Frage von karnaol2987, 3

Schüler Bafög mit16?

Ein paar Details: meine Eltern wollen bald in eine andere Stadt ziehen, allerdings möchte ich nicht wegziehen und das akzeptieren sie auch. Allerdings möchte ich auch meine Abitur weitermachen. Mein Plan ist es eine Nebentätigkeit auszuführen, die ich bereits angetreten habe und in eine WG zu ziehen. Habe ich trotz meines eigenen Einkommens noch Anspruch auf Bafög? Der Unterhalt meiner Eltern würde nicht für eine Wohnung reichen.

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 3

Hi,

da gibt es mehrere Probleme:

1) Nur weil deine Eltern damit einverstanden sind, heißt das noch lange nicht, dass das Bafög-Amt auch damit einverstanden ist. Solange du noch deinen Schulabschluss anstrebst, wirst du mit deinen Eltern mitziehen müssen und die dort nächstgelegene Schule besuchen. Wenn du nicht mitziehen willst, ist das deine eigene Entscheidung. Bafög gibt es aber dann nicht.

2) Bafög GÄBE es nur, wenn deine Eltern zu wenig Einkommen haben. Da du aber eh ohne anerkannten Grund vom Elternhaus ausziehst, ist das für dich aber so oder so egal.

3) Mit 450€ Nebenjob+Kindergeld (184€) und Unterhalt deiner Eltern (die ja zahlen können, so wie ich das verstehe) MUSS das reichen. Da du ja bereits vor hast in eine WG zu ziehen, frage ich mich eher warum das nicht reichen sollte. Selbst wenn dir deine Eltern nur  100€ geben dann hättest du 734€ (!!!).Such dir ein WG-Zimmer für  250-350€ und du kannst doch damit gut leben. Wenn deine Eltern dir mehr als 100€ geben würden, würdest du schon fast im Luxus wohnen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community