Frage von Goldenangel20, 28

Schüler Bafög bei höherer Schule?

Ich wohne nicht mehr bei meinen Eltern, ca. 60 km entfernt und gehe arbeiten.

Nun würde ich aber gerne einen höheren Abschluss erreichen wollen, der Bafög förderberechtigt ist.

Jetzt habe ich aber gelesen, dass wenn eine Schule mit demselbigen Abschluss in der Nähe meiner Eltern ist, darauf verwiesen wird und der Bafög Anspruch nicht mehr besteht.

Gilt das auch, wenn ich schon einige Monate woanders wohne und nicht wegen des höheren Abschlusses weggezogen bin, sondern eigentlich wegen Arbeit und mich nun entschließe nochmal die Schulbank zu drücken. ?

Danke.

Antwort
von SimonG30, 7

Es kommt auf die Schulform an...

Ob Du bereits außerhalb des Elternhauses gewohnt hast, interessiert beim Bafög niemanden. Die prüfen die Förderkriterien ab & entscheiden.

Wenn es eine "normale" weiterführende Schule ist, die nicht zum 2.Bildungsweg gehört, kanns Du in der Regel nur Bafög bekommen, wenn keine entsprechende gleichwertige angemessene Schule im zumutbaren Pendelkreis ums Elternhaus vorhanden ist oder man bereits verheiratet ist oder man bereits ein Kind hat.

Kenne selber Fälle von Ablehnungen von Schüler-Bafög, die wurden auf Rückzug ins Elternhaus oder Umzug zu einem anderen Elternteil, in dessen Nähe es eine entsprechende Schule gab, verwiesen. 

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 6

Hi,

welche Schule wird das denn sein? Ist eine vorherige Ausbildung denn Voraussetzung? Welchen Abschluss erreichst du? und wie lange dauert diese Schule?

Nur wenn das klar ist, kann man dir die Frage beantworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten