleme in der Umsetzung.

Kommentar von shadowhunter109 ,

diese Probleme habe ich ja erkannt ;D meine Frage war eben wie ich sie lösen kann ;D

Kommentar von SoDoge ,

Wahrscheinlich nicht, ohne eben doch jemanden aufzunehmen. Ich kenne mich mit sowas zwar nicht aus, aber ich denke mal, dass es im Vorfeld zwischen den Schulen abgeklärt wird, u.A. auch, wie viele Teilnehmer der Austausch umfassen soll. Das nachträglich zu ändern ist schwerer, als einfach einen anderen Schüler zu nehmen. Du kannst ja mal nachfragen bzw. dich erkunden, ob eine am Austausch beteiligte Familie zwei Leute aufnehmen würde oder ob irgendwer einen quasi "einfach so" aufnehmen würde. Vielleicht wäre es aber einfacher oder sagen wir mal wahrscheinlicher lösbar, wenn man wüsste, warum ihr niemanden aufnehmen könnt. Wenn du das Problem an der Stelle beseitigen könntest, wäre es natürlich ideal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten