Frage von klaus1997lll, 56

Schüler, Mutter mit Hartz4, darf ich 2 Jobs auf 100€ Basis anmelden?

Müsste ich bei solch einem Fall mit Abzügen rechnen? Ja, oder?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt & Geld, 17

Dein Brutto und dein Nettoeinkommen würden addiert,also angenommen 2 x 100 € Brutto wie Netto = 200 € Brutto wie Netto !

Da du aber auf Erwerbseinkommen nur 1 x 100 € Grundfreibetrag geltend machen kannst,stehen dir von den zweiten 100 € Brutto ( 100 € - 1000 € Brutto ) nur noch mal 20 % Freibetrag zu,also 20 € dazu.

Von 1000 € - 1200 € Brutto würden es noch mal 10 % Freibetrag sein.

Diese Freibeträge werden dann addiert,theoretisch vom Netto abgezogen und ergeben dann dein anrechenbares Netto und dazu kämen dann ggf.noch sonstige Einkommen wie dein Kindergeld.

Es blieben dir also in deinem Fall dann im Endeffekt 120 € Freibetrag und 80 € würden dir als anrechenbares Erwerbseinkommen von deinen Leistungen abgezogen,also bekommt deine Mutter diese weniger für dich gezahlt und du musst ihr es aus deinem Einkommen wieder geben.

Wenn du noch zur Schule gehst bzw.ein BVJ - ohne Vergütung machen würdest und unter 25 bist,dann kannst du pro Jahr in den Ferien in bis zu 4 Wochen bis zu 1200 € Netto zusätzlich ohne Anrechnung auf deinen Bedarf dazu verdienen.

So kannst du dann theoretisch im Jahr auf 11 Monate x 100 € Grundfreibetrag + 1 x 1200 € Netto durch Ferienarbeit in 4 Wochen = 2300 € kommen,ohne das es zu Anrechnungen kommen würde.

Antwort
von beangato, 30

Ja, denn Du darfst nur 100 Euro monatlich zusätzlich haben.

Die 100 Euro gelten pro Person.

Antwort
von ShinyShadow, 37

Lies dir mal den Artikel durch:

http://www.stern.de/wirtschaft/job/hartz-iv-wehe--wenn-du-arbeitest-3810802.html

Nein, du darfst nur bis zu 100 € verdienen. Von jedem €, den du mehr verdienst, müssen deine Eltern Geld zurück zahlen...

Mag vielen unfair erscheinen (ist es den Kindern gegenüber ja auch), aber ist leider so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community